Schimmelnde Erde und Rocotos


petanque--

Chiligrünschnabel
Beiträge
20
Hallo Freunde der Chilikunst,
Ich habe die ein oder andere Frage zu meinen Pflanzen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Erst einmal kann man sagen, dass ich dieses Jahr ne recht hohe Keimrate hatte und es doch wohl n paar mehr Pflanzen werden:thumbsdown:
Nun aber fängt die Erde, wie man hoffentlich auf den Fotos sieht, zu schimmeln an... sollte ich nochmals direkt Umtopfen mit neuer Erde oder doch erst bei entsprechender Größe nach den Eisheiligen wenn es ins Freiland geht?
Man muss zudem sagen, dass die Pflanzen in steinwollblöcken gekeimt sind und dort auch noch drin stecken....
Hat jener Schimmelbefall Auswirkung auf die Pflanze,was ist nun zu tun?

Und eine andere Frage zu nem anderen Thema...
Eine der fotografierten ganz kleinen Pflanzen ist ne Rocoto Peru8969 und wohl viel zu spät gekeimt und gepflanzt...
Doch kann man bei Rocotos überhaupt zu spät sein, wenn man die Pflanze überwintern möchte und diese dann ja so oder so erst ab nächster Saison Früchte tragen....?

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Fabi
 

Anhänge

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.354
Der Schimmelbefall schadet den Pflanzen nicht sonderlich.
Die Ursache von dem Schimmelbefall, zu viel gießen, schadet den Pflanzen.

Entweder machst du nichts und sorgst nur für trockenere Erde oder du kratzt mit einem Löffel oben etwas Erde ab und ersetzt diese gegen neue Erde oder noch besser Sand.

Alternativ kannst Du dir noch Chinosol (in Tabletteform zum Auflösen, nicht Chinosol NEO!) in der Apotheke kaufen und die Substratoberfläche nach dem Abkratzen damit einsprühen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.533
Meistens reicht auflockern der Erde und etwas weniger gießen, damit der Schimmel weniger wird.
 

Oben Unten