Sortenbestimmung


CubaLibero

Multicolor-Liebhaber
Beiträge
365
Hi Jens, da kann ich dir nur Recht geben. Das ist sicher keine Reaper. Schätze auch, dass es eine Habanero ist. Hast du schon mal eine probiert?
Gruß Konstantin
 

JensMG

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Noch nicht getraut Vielleicht einen Tipp welche Art von Habanero es sein kann. Irgendwie schein ich mit der Reaper kein Glück zuhaben. Erst bekomm ich die nicht gekeimt und jetzt hab ich schon zum zweiten Mal ein Kuckuckskind dabei gehabt zuhaben. Gruß
Jens
 

JensMG

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Hatte das Saatgut eigentlich von einer Bekannten Adresse bestellt. Alles andere hat auch super gekeimt,
allerdings bei der Reaper wie gesagt immer Pesch gehabt. Aber wiegesagt neues Jahr starte ich noch mal einen neuen Anlauf,
allerdings diesmal von einer anderen Quelle. Eventuelle Vorschläge?
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
1.692
Hatte das Saatgut eigentlich von einer Bekannten Adresse bestellt. Alles andere hat auch super gekeimt,
allerdings bei der Reaper wie gesagt immer Pesch gehabt. Aber wiegesagt neues Jahr starte ich noch mal einen neuen Anlauf,
allerdings diesmal von einer anderen Quelle. Eventuelle Vorschläge?
Hab noch keien Reaper angebaut, hab nur ne Beere von Pepperworld ausgenommen und en Kollege hat da Pflanzen für 2021 gezogen. k.a. ob die der real deal sind. von der schärfe warn sie es definitv nicht- viel zu lasch. Optisch so mehr oder weniger.

Quelle würd ich Semillas vorschlagen, falls du da nicht schon bestellt hast. Deine Erfahrungen kannst du ja gerne hier wiedergeben, dann sind andere "gewarnt":
 

CubaLibero

Multicolor-Liebhaber
Beiträge
365
Ach ja, das mit den Reaper Kuckuckssamen kenn ich irgendwo her.. ich habe mir dann aus Frust eine Jungpflanze beim Dehner geholt. Die hat aber auch nicht so wirklich mitgespielt, wie ich das wollte. Aber die Reaper ist ja bekanntlich auch eine kleine Zicke..
Was ist denn die bekannte Adresse? Vllt sind wir ja ins gleiche Fettnäpfchen getreten?
 

Nutzpflanzer

Jalapenogenießer
Beiträge
189
Semillas gilt hier als Maß der Dinge. Meine Reaper vom Dehner hat mir letzten Endes 4 unreife Beeren geliefert, welche jetzt in der Wohnung langsam Farbe bekommen.
 

JensMG

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Ach ja, das mit den Reaper Kuckuckssamen kenn ich irgendwo her.. ich habe mir dann aus Frust eine Jungpflanze beim Dehner geholt. Die hat aber auch nicht so wirklich mitgespielt, wie ich das wollte. Aber die Reaper ist ja bekanntlich auch eine kleine Zicke..
Was ist denn die bekannte Adresse? Vllt sind wir ja ins gleiche Fettnäpfchen getreten?
Sorry für die späte Antwort, aber hab keine Info bekommen das weitere Antworten folgten. Ich hatte meine Samen von der Chilifee. Wie bereits beschrieben alle anderen waren soweit in Ordnung nur bei dieser hab ich iwie kein Glück.
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.561
Es gibt einen Thread zu Saatguthändlern hier mit Bewertungen, da auch einer zur Chilifee.

Ich würde dir auch anbieten Reapersamen von mir zu schicken, aber habe die nicht verhütet also wäre das Risiko dass du wieder keine Originalreaper kriegst etwas zu hoch.

Edit: Memo an mich - erst ganz durchlesen, da habe ich übersehen dass das bereits verlinkt wurde.
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
110
Hi, ich hab damals Saatgut aus China gekauft, die Saatpackung war nur mit "Long Guindilla" gekennzeichnet.
Nun hab ich daraus allerdings zwei unterschiedliche Sorten raus bekommen. Die eine sieht wie ne Taeyang aus, welche für mich momentan von weniger Interesse ist, da ich bereits die milde Variante am laufen habe.

Bei der anderen art kann ich es nicht zuordnen und würde gern eure Einschätzung anhand eures Wissens erfahren.

Der Sämling war anfangs sehr zierlich und filigran, anders als ich es bisher von den anderen Capsicum Arten kenne. Die Pflanzen sind trotz guter Lichtversorgung eher langstielig gewachsen, wobei die Blattabstände meiner meinung nach eher normal sind (auf den Fotos leider schwer zu erkennen). Gesamthöhe der Pflanzen ist etwa 40-60cm. Die Früchte sind ca. 6-10cm lang und sehr schlank etwa bis 5mm dick.
Die Schärfe würde ich von 6-8 einschätzen.
IMG_20201022_213228_077.jpg
IMG_20201022_213323_990.jpg
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
110
Im Prinzip kann da ja leider immer was eingekreuzt sein, so dass man die gar keiner Sorte zuordnen kann.
Mir ist natürlich klar, dass es diverse Variationen / Vermischungen geben kann was eine Sortenbestimmung womöglich unmöglich macht, deswegen frag ich ja nur nach einer Einschätzung was am ehesten zutreffen könnte. Ich nagel niemand drauf fest. ;)

Sollte es sich um eine F1 handeln liesse sich das vermutlich durch eine Neuaussaat in der nächsten Saison feststellen, wenn die beiden Eltern sich nicht zu sehr ähneln ergibt es dann unterschiedliche Pflanzen / Früchte.

Da ich jedoch nur diese beiden Arten rausbekommen habe würde ich entweder auf tippen, dass sich F1 Saat oder eine andere Sorte untergemogelt hat.
Im letzteren Fall kann eine Sortenbestimmung möglich sein, wenn es sich um eine bekannte Sorte handelt.
Danke.
 

Oben Unten