Süße Chilli für Kinder


Benjii

Capsicum-Inhalator
Beiträge
30
Hi zusammen,

Ich hab mich natürlich schon umgeschaut und auch einiges gefunden (Banana...), aber ich dachte ich frag einfach mal: hat jemand Erfahrungen mit Chillies, die wenig bis keine Schärfe, dafür aber einen süßlichen Geschmack haben?

Mein älterer Sohn liebt Schärfe, der jüngere jedoch GAR NICHT. Ich würde gern was pflanzen, das er auch ernten und naschen kann, ohne Feuer zu spucken...

Hat jemand evtl. Tipps, wo ich entsprechendes Saatgut herbekommen kann uns ob es da was Spezielles zu beachten gibt?

LG, Ben
 

Benjii

Capsicum-Inhalator
Beiträge
30
Nachtrag:
Ich weiß natürlich,, dass man auch einfach Paprika nehmen könnte, aber das ist doch einfach nicht das Selbe, wenn man ehrlich ist, oder?!?
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
8.834
Hallo @Benjii ich hatte lezte Saison die Trinidad Parfume und Aji Dulce . Diese Chinense sind Schärfefrei bei einem leckeren Chinense Aroma, süß nicht grade aber lecker, meine Frau war von den Sorten als nicht scharf Esserin begeistert und auch ich fand sie sehr lecker. Alle Sorten habe ich als Samen, wenn du magst gerne per P. N
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.984
"Venezuelan Tiger" fand ich in dieser Hinsicht gut. Keine Schärfe, dickwandig und recht Süß. Meine Lieblinge sind die "Numex Suave Rot" und die "Cream Fatalii". Diese beiden sind extrem aromatisch und haben eine sehr geringe Schärfe. Richtig Süß sind sie allerdings nicht.
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.961
"Numex Suave Rot" und die "Cream Fatalii". Diese beiden sind extrem aromatisch und haben eine sehr geringe Schärfe.sehr geringe Schärfe..
Die Numex Suave sehr gering?? Für Kinder? :wideyed:
Dann pack Deine Variante bitte auch noch dazu, denn meine (von Semillas) liegt deutlich oberhalb einer scharfen Jalapeno!
Wobei ich persönlich das als genau richtig empfinde für den intensiven Chinensengeschmack, aber meinen Kindern biete ich das echt nicht an :D

PS: im Notfall eine Frontera Sweet oder Hab. el Remo, aber 1. Fehlt da auch die Süße und 2. Ist das irgendwie komisch, wie alkoholfreies Bier ;)
Die Bishops Crown ( also meine nahezu schärfefreie Version) ist dagegen extrem süß, leicht fruchtig mit guter, aber nicht zu aufdringlicher Paprikanote und liefert immer tolle, reichthaltige Ergebnisse. Und ihr fehlt als Baccatum komplett das Seifenaroma. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.594
Ich hoffe, daß dieses Jahr die APS Habanero Sweet (C. chinense) vernünftig wächst und was trägt.
In der 2017er Saison waren nur wenige Beeren dran, die aber – wie vom Händler versprochen – nahezu keine Schärfe hatten (Schärfegrad 0–1). Wenn die Saison diesmal besser läuft und auch vernünftig viele und größere Beeren dran kommen, werde ich ja sehen, ob es dabei bleibt. Falls ja, ist das eine schöne Sorte, um einen nicht zu aufdringlichen Chinensegeschmack zu haben ohne Feuer spucken zu müssen.
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
805
Pink Habanero von Fatalii. Bei mir aber eher spät und wenig ertragreich. Aber geschmacklich eine der besten Sorten die ich kenne.

(Bei der Venezuelan Tiger dürfte es zwei Versionen geben, eine davon ist eher scharf)
 

Benjii

Capsicum-Inhalator
Beiträge
30
Ich versuche mal, eine Liste der von euch genannten nicht-scharfen Sorten zusammen zu stellen, sonst verlier ich ratzfatz den Überblick...sind ja jetzt schon zehn verschiedene, plus die möglichen Varianten!

Bei den Sorten, bei denen ihr als Kenner unterschiedliche Meinungen dazu habt oder aber es unterschiedlich scharfe Varianten zu geben scheint, mach ich mal ein Fragezeichen dahinter. Wenn sich dazu (und generell zu dem Thema) noch mehr äußern würden, wär ich sehr dankbar.
  • Bishops Crown
  • Habanero el Remo
  • Frontera Sweet
  • Cream Fatalii
  • Numex Suave Rot (?)
  • Venezuelan Tiger (?)
  • Trinidad Parfume
  • Aji Dulce
  • APS Habanero Sweet
  • Pink Habanero von Fatalii
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.984
Die Numex Suave sehr gering?? Für Kinder? :wideyed:
Dann pack Deine Variante bitte auch noch dazu, denn meine (von Semillas) liegt deutlich oberhalb einer scharfen Jalapeno!
Wobei ich persönlich das als genau richtig empfinde für den intensiven Chinensengeschmack, aber meinen Kindern biete ich das echt nicht an :D
Hier mein Test von der Chili damals:
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/geschmackliche-bewertung-meiner-chilis-saison-2017.32017/

Sie war nicht schärferei aber für mich deutlich milder als eine Standard Jalapeno. Woher ich sie habe weiss ich nicht mehr genau. Ich habe ausserdem noch Originalsamen vom "Chile Pepper Institut" auf denen 500 Scoville stehen, also fast nichts.

Hatte einen Teil meiner Chilis zu Pulver vermahlen und mich geärgert, dass ich die Plazenta rausgeschnitten habe, weil ich so wirklich 0 Schärfe hatte.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.371
Pink Habanero und Cream Fatalii sind ein und die selbe Sorte. Kann ich jedenfalls empfehlen. Frontera Sweet hatte ich auch schon, fand sie geschmacklich schlechter als die Cream.
 

Christobald

Chiligrünschnabel
Beiträge
85
Bei den Bischofs crown scheint es dann aber auch verschiedene zu geben.. meine sind sauscharf.
Bei den diversen Online-Shops gibt's häufig auch eine Sortierung nach schärfe ;=)
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.961
Bei den Bischofs crown scheint es dann aber auch verschiedene zu geben.. meine sind sauscharf..
Genau deshalb setze ich immer hinzu "meine Variante" ;) Die hat fast null Schärfe, manche Beeren etwas an der Plazenta. Und das übrigens seit mehreren Generationen, also dürfte sich da auch in Zukunft nicht viel ändern.
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.332
Numex Suave red und Frontera Sweet hatte ich im Anbau und mochte den Geschmack in unverarbeiteter Form überhaupt nicht.
Die Neffen meiner besseren Hälfte haben die gegessen um ihren Eltern zu zeigen, dass sie auch Chili essen.
Wirkliches Naschinteresse, wie bei frischen Erbsen und/oder Karotten war da nicht gegeben.
 

Oben Unten