Slappy 2019 --> Das große Kennenlernen!


Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
2.865
Huhu

Dankeschön, ich suche nämlich noch eine Möglichkeit unsere Terrasse zu überdachen und das meiste passt nicht oder ist zu teuer oder muss in der Fassade verankert werden... Was nur vom Fachmann gemacht werden darf, wo wir wieder bei teuer wären.

LG Micky
Mickey, wir haben vor einigen Jahren auch unsere Terrasse überdacht. Das Ganze ist in der Fassade verankert, kein Problem.
Es war nicht ganz billig, aber wir haben es selbst gemacht.
 

Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
2.865
Mir gefällt die Idee mit dem Chilisalz auch. Aber ich habe mich noch nicht daran versucht. Abgeschreckt hat mich das Versaften. Aber wenn Pürieren auch eine Option ist, denke ich nochmal darüber nach.
 

chilidrops

Plazenta-Verweigerer
Beiträge
3.061
Ich hab das Salz im Dörrer auf Backpapier getrocknet.
Es trocknet an,löst sich aber sehr gut wenn mann das in 2-3 Gängen mal herausholt,in eine Schüssel kippt und den Dörrer neu bestückt.....
Die Verwendung hinkt bei der Menge die ich habe aber auch hinterher.....
@imuvrini :Lachs beizen
 

Ogtutchili

Chilitarier
Beiträge
2.315
Hi Chilisalzfans, aber vor allem Stefan @Slappy - wenn ich darf, klinke ich mich mal ein.
Ich ziehe da eine Kombinatiosnummer durch. Nach 2 Jahren herum versuchen ein Salz, dass das Aroma der Chili ganz gut einfängt und die Farbe und Schärfe passt auch.
Nach einem Josch - Prinzip shredder ich die angepasste Menge Chilis (bei Josch ca. 1:1 mit Wasser), bei mir waren es vor 3 Wochen 350 gr eingefrorene Chilis mit knapp 200 gr Wasser. Dann durch ein Sieb streichen bis die Flüssigkeit so gut wie von der festen Masse getrennt ist. Die flüssige Masse über 350 gr grobes Meersalz gießen und (in einer Tupperschale oder so) in den Kühlschrank. 3 Wochen ziehen lassen, jeden Tag, mindestens jeden 2. schütteln, umrühren. Danach in eine große, gusseisernen Pfanne. Bei ganz kleiner Hitze (ich beginne auf Ceran mit 4) bei sehr oft rühren nach den ersten Dämpfen runter gehen usw. bis die Flüssigkeit weg ist. Den Salzbrei in den Dörrer. Dann, wenn man im Dörrer zu einem gutem Ergebnis kommt: ok. Klappt bei mir nicht, weil ich zu faul bin, alles mit Backpapier auszukleiden. So nehme ich in meinem Rommelsbacher ganz kleine Schälchen, bevor das Salz verhärtet kommt es auf einem Mittelteller an einen Platz in der Küche in der Nähe eines Heizungsschachtes. Innerhalb 24 Stunden 2 oder 3 mal mit einer Gabel andrücken, um die einzelnen Kristalle wieder zu separieren, keine Klumpen zu haben.
 

Slappy

. . .
Beiträge
1.215
Hi Chilisalzfans, aber vor allem Stefan @Slappy - wenn ich darf, klinke ich mich mal ein.
Ich ziehe da eine Kombinatiosnummer durch. Nach 2 Jahren herum versuchen ein Salz, dass das Aroma der Chili ganz gut einfängt und die Farbe und Schärfe passt auch.
Nach einem Josch - Prinzip shredder ich die angepasste Menge Chilis (bei Josch ca. 1:1 mit Wasser), bei mir waren es vor 3 Wochen 350 gr eingefrorene Chilis mit knapp 200 gr Wasser. Dann durch ein Sieb streichen bis die Flüssigkeit so gut wie von der festen Masse getrennt ist. Die flüssige Masse über 350 gr grobes Meersalz gießen und (in einer Tupperschale oder so) in den Kühlschrank. 3 Wochen ziehen lassen, jeden Tag, mindestens jeden 2. schütteln, umrühren. Danach in eine große, gusseisernen Pfanne. Bei ganz kleiner Hitze (ich beginne auf Ceran mit 4) bei sehr oft rühren nach den ersten Dämpfen runter gehen usw. bis die Flüssigkeit weg ist. Den Salzbrei in den Dörrer. Dann, wenn man im Dörrer zu einem gutem Ergebnis kommt: ok. Klappt bei mir nicht, weil ich zu faul bin, alles mit Backpapier auszukleiden. So nehme ich in meinem Rommelsbacher ganz kleine Schälchen, bevor das Salz verhärtet kommt es auf einem Mittelteller an einen Platz in der Küche in der Nähe eines Heizungsschachtes. Innerhalb 24 Stunden 2 oder 3 mal mit einer Gabel andrücken, um die einzelnen Kristalle wieder zu separieren, keine Klumpen zu haben.
Super, vielen Dank dafür das du uns deine Variante genannt hast.
Auch allen anderen vielen Dank.
Ich lass das ganze jetzt noch weiter ziehen und schaue dann wie ich es mache.
 

Micky6686

Chilitarier
Beiträge
1.786
Huhu

in der Fassade verankert
Danke für den Tipp, wenn das nicht ein Mietshaus wäre und das Bohren in die Fassade nur gegen Rechnung von Fachpersonal erlaubt, dann hätte ich kein Problem was bezahlbares stabiles zu bekommen ;)

Zum Chilisalz, ich hab es bisher so gehalten, dass ich die Masse wie oben geschrieben hergestellt hatte, bloß nicht durch ein Sieb gepresst, da sind dann Flocken mit dir, muss man mögen.
Chilisalz passt ja schonmal in jedes herzhafte Essen wo man Chili rein tun könnte, aber richtig lecker ist es auch auf gekochtem Ei ;)

LG Micky
 

Oben Unten