Seht was ich zuletzt gekauft habe..

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
2.513
Gute Wahl. :thumbsup:
Ein sehr praktischer Stein und fast unzerstörbar.
Die Küche ist ein Traum :)

Danke ;) Hatten zwischenzeitlich mit einer hellen Dektonplatte in Marmor-Optik geliebäugelt. Aber da war uns die Gefahr zu groß, dass man sich dran satt sieht. Und ein Naturprodukt ist auch einfach schöner.

Meine Eltern haben eine Arbeitsplatte nero assoluto, von daher haben wir da bereits einen guten Eindruck bekommen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.354
Da ich auf Folk und Skandinavien stehe und ältere Instrumente spannend finde, habe ich mir bei Ars Anglia mal eine Tagelharpa bauen lassen. Mit 95€ ein mehr als fairer Preis und inzwischen bietet der Herr auch Individualisierungsoptionen an, also habe ich mir noch einen Raben und die Jera-Rune (wegen meines Vornamens) reinschnitzen lassen :D

IMG_20210407_141302.jpg
 

_hw_

Jalapenogenießer
Beiträge
186
Wow, sehr schönes Teil Johannes, @C18H29NO3. :inlove:
Kannst du schon spielen oder bringst du dir das selbst bei? Wenn letzteres werden deine Nachbarn eine "schöne" Zeit haben denke ich :p
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.354
Wow, sehr schönes Teil Johannes, @C18H29NO3. :inlove:
Kannst du schon spielen oder bringst du dir das selbst bei? Wenn letzteres werden deine Nachbarn eine "schöne" Zeit haben denke ich :p
Das werde ich mir noch beibringen, aber ich denke dass das nicht all zu schwer sein dürfte, wird sich zeigen (wenn das bestellte Kolophonium da ist :whistling: )
Ja, die Nachbarn härte ich so ab und dann traue ich mich eventuell endlich mal an den schon lange herumliegenden Dudelsack heran:D
 

Heulsuse

Jalapenogenießer
Beiträge
135
Oh, das ist ja toll! 95 Euro ist ja wirklich nichts! Ich bin ja virtuell selbst in Reenactorenkreisen unterwegs und weiß, in welchen Preisspannen man sich da teilweise bewegt. Schönes Teil! Welches Holz ist das übrigens? Es hat so eine schöne, warme Farbe :)

Deine Nachbarn können sich glücklich schätzen. Es hätte immerhin auch eine Tuba oder Jodeln für Anfänger sein können ;)
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.354
Welches Holz ist das übrigens?
Da bin ich leider überfragt, eines der wenigen Instrumente bei ihm, wo keine Angabe zum Holz stand. :whistling:



Hätte ich das gewußt, hätte ichs für dich aufgehoben. Ich hatte monatelang noch angefangenes Nyman Kolophonium rumstehen, nachdem ich mich vom Kontrabass wieder getrennt hatte. Hab ich dann letztlich nem Kunden geschenkt, dem ich Effekte gebaut hatte, weil der (fast) nur Kontrabass spielt.
Dann ist der damit sicher besser bedient, das gibts ja sehr günstig zu kaufen und da kann er als Kontrabassist sicher mehr mit dem höherwertigen anfangen als ich...davon abgesehen sollte man bei höheren Instrumenten ja ohnehin helles nehmen, oder?
 
Oben Unten