Süd-Nord Gefälle - Ernte #6 - 10kg geschafft


alexx

Milchverkneifer
Beiträge
675
Hallo zusammen,

ich habe mich nach 2016 zwei Jahre rar gemacht und mal eine Chili Pause eingelegt.
Der Bayerische Südbalkon ist jetzt seit ein paar Tagen auch Geschichte und daraus wurde nun eine Niedersächsiche Terrasse. Nix mehr Glasdach (sehr schade für die Chili), dafür ein wenig mehr Platz..

Aber wie das so nach einem Umzug in die Ferne ist, hat man erst mal keine Ahnung, ob sich Nachbarn finden, denen man die kleinen im Sommer anvertrauen kann. Deswegen wollte ich 2019 eigentlich auch schon wieder aussetzen. Sehr sehr kurz entschlossen habe ich dann allerdings drei Tage nach dem Umzug in meine Chili Schublade geschaut und die alten Samen raus geholt.. so ein zwei drei Pflanzen werden schon gehen irgendwie; sollte sich keine Hilfe für den Urlaub finden, Pech gehabt.

Das sind die ausgesuchten Samen:
  • Aji Cristal von 2016
  • Habnero Manzano von 2016
  • Lemon Drop von 2015
Warum auch mit alten Traditionen brechen: Palm-Becher, Anzuchterde, Heizdecke und Mini Gewächshaus (auf Holz, da der Steinboden arg kalt ist):


Nach 8 Tagen war überall etwas geschlüpft, außer bei den Lemon Drop. Nach 11 Tagen war es bei denen dann soweit, dass eine (mimosige) raus kam. Mehr wurden es auch nicht:


Die frischen Pflänzchen dürfen dann gleich unter die billige Baumarkt Neonlampe (6500K) auf dem professionell provisorischen Schemel:


Wie immer am schnellsten und gesündesten: die Aji Cristal. Aber alle froh, dass es beim aktuellen Wetter ne Beleuchtung gibt:



Das soll es mal gewesen sein für den Start 2019. Freu mich schon auf Tipps und Tricks wie immer und hoffe das Forum hat die Übernahme vor einiger Zeit gut überstanden.

Cheers

Alex
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.394
Moin Alex,

Das Bild ist mir noch im Kopf geblieben aus meiner ersten Saison. Schön, dass es dich wieder hierher verschlagen hat!

Wünsche dir eine super Saison!
 

alexx

Milchverkneifer
Beiträge
675
Danke, danke.

Es gibt leider einen ersten Verlust zu vermelden. Es war heute Nacht wohl zu trocken für eine Manzano, die gerade frisch gekeimt war. Alle anderen stehen aber gut da. (Bisschen viel Wasser nachgekippt - ich weiß). Heute am Morgen lag sie zwar noch komplett flach aber jetzt ist es 16 Uhr und den Kopf bekommt sie noch immer nicht hoch.. R.I.P. wohl.
 

alexx

Milchverkneifer
Beiträge
675
Danke an alle,

Allerdings erinnere ich mich auch gerade, was ich während meiner Chili Abstinenz nicht vermisst hatte. Gerade die erste Trauermücke in der Nase gehabt. :shifty:
 

sataras

Rocotosliebhaber
Beiträge
834
Danke, danke.

Es gibt leider einen ersten Verlust zu vermelden. Es war heute Nacht wohl zu trocken für eine Manzano, die gerade frisch gekeimt war. Alle anderen stehen aber gut da. (Bisschen viel Wasser nachgekippt - ich weiß). Heute am Morgen lag sie zwar noch komplett flach aber jetzt ist es 16 Uhr und den Kopf bekommt sie noch immer nicht hoch.. R.I.P. wohl.
Die Pflanze überlebt?
Gruß
Amy
 

Oben Unten