Saison 2022 - Holger


Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Da ich am Wochenende nicht zum Posten gekommen bin, reiche ich hier ein Bild von den ersten 8 Pflänzchen nach dem Umtopfen nach:
20211204_151027.jpg
Die anderen lassen immer noch auf sich warten... sind morgen dann 3 Wochen in der Erde. Wie lange gebt ihr euren Zeit, bis ihr beschließt, dass das nichts mehr wird und neue Samen nachschmeißt?
 

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Kleines Update vom Wochenende. Die 8 Pflänzchen die ich habe entwickeln sich soweit gut:
20211212_140752.jpg

Nichts neues gibt es aus der Keimbox. Diese habe ich am Wochenende leer gemacht. Gestern habe ich neue Samen von den Sorten eingeweicht , die nicht gekeimt waren und habe diese heute abend eingesäht.

Fun Fact:
Ich hatte die Anzuchterde aus der Box am Wochenende auf die Töpfe der anderen Pflanzen verteilt, weil ich der Meinung war, da kommt nix mehr, und heute ist prompt eine aufgegangen, von der ich nun natürlich nicht mehr weiß, welche Sorte das ist o_O. Habe nun probiert, das Pflänzchen zu pikieren und warte mal ab, was es gibt. So viele verschiedene Sorten habe ich ja zum Glück nicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2073

Gast
Wow !!! Schon wieder Klassiker. Und Köpük dabei. Alles Gute für dich
 

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Gestern ist nochmal eine von denen gekeimt, die ich schon aufgegeben hatte.
20211218_141302.jpg
Die Rocoto Manzano Amarillo sind Auch alle gekeimt und munter:
20211218_141313.jpg

Einmal Malagueta (oben rechts), Köpük (unten rechts) und Carolina Reaper (unten links):
20211218_141337.jpg
Hab gerade gesehen, dass schon wieder eine neue gekeimt ist in einem der Töpfe... hoffe, die gehen jetzt nicht noch alle auf, sonst hab ich dieses Jahr wieder viel zu viele.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Hallo.
Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch allen. Nachdem man wegen Weihnachtsstress und unserem Kurzurlaub zwischen Weihnachten und Silvester länger nicht von mir gehört hat, muss ich mich mal wieder melden.

Die Keimphase ist soweit abgeschlossen, ich habe von jeder Sorte, die ich geplant hatte, mindestens ein Pflänzchen. Das ist für mich vollkommen ok, mehr als eine von jeder Sorte will ich ja eh nicht anbauen.

Hier nochmal ein aktuelles Bild:
20220103_125513.jpg

Leider sehen die Malagueta und die Köpük zur Zeit nicht so glücklich aus... die rollen die Blätter deutlich nach oben. Woran es liegt weiß ich nicht, die Erde ist weder nass, noch trocken... Schädlinge habe ich ausser einzelnen Trauermücken keine gesehen, Wurzeln sehen auch gut aus... das muss ich im Auge behalten.

Lieben Gruß,
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Hallo,
Heute gab es größere Töpfe (4 Liter) für die Pflanzen, die ich behalten will. Die kleinen töpfe (12 cm) waren bereits durchwurzelt, dehalb dachte ich es wär an der Zeit.
Hier mal 2 Fotos:

20220109_112449.jpg20220109_112505.jpg


Die Pflanzen, die ich nicht brauche verschenke ich an Freunde.

Bei den Überwinterern macht mir die rote Habanero ein wenig Sorgen, die Stängel sind zwar noch grün, allerdings hat sie jetzt gar keine Blätter mehr, während die anderen Überwinterer schon aus neu austreiben. Wäre jetzt aber nicht so schlimm, ich habe ja 3 neue gezogen aus unverhüteten Samen, die ich von der Pflanze habe. Die Rocoto setzt sogar schon neue Blüten an. Hier stelle ich mir allerdings die Frage, ob ich die Blüten überhaupt dran lassen sollte, aus den Früchten wird bei den 10-12 Grad die es dort hat ja eh nichts.

Lieben Gruß,

Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

VanDoom

It's getting hot in here ...
Beiträge
12.091
Mit den neuen "Schuhen" werden die kleinen nun wohl nochmals richtig abgehen!
Sieht gut aus bei dir :thumbsup:
 

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Update vom Wochenende. Am Freitag war ich im Ikea und habe eine Plastikbox gekauft, in die fast alle Pflanzen reinpassen. Somit kann ich nun auch gescheit gießen, ohne Angst haben zu müssen, dass irgendwo Wasser rausläuft.

20220116_115309.jpg

Bin soweit sehr zufrieden. In den größeren Töpfen entwickeln sich die Pflanzen gut. Von den Pflanzen, die ich nicht behalte, muss ich jetzt die ersten abgeben, damit es wieder Platz gibt... Abnehmer habe ich ja zum Glück schon welche. Wenn die erste Tour weg ist, stehen dann alle in der Box.

Lieben Gruß,

Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Hallo,
Mal wieder ein kleiner Zwischenbericht von mir, ich kann positives berichten: Mittlerweile bilden sich die ersten Blütenknospen:
20220128_155759.jpg 20220128_155750.jpg 20220128_155737.jpg 20220128_155716.jpg 20220128_155702.jpg 20220128_155656.jpg

Wünsche euch allen ein Schönes Wochenende!
 
Zuletzt bearbeitet:

VanDoom

It's getting hot in here ...
Beiträge
12.091
Hier wirds bald Blütenbilder zu bestaunen geben :)
Sieh ja schon richtig klasse aus hier!
 

Holger74

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
War eben gerade mal nach den Überwinterern im Wintergarten schauen... So wie ich das sehe kann ich 2 Pflanzen abschreiben, die Stängel verfärben sich braun / schwarz. Von deren Samen habe ich in weiser Voraussicht Nachwuchs angezogen, das ist also nicht tragisch.

Bzgl. der anderen Pflanzen stellen sich mir allerdings ein paar Fragen, da ich noch nie überwintert habe:
1. Die Überwinterer sollen ja in frische Erde. Wann wäre ein geeigneter Zeitpunkt, die umzutopfen? Jetzt wäre es denke ich noch zu früh, wäre Anfang / Mitte März dann die Zeit?
2. Irgendwo habe ich gelesen, dass man vor dem Umtopfen einmal mit einem alten langen Messer um den Topf herum die Wurzeln abschneiden soll, damit die Ringwurzeln ab sind. Ist das korrekt?
3. Diese Frage betrifft meinen Rocoto. Der hat sich ganz gut gemacht, ist jetzt ca 1,30-1,40m hoch. Ich weiß der könnte größer sein, aber er sitzt ja in einem 25L Kübel und ich will das nicht ändern, weil ich
a) keine 3 Meter hohe Pflanze brauche, und
b) die Pflanze einfach transportieren können will.
Über Winter hat er ein paar Federn gelassen wegen der Blattläuse, die ich nie ganz weg bekommen habe, aber er hängt noch voller Früchte vom letzten Jahr. Weil ich die Hoffnung hatte, das die noch abreifen, hatte ich die hängen lassen. Eben habe ich gesehen, dass einige Früchte jetzt wirklich reif werden:
20220209_111816.jpg
Besteht da Hoffnung, dass noch etwas essbares rauskommt, oder soll ich die abmachen und auf dem Kompost entsorgen? Die Früchte hängen wirklich schon seit Ende August / Anfang September.

Gruß,
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 22397

Gast
1. Die Überwinterer sollen ja in frische Erde. Wann wäre ein geeigneter Zeitüpunkt, die umzutopfen? Jetzt wäre es denke ich noch zu früh, wäre Anfang / Mitte März dann die Zeit?
ich hab meine Überwinterer letzte Woche umgetopft, ich mach das gerne bevor die Pflanzen dann anfangen neu auszutreiben , hat aber generell noch Zeit, Anfang März ist sicher ein guter Zeitpunkt
2. Irgendwo habe ich gelesen, dass man vor dem Umtopfen einmal mit einem alten langen Messer um den Topf herum die Wurzeln abschneiden soll, damit die Ringwurzeln ab sind. Ist das korrekt?
kann man sicherlich machen, muss man aber nicht! ich entferne die Ringwurzeln nicht, konnte bisher keine negativen Auswirkungen feststellen
Besteht da Hoffnung, dass noch etwas essbares rauskommt
durchaus, einfach ausprobieren;)
oder soll ich die abmachen und auf dem Kompost entsorgen? Die Früchte hängen wirklich schon seit Ende August / Anfang September
mutig sein und ausprobieren, auf den Kompost kannst Du sie dann ja immer noch werfen
 

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.106
Das würd mich auch interessieren. :woot:
Hab auch ein paar überwinterer und mir fiel gerade beim Lesen auf, dass ich mir gar nicht überlegt habe, wie dich die wieder in die passenden Kübel bekomme..
edit: und wieder genau 2 Sekunden zu spät abgeschickt, das zweite mal im drittn Beitrag heute :banghead:
 

Oben Unten