Saison 2021 - Holger74

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Hallo,
Wie im Thread mit meiner Vorstellung angekündigt, poste ich hier mal Blider von meinen etwas verunglückten Chilis 2021

Fangen wir mit den Pflanzen an., die ich im Gartencenter gekauft habe:

Einmal Habanero Rot, Die Blattschäden sind von einem Hagelschauer im Mai. So ganz glücklich sieht sie nicht aus, weil es viel zu nass war die Tage. Allerdings ist sie derzeit die einzige Pflanze, die schon Beeren angesetzt hat, wenn auch nur 3-4.
Habanero rot.jpg

Einmal Carolina Reaper, ich konnte einfach nicht widerstehn, fand die Pflanze hübsch. Zum Essen / für Pulver wird die eh zu scharf sein, eventuell werd ich Chili-Öl daraus machen, dass könnte man notfalls verdünnen. Auch hier sind die Blattschäden vom Hagel. Die macht mir etwas Sorgen: Sie blüht zwar fleißig, allerdings fallen die Blüten alle ab. Warum weiß ich nicht. Sie steht direkt neben der Habanero und bei der klappt es ja.

Carolina Reaper.jpg


Die hier hat mir meine Freundin aus dem Baumarkt mitgebracht. Es ist eine Rocoto, was für eine steht leider nicht drauf. Es steht nur Blu Bio exotischer Baum-Chili und Capsicum Pubescens als Information da. Hat irgendjemand eine Ahnung, um welche Rocoto es sich hier handelt? Rocotos sind neu für mich, die hatte ich noch nie. Allerdings wird es dieses Jahr wohl nix mehr werden mit Früchten von der, ich denke dafür ist die Pflanze noch zu klein.

Rocoto.jpg

Die Pflanzen die jetzt noch kommen habe ich aus getrockneten Samen von meiner Ernte letzes Jahr nachgezogen. Es war unverhütetes Saatgut, auf meiner Terasse standen Rote- und Chocolate Habaneros, Bhut Jolokia, und eine Pflanze die ich von einem Freund adoptiert und aufgepäppelt hatte, der sie aufgeben wollte. Er sagte es wäre eine "Anaheim"... die Früchte von der haben geschmeckt wie Gemüsepaprika, konnte keine Schärfe erkennen, wir haben sie dann ins Gulasch und in Salat geschnippelt.

Die beiden Pflanzen hier sind aus Samen gezogen, die ich aus einer braunen Habanero geholt habe:

Habanero Chocolate 1.jpg Habanero Chocolate 2.jpg

Die beiden die nun kommen sind aus Samen gezogen, die in einer Bhut Jolokia steckten.

Bhut Jolokia1.jpg Bhut Jolokia2.jpg

Die selbst angezogenen Pflanzen hatte ich zu lange in zu kleinen Töpfen und im Mai hat Ihnen dann der Hagelschauer noch gut zugesetzt, deshalb sind sie einiges zurück in der Entwicklung denke ich. Da sie noch keinerlei Blüten haben, glaube ich auch nicht, daß ich dieses Jahr viel davon ernten kann, auch wenn die Pflanzen jetzt ganz ok aussehen. Eventuell stell ich sie einfach in den Wintergarten / Partyraum den man auf den oberen Bildern im Hintergrund sieht, bevor es kalt wird, und probiere noch abreifen zu lassen, falls noch was dran kommt. Dieses Jahr wollte ich auch mal probieren, die Pflanzen zu überwintern, es gibt ja eine schöne Beschreibung hier im Forum, wie man das macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Hallo,
nach 3 Wochen dachte ich, es wäre mal Zeit für neue Bilder...
Die Pflanzen entwickeln sich doch noch besser als ich dachte, die rote Habanero und die Carolina Reaper tragen schon Früchte, auch die anderen Pflanzen haben jetzt durchweg erste Blüten angesetzt (sind aber noch nicht offen). Auf den Bildern sind die selben Pflanzen wie oben, sie stehen nur ein Bisschen anders, weil ich sie zwischendurch vor dem Ertrinken retten musste. Es scheint aber doch noch zu klappen mit der Ernte dieses Jahr :)

Habanero rot
Habanero rot 02.jpg
Carolina Reaper
Carolina Reaper 02.jpg
Rocoto
Rocoto 02.jpg
Habanero Chocolate
Habanero chocolate 1 02.jpg Habanero chocolate 2 02.jpg
Bhut Jolokia
Bhut Jolokia 1 02.jpg Bhut Jolokia 2 02.jpg
 

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Als Witz am Rande ein kleines Rätsel:

Woran erkennt man, das meine Habanero (erstes Bild oben) viel zu viel Wasser abbekommen hat in den letzten Wochen?
Pilze.jpg
Ganz Klar: An den Pilzen, die im Kübel wachsen. Hab echt gedacht, ich seh nicht recht, als ich die entdeckt habe.

Euch allen ein Schönes Wochenende.

Gruß,

Holger
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten