SchwarzerDaumen soll grĂŒn werden

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
Toller Faden erstmals!👍

Welche Sorte steht da in dem Deltini und seit wann? Wie lange hast du die Kleinen von „oben“ gegossen?

Generell: Ab Beitrag #137 (9. April) schreibe ich zu Lechuza - das war das Startdatum, da sah sie so aus:

IMG_20210515_153250.jpg


Sorte:
Black Pearl
oder
Cayenne Lilac
oder
Trinidad Purple Coffee

(siehe auch Beitrag warum)

Ich habe direkt voll auf max gegossen, in den ersten Tagen aber von oben noch besprĂŒht.

Danach habe ich erst gelesen, dass man wohl 12 Wochen lang von oben Gießen soll und das ĂŒberschĂŒssige Wasser auskippen...

Mir gefÀllt das System,klar nicht billig in der Anschaffung,habe aber Gutscheincodes gehabt und da fiel das bestellen um einiges leichter!

Ich habe auch lange gehadert, weil ich sowohl schlechtes als auch gutes gelesen habe, auch wegen des Preises.

Im Nachhinein war es ein guter Test (genau wie die Hydroponik) die mich sicherlich nÀchstes Jahr lenken wird.

Habe heute auch Lechuza-Hardware nachbestellt, hÀtte ebenfalls gerne Codes gehabt, aber dann wÀre es wohl eskaliert beim Bestellen ...
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
Hier nun der Tagesabschluss:

Project Le Parfait Super

- ist beendet -

Der Pflanze ging es zunehmend schlechter, sie verlor ein weiteres Blatt, ergo habe ich das Projekt fĂŒr beendet erklĂ€rt.

Ich habe sie nun in ein ausgedientes Glas eines großen Brotaufstrichherstellers platziert und harre der Dinge ob sie es schafft oder die letzten Tage der Todesstoß waren.

Ganz nebenbei: Lasst es mit den GlĂ€sern, bzw. diesen Deckeln, denn dieser Kunststoff ist echt undankbar in der Bearbeitung. Extrem flexibel, spant nur enorm, selbst mit einem scharfen Messer haut man sich nur Kanten rein, wenn man die Spane entgraten möchte. Mit einem Rasiermesser mag es noch funktionieren (wenn das noch einer hat), Teppichmesser o.Ä. ist eine Qual.

DĂŒnger:
Hakaphos 1 Promille

IMG_20210515_171148.jpg

IMG_20210515_180701.jpg
IMG_20210515_180731.jpg
 

Lederhose

Habanerolecker
BeitrÀge
432
Extrem flexibel, spant nur enorm, selbst mit einem scharfen Messer haut man sich nur Kanten rein, wenn man die Spane entgraten möchte. Mit einem Rasiermesser mag es noch funktionieren (wenn das noch einer hat), Teppichmesser o.Ä. ist eine Qual.
Es gibt auch Lochbohrer (die billigen mit mehreren EinsĂ€tzen). Mit dem Akkuschrauber - umgedreht auf ein "Opferbrett" legen - mĂŒsste eigentlich gute Ergebnisse erzielen.
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
Die letzten Tage ist nicht wirklich viel passiert.

Es sind jeweils eine Liaoning und eine Purple Ghepard ("BoogieWoogie") in begeisterte fremde HĂ€nde ausgezogen.

Geben ist seliger als nehmen oder so.

Hinsichtlich der BlĂŒtenbildung fahren sich die Fruchttreiber gerade etwas zurĂŒck, dafĂŒr legt die Cayenne Lilac langsam massiv los. Ich habe ja irgendwann nach der ersten BlĂŒteneuphorie aufgehört zu zĂ€hlen, weshalb ich es hier schĂ€tze, aber Minimum 30 BlĂŒten hat sie, bisher treiben ca. 10 FrĂŒchte.

Auch die behaltene Liaoning treibt BlĂŒten, wenn auch extrem verhalten... DafĂŒr scheint sie Monster zu werfen... Bisher aber nur zwei in der Entwicklung.

IMG_20210518_194645.jpg


Steve2 (GHE Hydroponik) treibt nun die erste Frucht...

IMG_20210519_200405.jpg


Ansonsten gab es nur Kleinigkeiten:

Ich habe testweise eine weitere HermetosphĂ€re gestartet, nachdem das Chiliprojekt ja gescheitert ist, fehlte mir eine Dritte im Bunde. Diese ist nun dafĂŒr auch weniger steuerbar: Mit Moos und Erde aus der Öffentlichkeit, also potentiell mit allem was im Boden kreucht und fleucht.

BTW: Die Testchili lebt noch, sieht aber ĂŒbel aus. Photos morgen oder ĂŒbermorgen. Treibt aber auch neue BlĂ€tter.

IMG_20210519_200859.jpg


Ich bin stolzer Zweit-Besitzer eine Alocasia Amazonica Polly geworden, die entsorgt werden sollte, die allerdings auch schon Lochfrass hat, in Teilen weicher Stamm. Dieter BĂŒrgy, wo bist Du?

IMG_20210519_200451.jpg


...die Erde selbst hatte gar keine Feuchtigkeit genommen, sowas habe ich noch nicht erlebt. Also gegoogelt, gegoogelt, gegoogelt (Fehler!),...

Irgendwann raucht der Hut wie beim Impfen eines AluhuttrÀgers. Hier steht dies, dort kontrÀr jenes,...

Ich habe jetzt mal als erstes die Erde (fast) komplett entfernt und sie in einen der Lechuza-Töpfe getan, somit einer weniger fĂŒr die Chilis...

... dann ist man so dabei, die Erde zu entfernen, "Moment, was ist das?", findet ein paar Rhizome, ergo hier wieder in bester Manier: Trial and Error in mineralisches Substrat = Noch ein Topf weniger...

IMG_20210519_200600.jpg


... Ist es mir aber Wert, denn fĂŒr diese Pflanzen hatte ich schon immer ein Faible. Selbst kenne ich aber niemanden, bei denen sie lĂ€nger als ein Quartal ĂŒberlebt haben. Somit probiere ich es jetzt einfach aus. Wenn nicht reihe ich mich in die Riege der Ex-Besitzer ein.

Ich brauche mehr Töpfe.
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
Einfach mal wieder ein paar Bilder aus meinem BĂŒro:

Purple Ghepard de Light
IMG_20210521_083110.jpg


Zimbabwe Black
IMG_20210521_083151.jpg


Purple Ghepard de Light 2
(sieht anders aus, k.A. welche nun eine richtige ist...)
IMG_20210521_083213.jpg


Trinidad Purple Coffee
IMG_20210521_083250.jpg


Habanero Santa Lucia
IMG_20210521_083504.jpg


Tazmanian Red
IMG_20210521_083522.jpg


Cayenne Lilac
IMG_20210521_083641.jpg


"Kaka-Steve"
Pequin
IMG_20210521_083751.jpg


Lechuza
- noch unbekannte Sorte
IMG_20210521_083940.jpg
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
So, heute gab's mal wieder einen geschmacklichen Test, inklusive Autopsie:

Zimbabwe Black

Geschmacklich irgendwo zwischen Grasnarbe und weicher alter Gurke eingeordnet ist diese Chili ein Fest fĂŒr die Sinne, sofern die Geschmacksknospen jegliche Differenzierung zwischen Schokolade und Rosenkohl nicht mehr unterscheiden können.

Auch geeignet fĂŒr Leute die geschmacklich Rotwein mit Red Bull oder Mineralwasser mit Kirschwasser verwechseln.

Die wahre Kraft dieser Chili, in Form von SchÀrfe, immerhin eine 7, entfaltet sich ins unendliche gar nicht. Es haut einen aus den Socken. Es ist gÀhnend, was kommt. In Erwartung eines Infernos standen die GetrÀnke schon bereit, diese konnten nach dem falschen Alarm wieder weggeschleppt werden.

Persönlich wĂŒrde ich die SchĂ€rfe einordnen als "Paprika +1 Umdrehung an der PfeffermĂŒhle mit altem Pfeffer".

Fazit: Kaum SchĂ€rfe, gepaart mit einem Geschmack wie Veganerfleisch, das ist DAS Must-have fĂŒr jeden mit akuter Angst vor SchĂ€rfe. Dazu der leichte nebengeschmack eines SpĂŒllappens. Yeah, try it Baby!

Ob es daran lag, dass sie mir den langen Hannes entgegen streckte kann ich nicht beurteilen, wird beim nÀchsten Mal getestet.

Bisher eine glatte EnttÀuschung. FÀngt nÀchstes Jahr bei Schalke an. Nicht noch einmal gesetzt.

IMG_20210521_132011.jpg
IMG_20210521_132146.jpg
IMG_20210521_132925.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
... und jetzt nochmal ein Update zum eingestampften Project Le Parfait Super.

FĂŒr die nicht Eingefleischten:

Es war ein Projekt, ob Chilis in einer HermetosphĂ€re ĂŒberleben können.

Offensichtlich ist dies nicht möglich, zumindest musste ich das Projekt stoppen, da meine die BlÀtter abwarf...

Lange Rede kurzer Sinn, als sie nur noch drei BlĂ€tter oder so hatte, habe ich das Projekt beendet und die Chili wieder der Normalumgebung hinzugefĂŒgt.

Im normalsterblichen Bereich wĂŒrde man sagen, sie musste danach auf die Intensivstation:

Sie war blass, die BlÀtter sahen aufgequollen aus.

Also direkt in Hydroponik, ruhen lassen, dann Tage voller Dramatik:

Die BlÀtter schienen erst blasser zu werden, sich danach in Richtung schwarz zu verfÀrben...

... also erstmal zur Eigenberuhigung keine Beachtung geschenkt,...

Stand heute: Neue BlÀtter, neue Wurzeln, neue Triebe am Stamm. Die dunklen BlÀtter sind auch weiterhin dunkel und sehen nicht wirklich gut aus, aber offensichtlich hat es Ihr nichts ausgemacht.

Welches Ergebnis ziehe ich daraus: Bevor ich im Urlaub meine Pflanzen jemandem anvertraue der es eh vergisst diese zu gießen, könnte eine HermetosphĂ€re eine Lösung sein... Als Dauerlösung: Nein.

IMG_20210523_181316.jpg
IMG_20210523_181407.jpg
IMG_20210523_181330.jpg
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
Heute Morgen der große Vergleich:

Purple Ghepard de Light vs. Purple Ghepard de Light

IMG_20210524_074819.jpg


Wo ist der Unterschied?

Ich habe ja offensichtlich kein 100% sortenreines Saatgut erhalten, entsprechend bildeten sich die Pflanzen und nun auch die Chilis anders aus:

Typ 1
Erscheint mir, wie es sein soll
Dunkle BlÀtter, runde Chilis
IMG_20210524_074946.jpg



Typ 2
GrĂŒne BlĂ€tter
Eher eiförmige Chilis
IMG_20210524_074920.jpg



Beide reif, schnippschnappab.

Typ1
Eher mild mit angenehmer SchÀrfe
Leicht sauer, erdig, unreif
SchÀrfe hÀlt relativ kurz an

Typ2
SchÀrfer, aber noch angenehm
Leicht saurer Start, leicht erdig, dann geschmackliche VerÀnderung in Richtung BBQ
SchÀrfe bleibt lÀnger

Es steht da richtig. Nach ca 30 Sekunden habe ich einen BBQ-Saucen-Geschmack, möchte am liebsten den Grill anwerfen.

Beide Arten haben Ihren Charme, persönlich tendiere ich geschmacklich eher zu der unbekannten Sorte / Einkreuzung.

Saatgut wurde (wieder von beiden) entnommen und wird getrennt gebunkert.
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
BeitrÀge
299
So, nach lÀngerer Abwesenheit (ungewohnt!), mal ein kurzes Statusupdate.

Was macht man so, wenn man mal zwei Wochen nicht postet? Man beschÀftigt sich mit einem völlig anderen Thema als je zuvor. Irgendwas anderes was einen interessiert.

Bei mir war es das Thema "KryptowĂ€hrungen", habe ich nie verstanden, trotz Interesse und Kenntnis von Finanzströmen etc, nun bin ich schlauer, dank gefĂŒhlt einer Million Websites und Videos.

Da dieses Forum aber damit nichts damit zu tun hat, hiermit auch Ende OT, auf zur Tagesordnung:

Den Pflanzen geht es den UmstĂ€nden entsprechend gut, ich hatte zwischenzeitlich vergessen sie einmal zu gießen. Unter dem Brennglas Dachfenster kann sich jeder vorstellen, was das bedeutet.

Es sind alle noch existent, ich bin fleißig alle paar Tage bereits vorgestellte Sorten zu ernten. Die Ernte ist bisher gut.

"Project Le Parfait Super" lebt, behaupte ich mal... als Laie.
IMG_20210605_074245.jpg
IMG_20210605_074253.jpg



Lechuza
IMG_20210605_074124.jpg


Kaka-Steve
(wĂ€chst mir ĂŒber den Kopf)
IMG_20210605_074138.jpg


Steve2
IMG_20210605_074052.jpg


Verschiedene
IMG_20210605_074113.jpg
IMG_20210605_074151.jpg
IMG_20210605_074210.jpg
IMG_20210605_074105.jpg
 
Oben Unten