Seht was ich zuletzt gekauft habe..

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
10.670
Wie in wohl jedem Beruf gibt es logischerweise auch hier ziemlich viele Deppen (vielleicht sogar mehr als in anderen), ich bin auch immer wieder baff, wer gerne Kinder unterrichten möchte :whistling:
Aber um fair zu bleiben, das gibt es nicht nur bei Lehramt sondern bei praktisch jedem Studiengang soweit ich weiß;)
Das mag m. E. durchaus so zutreffend sein, aber eine gute Entwicklung ist das aus meiner Sicht nicht! Leistungsanforderungen herunter zu schrauben, weil die Schüler/Studenten/Gesellen pp. sie nicht mehr erfüllen können...?

Edit:
Gehört ja in diesen Thread nun absolut nicht herein, wir könnten das Thema bei Bedarf ja anderswo fortsetzen!?;)
 
Zuletzt bearbeitet:

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.952
Das mag m. E. durchaus so zutreffend sein, aber eine gute Entwicklung ist das aus meiner Sicht nicht! Leistungsanforderungen herunter zu schrauben, weil die Schüler/Studenten/Gesellen pp. sie nicht mehr erfüllen können...?
Vielleicht hab ichs blöd formuliert, das mit der Noteneinsicht hat weniger was mit den Anforderungen zu tun, sondern ist eigentlich ein Instrument um Widerspruch gegen unfaire Benotungen einlegen zu können. Wenn man da in einer Prüfung 800 Studenten mit Arbeiten hat und 10 Hiwis das möglichst schnell korrigieren dürfen, dann ist es recht klar dass nicht jede Arbeit ganz exakt benotet wird und schnell mal ein paar Punkte übersehen werden. Wenn man also z.B. etwas korrektes angekreuzt hat und der eine Punkt nicht gezählt wurde, aber man mit dem Punkt eine Notenstufe besser wäre, dann ist es klar dass man das mal erwähnt und dann diesen Punkt noch bekommt ;)
 

lord-of-fire

Habanerolecker
Beiträge
482
Sowas gabs zu meiner Zeit nicht. Da waren solche Diskussionen reine Machtdemonstrationen.
Ich erinnere mich an eine Klausur, die ich eigentlich bestanden hatte und die nachträglich von der Lehrstuhlinhaberin nach unten korrigiert worden war. Auf meinen umfangreich begründeten Widerspruch wurde ich zum Lehrstuhl zitiert und statt einer Begrüßung gleich angeblafft "Sie wollen also Ihre Punkte zurück haben? Ich bin nicht bereit, Ihnen die zu geben!"
 

Gigglebug

Dauerscharfesser
Beiträge
606
Sowas gabs zu meiner Zeit nicht. Da waren solche Diskussionen reine Machtdemonstrationen.
Ich erinnere mich an eine Klausur, die ich eigentlich bestanden hatte und die nachträglich von der Lehrstuhlinhaberin nach unten korrigiert worden war. Auf meinen umfangreich begründeten Widerspruch wurde ich zum Lehrstuhl zitiert und statt einer Begrüßung gleich angeblafft "Sie wollen also Ihre Punkte zurück haben? Ich bin nicht bereit, Ihnen die zu geben!"
Ja früher war eben nicht alles besser.

Studis sind iwo auch Erwachsene und keine unmündigen Kleinkinder. Bei uns hat es auf ner Auslands-Exkursion mal so richtig geknallt weil die Dozentin und behandelt hat wie Kiddies beim KiGa-Ausflug. Da hat nur noch das paarweise Händchenhalten gefehlt.
 

grill-fan

Habanerolecker
Beiträge
330
Die "alte" Waschmaschine hatte gestern ihren Dienst quittiert..
Ergo: Neue musste her.. .

Schöne Puckellei.. .
Zum Glück zu einem unschlagbaren Kurs im Discounter, sonst wäre es keine Sharp geworden.

Frauchen wird gleich natürlich wieder fragen, wie ich die alleine ins Auto,wieder raus + den Keller bekommen habe..:angelic:
Dann zeig ich ihr mein heutiges "Frühstück"..
Auf gut Glück wurde ein neuer Heizstab geordert + verbaut.



Der Testdurchlauf verlief gerade positiv.
Tada..smart Reparatur für unter 30 Euro + die alte Waschmaschine funktioniert wieder.

Da freut man sich ein Loch in die Mütze..
 

Mathilda

Dauerscharfesser
Beiträge
909
Ich habe nachgelegt: ein vereinsamtes Spinnrad aus dem Kraichgau, das mit mir auf Reisen gehen kann. Das Holz wirkt wertig und es läuft wunderbar rund, obwohl es ewige Jahre im Wetter stand.

Einige Sachen müssen ausgebessert werden. Dann noch das Holz aufhübschen, die Gelenke fetten und es darf raus.

Nächstes Jahr möchte ich bei meiner Schwester auf dem Hof mit meiner Schwester einen Workshop zum Wolle verarbeiten geben: Rohwolle von den Nachbarschafen waschen, zupfen, färben, spinnen mit Handspindel und Spinnrad.

IMG_20201205_154536_576.jpg
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
2.499
@lord-of-fire
Ich hoffe, du hast mit dem Dremel mehr Glück als ich es hatte.
Hatte auch so ein 12V Billigding, sogar Original von Dremel.
Taugte erst für (wirklich nur für) Kleinstarbeiten, nach 1-2 Jahren war der Akku ziemlich am Ende und das Ding damit Müll.
Hab mir mittlerweile was vernünftiges gekauft...
 

lord-of-fire

Habanerolecker
Beiträge
482
Genau für Kleinstarbeiten hab ich den auch gekauft, weil bei meinem alten Billig-Dremel-Ersatz das Bohrfutter krumm ist. Wenn ich da nen 0,3 mm Bohrer einspanne, bohre ich trotzdem ein 1 mm Loch.
Für alles größere hab ich andere Maschinen.
 
Oben Unten