1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schweinebauch im Glas - Der Hammer!

Dieses Thema im Forum "Rezepte" wurde erstellt von Meteora 360, 21. Juni 2017.

  1. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.548
    7.082
    Das die einfachsen Rezepte oft die besten sind, beweist dieses hier wieder einmal!
    Gefunden habe ich das Rezept im Grillsportverein, erstellt wurde es von unserem lieben @Bruco
    Hier der Link zum Original- Thread!
    Da das Rezept im GSV so super ankam, wollte ich es hier auch posten.

    Ich kann jedem nur empfehlen, das nachzubauen! Vor allem weil es so unglaublich einfach ist! :)

    Was brauchen wir?

    1 Stück Schweinebauch
    Nitritpökelsalz (Sorgt für einen schinkigen Geschmack und eine schöne Farbe. Es geht sonst auch normales Salz!)
    Pfeffer

    Der Bauch wird erstmal in kleinere Stücke geschnitten:
    [​IMG]

    Und mit NPS und Pfeffer gewürzt
    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann ins Bügelglas oder Schraubglas und mit heißem Wasser auffüllen. Deckel drauf!
    [​IMG]

    Nun kochen wir das Ganze ca. 2 Stunden ein. Ich habe es im Wasserbad im Backofen gemacht
    [​IMG]

    Danach siehts so aus:
    [​IMG]

    Jetzt heißt es warten. Eine Woche sollte das Glas nun kühl stehen, damit es schön sulzen kann und fest wird!
    [​IMG]

    Und dann darf endlich probiert werden :)
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Machts nach!!! :)

    Ich werde wenn das Glas leer ist mal ein Ladung mit einer schönen Gewürzmischung und Jalapenostücken machen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2017
  2. schalabenjo

    schalabenjo Dauerscharfesser

    1.172
    1.968
    Wird definitiv auf die todo liste gesetzt. :thumbsup:
    Jetzt stellt sich mir nur die Frage, woher kriege ich NPS und das nicht gerade als KG Tüte? :cautious:
     
  3. old-juergen

    old-juergen Jalapeno & Serrano Fan

    160
    305
    Funktioniert das Rezept auch mit magerem Fleisch? Oder braucht man dazu Speck und Schwarte, damit sich eine Sülze bildet?
     
  4. chris_s3

    chris_s3 .

    419
    321
    Meteora 360 gefällt das.
  5. Martini1710

    Martini1710 Jolokiajunkie

    2.844
    2.671
    Wenn man das eh gleich isst, braucht man dann unbedingt das Pökelsalz? ;) :whistling:

    Sieht sehr gut aus, ich glaube das werde ich auch mal ausprobieren :drool:
     
    Meteora 360 gefällt das.
  6. schalabenjo

    schalabenjo Dauerscharfesser

    1.172
    1.968
    @chris_s3 Die Marke kenne ich nicht, aber schau morgen mal im real ob es was gibt.

    Zwei Zitate aus dem Original-Thread: "NPS gibt der Wurst/Fleisch auch den sogenannten "Schinkengeschmack" und unterdrückt außerdem unerwünschte Mikroorganismen" und "Ich wollte dass das Fleisch ein bisschen rötlicher wird und nicht so grau."
     
    old-juergen, Meteora 360 und Martini1710 gefällt das.
  7. chris_s3

    chris_s3 .

    419
    321
    Sag wenn ich das Glas verschlossen koche für 2 Stunden....... Ich hab da irgendwie bedenken das es dem Glas den Deckel hebt oder das Glas bricht.
    Sind das spezielle Gläser wo der Druck ausströmen kann?
    Oder hab nur ich einen Denkfehler :woot:
     
  8. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.548
    7.082
    Fragte ich mich auch und habe dann die KG Tüte genommen. Kostet nicht die Welt und wenn Mans erstmal hat braucht Mans auch :D


    Mmh denke man braucht das Fett für die Sülze, aber wissen tue ich das nicht.


    Bedenken hatte ich auch. Aber scheint noch nichts passiert zu sein im Thread :)
    Sind ganz normale Gläser zum einkochen.
     
    chris_s3, Bhut-Head und old-juergen gefällt das.
  9. Günter

    Günter Relleno Liebhaber Globaler Moderator

    12.975
    9.297
    Wir hatten hier früher vor langer, langer Zeit :D einen Einmachofen, der wurde mit Holz beheizt und es gab da wesentlich höhere Temperaturen,
    als man in einem Herd erreichen kann.
    Es ist nie ein Glas kaputt gegangen, das einzige was passieren konnte, das das Glas nicht dicht war und man das Eingemachte sofort verzehren mußte. ;)

    Ich denke mal die Gläser sind extra für so hohe Temperaturen hergestellt worden.
    Also keine Panik und frisch ans Werk. Ich werde das wohl auch machen. :laugh:
     
    Meteora 360, Bhut-Head und old-juergen gefällt das.
  10. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    5.856
    9.974
    Svend du hast den falschen Beruf.:)
    Aber so macht es dir auf jeden Gall mehr Spass.:)
    Echt ganz großes Kino was du hier immer ablieferst.:thumbsup:
    Ich weiß ja sehr gut wovon ich rede da ich einmal in diesem Metier unterwegs war.
     
  11. Chilitiger

    Chilitiger Ohne Kunstlicht

    1.697
    2.554
    Svend, wie kannst Du mir nur solchen Flausen in den Kopf setzen? :woot:;):D
    Ich wollte meinen Einkochtopf dieses Jahr eigentlich im Keller lassen, aber das kann ich ja jetzt wohl
    vergessen! :banghead: Ich muss das ausprobieren. Ich liebe Sülzfleisch.

    Solange genug Wasser im Topf ist, passiert den Gläser nichts! Und den Deckel hebt es nur, wenn Du das Glas
    ganz voll machst. Zwischen Glasinhalt und oberem Glasrand muss immer mindestens 1 Fingerbreit Platz sein,
    damit sich der entstehende Druck ausdehnen kann. Später, wenn die fertig eingekochten Gläser dann abkühlen, zieht sich
    das wieder zusammen und es entsteht ein Vakuum.

    Vg Sandra
     
    chris_s3 gefällt das.
  12. ChiliDog

    ChiliDog Capsitalist

    863
    673
  13. schalabenjo

    schalabenjo Dauerscharfesser

    1.172
    1.968
    Und wer geht heute nun nen Bauch kaufen? :rolleyes:
     
  14. ToTy

    ToTy Hobbygärtner

    5.383
    6.055
    Klasse, das erinnert mich an frühe Kindertage. :thumbsup:

    Meine Mama hatte so was auch öfter gemacht.
    Mal sehen ob ich es noch zusammen bekomme. Ich erinnere mich daran das zuerst eine gute Fleischbrühe aus dem Fleisch gemacht wurde (Fleisch mit Zwiebel, Möhre, Sellerie, Lauch, Kohlrabi, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Salz ...) kochen bis es fast weich ist dann Schneiden in Gläser füllen mit der durchgesiebte Fleischbrühe auffüllen und zu kochen.
    Da hierbei das Fleisch schon weich ist sollten 10min im Einkochtopf reichen. Ich las eingekochtes immer im Topf abkühlen.
    Das ganze hält eingekocht ewig, im letzten Jahr als wir umgezogen sind fand ich noch 2 Gläser im Keller, die waren noch gut nur wollte sie keiner Essen...

    PS: Gut gewürztes Hackfleisch kann man auch gut einkochen. :drool:
     
  15. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.548
    7.082
    Das höre ich immer öfter :D Aber glaube so macht es mir tatsächlich mehr Spaß. Ganz ungezwungen wenn man Lust drauf hat!


    Dann hol den Einkochtopf hoch und los geht's :D ist doch schnell gemacht ;)


    Es wird ja keiner gezwungen es so zu machen. Kannst es sicherlich auch gegen anderes Salz oder ganz andere Gewürze ersetzen.


    Ich gehe wohl nächste Woche wieder los :D
    Das ist einfach zu lecker und zu schnell gemacht!


    Das klingt Klasse!
    Mit Hackfleisch muss ich unbedingt testen!!
     
    ToTy und Bhut-Head gefällt das.