Sweas 2022

Edi

Bang Your Head 🤘🤘
Beiträge
7.790
nebst dem Platz heraus vielleicht auch einfach um sich das Leben einfacher zu machen und nicht mehrfach, Töpfe vorbereiten und Umtopfaktionen für nichts sich sparen kann.
Die Pflanzerl in nen 9er Topf zu stecken ist doch kein Aufwand😉
Denk an mich wenn du deine Puma aussortierst 😉
Eine Puma hab ich leider nicht zum Aussortieren, da wächst nur eine Pflanze bei mir.
 

Swea

Jalapenogenießer
Beiträge
249
Aaaalso...
das wird ein etwas peinliches Update :whistling:


Vielleicht hätte ich nicht einfach losrennen sollen...sondern tatsächlich auch mal ein vernünftiges Fazit aus 2021 am Ende von 2021 ziehen sollen. Vielleicht am besten bevor ich die nächste Saison starte und den gleichen Mist der schon mal nicht funktioniert hat nochmal mache.
Hätte, wäre, könnte.

Auf dem Bild zu sehen sind von der Aussaat vom 22.12.21. ☹️
Den traurigen Rest in der Küche habe ich aus lauter Frust erst gar nicht fotografiert.
View media item 78987
Nachdems jetzt an der Erde nicht liegt und am Licht nicht liegt... ist es vielleicht nicht die tollste Idee die Kleinen direkt in diese Netztöpfe zu setzen.
Vielleicht macht das zu einem späteren Zeitpunkt ja Sinn, aber aktuell stagniert grad alles...sowohl Wurzelwachstum als auch oberirdisch.
War letztes Jahr zwar auch zäh in den Netztöpfen, aber nicht ganz so krass.
Nährstoffe fehlen auch, weil ich lang gezögert habe aus der Schimmelerde nochmals umzutopfen oder doch zu düngen. Das Fazit ich hab halt gar nichts gemacht :whistling:
(in der Hoffnung das es von selbst besser wird oder einfach weil zuviel anderes privates Zeug Aufmerksamkeit gefordert hat)

Nachdem ich jetzt die letzten Tage Gedanken gewälzt habe was nun habe ich mich entschlossen komplett umzutopfen in andere Erde und andere Töpfe.
(die zensierten Pflänzchen sind die Roulettis...wobei man eh nich viel erkannt hätte aber naja...)
View media item 78988
Ob die Pflänzchen nach dem ganzen Gestresse und hin und her sich jetzt noch fangen und dann noch loslegen wollen...keine Ahnung, das bleibt abzuwarten.
Experimentierfreude in Kombination mit dem fehlenden Vermögen daraus ein Fazit zu ziehen kann nun mal so enden.

Aber ich schlimmsten Fall...es kommen ja noch die Anuums und somit eine Chance es diesmal nicht zu verbocken.


Beim nächsten Update gibts dann nur noch ganz unzensiert und nur Positives zu berrichten 😝
Und ganz nebenbei: die doofe Aji Amarillo will einfach nicht keimen, hier habe ich nochmal ordentlich Samen ausgelegt, meine Hoffnung schwindet aber stetig.
Ich fürchte die Samen sind einfach zu alt. Aber nicht schlimm, Ersatz findet sich ja immer.

Ps.: @IMO und @Edi Ihr habt mich dafür überzeugt erst mal Mehrgleisig zu fahren und die Rasselbande soweit mitzuziehen wie es eben geht und erst viel später auszusieben. Dann nehm ich eben doch diesen riesen Mehraufwand in Kauf 😉
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
1.209
dir geht's wie mir momentan..letztes JAhr nur Annuums und alles war palleti..dieses MAl wollte ich auch Rocoto und CHinensen..und es will einfach nicht keimen..nix nada niente....
 

Edi

Bang Your Head 🤘🤘
Beiträge
7.790
Will Dich ja nicht dazu ermutigen (weil viele Anbauer das anders sehen), aber gib den Pflänzchen mal mehr zum Trinken, die armen Dinger ;)
Ich als Mann bekomm ja auch keinen dicken Bauch ohne Grundlage 🤪
 

Lederhose

Dauerscharfesser
Beiträge
706
Will Dich ja nicht dazu ermutigen (weil viele Anbauer das anders sehen), aber gib den Pflänzchen mal mehr zum Trinken, die armen Dinger ;)
Da könnte schon gut was dran sein, denn durch die Netztöpfe ging bestimmt satt Feuchtigkeit weg!
Ich hab hier gestern 6 Neunertöpfe (keine Netztöpfe) voll mit Kulturerde aus der Garage geholt (war schön feucht alles) ...heute ist es staubtrocken! Ich hab aber auch ziemlich trockene Luft im Haus 🤷‍♂️
 

Edi

Bang Your Head 🤘🤘
Beiträge
7.790
Da könnte schon gut was dran sein, denn durch die Netztöpfe ging bestimmt satt Feuchtigkeit weg!
Ich hab hier gestern 6 Neunertöpfe (keine Netztöpfe) voll mit Kulturerde aus der Garage geholt (war schön feucht alles) ...heute ist es staubtrocken! Ich hab aber auch ziemlich trockene Luft im Haus 🤷‍♂️
Kein Beispiel an mir nehmen, ich bin eh im Gegensatz zu anderen Anbauern jemand, der nicht mit Gießwasser spart.
Meine Pflanzen beschweren sich seit Jahren nicht darüber ;)
 

Swea

Jalapenogenießer
Beiträge
249
Ich drück Dir gaaanz fest die Daumen, dass es nun mit Vollgas voran geht 🤞
Dankeee, ich hoffe es hilft. Falls nicht komm ich auf dich zurück, dann musst du fester drücken 😉

dir geht's wie mir momentan..letztes JAhr nur Annuums und alles war palleti..dieses MAl wollte ich auch Rocoto und CHinensen..und es will einfach nicht keimen..nix nada niente....
die Rocoto hatte bei mir auch laaange gebraucht zum keimen. Ich hatte nochmal nachgelegt bei der Rocoto mit allen Tricks (In Salpeter eingeweicht über 24 h und mit einer Nagelfeile etwas angeschliffen) und das Samenkorn keimte tatsächlich wesentlich schneller... von wann sind denn deine Samen?

Will Dich ja nicht dazu ermutigen (weil viele Anbauer das anders sehen), aber gib den Pflänzchen mal mehr zum Trinken, die armen Dinger ;)
Ich als Mann bekomm ja auch keinen dicken Bauch ohne Grundlage 🤪
Die sind schon feucht genug, sieht auf dem Bild tatsächlich nicht ganz so aus. Die Blumensamen ganz rechts sind im Vergleich eher nass als feucht :whistling:
Gut ich war vllt etwas sparsamer als gewohnt...Ich habe Schimmel-Erde-Paranoia und bei meinen Strelizien hab ich es auch irgendiwe übertrieben mim gießen.

Da könnte schon gut was dran sein, denn durch die Netztöpfe ging bestimmt satt Feuchtigkeit weg!
Ich hab hier gestern 6 Neunertöpfe (keine Netztöpfe) voll mit Kulturerde aus der Garage geholt (war schön feucht alles) ...heute ist es staubtrocken! Ich hab aber auch ziemlich trockene Luft im Haus 🤷‍♂️
joah, mehr gießen muss man schon, da habe ich all 1-2 Tage nachgegossen. Aber ich gucke ja eh jeden Tag mal rein...
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
951
Aaaalso...
das wird ein etwas peinliches Update :whistling:
das es maaaal nicht so rund läuft ....kommt halt vor (aktuell auch eher ernüchternd bei meiner einer)

garçon , das Salz bitte
bevor ich die nächste Saison starte und den gleichen Mist der schon mal nicht funktioniert hat nochmal mache.
ernsthaft....muss ich mich vielleicht ein wenig entschuldigen, dafür das ich ab und zu nach einem Update erinnert habe :whistling:

wenns nicht so läuft ....ist das natürlich sehr ungünstig 🙏😇

Stand jetzt (ein kleiner Klecks Senf darf da nicht fehlen )

hin und her topfen ist da wie du selbst bemerkt hast nicht unbedingt ideal 😬
hau alles rein was du noch an Saatgut hast (was bisher nicht funktioniert. hat) in die Boxen rein
davon wirst dann anschließend noch genug von haben
sonst ärgerst dich das dir nachher die oder die Pflanze fehlt und du noch Körner hast

Beim nächsten Update gibts dann nur noch ganz unzensiert und nur Positives zu berrichten 😝
unzensiert :sneaky: ist immer gut

ich wünsch dir nur das Beste für die kommenden Wochen ....vor allem das keine Sorte ausbleibt 👍👍👍👍👍👍🤗
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Nachdems jetzt an der Erde nicht liegt und am Licht nicht liegt... ist es vielleicht nicht die tollste Idee die Kleinen direkt in diese Netztöpfe zu setzen.
Vielleicht macht das zu einem späteren Zeitpunkt ja Sinn, aber aktuell stagniert grad alles...sowohl Wurzelwachstum als auch oberirdisch.
War letztes Jahr zwar auch zäh in den Netztöpfen, aber nicht ganz so krass.
Ach, das ist ja traurig zu lesen. Kann derartige Enttäuschungen sehr gut nachempfinden. Ich bin ja leider kein Experte, was die Chilis anbetrifft. Netztöpfe (Gittertöpfe) verwende ich teilweise auch - allerdings für Pflanzen, die am Naturstandort als Epiphyten (Aufsitzer auf anderen Pflanzen - meist Astgabeln, Zweige von Bäumen und Sträuchern oder in Moospolstern) wachsen und deren Wurzeln empfindlich auf langanhaltende Feuchtigkeit reagieren bzw. deren Wurzeln viel Luft benötigen. Schimmel-Erde-Paranoia habe ich auch! Wobei mir das bisher nur bei Kokohum und Orchideensubstrat auf Pinienrindenbasis passiert ist. Bei Torf hatte ich allenfalls auf der Substratoberfläche mal so einen leichten, weißen Schimmelflaum, der aber für die Pflanzen nicht gefährlich sein soll.

Na, ich hoffe mal, dass du die Babys mit der Umtopfaktion doch retten kannst. Handeln ist meist besser als Abwarten und Tee trinken.

Beim nächsten Update gibts dann nur noch ganz unzensiert und nur Positives zu berrichten
Das wünschen wir dir alle! :thumbsup:
 

Swea

Jalapenogenießer
Beiträge
249
von 2020, also nicht alt...Salpeter hab ich nicht aber ich hab noch ein paar Samen, nur hab ich keine AHnung wo ich daran rumfeilen sollte....
Also am Altern kanns da eigentlich nicht liegen.
Salpeter braucht man auch nicht zwangsläufig, destilliertes Wasser oder gar nur Wasser reichen auch aus.
Bei den Rocotosamen habe ich ganz vorsichtig außen um die Hülle, an der Kante etwas angeschliffen auf Tipp von @Sarkum hin
Benötigt etwas Fingerspitzengefühl. Mir hat es geholfen in meinem Fall, die Chinensensamen sollten aber eigentlich auch so keimen.
Ich würde auf jeden Fall alle Austauschen welche "gekocht" wurden, falls aus der Charge noch welche da sein sollten.
Vielleicht liegts ja auch allgemein an der Quelle? Woher hattest du die Samen?

das es maaaal nicht so rund läuft ....kommt halt vor (aktuell auch eher ernüchternd bei meiner einer)
ich weiß, du bist mit deiner aktuellen Keimlingswelle nicht zufrieden... aber du hast ja auch schon ein paar schöne Pflänzchen am Start, die entschädigen doch etwas dafür oder nicht? Ich weiß, es ärgert einen trotzdem.

ernsthaft....muss ich mich vielleicht ein wenig entschuldigen, dafür das ich ab und zu nach einem Update erinnert habe :whistling:

wenns nicht so läuft ....ist das natürlich sehr ungünstig 🙏😇
neee quatsch. Alles gut. Ich bin ja wie wirs schon von hatten...etwas perfektionistisch :whistling:veranlagt, daher zeig ich nicht sooo gerne was ich hier eigentlich verbock, wo ichs doch besser wissen müsste. Aber das Leben läuft halt nie perfekt und das hier ist ja eine Dokumentation, und da gehört der Quatsch den ich da fabrizier halt auch dazu... zwar zensiert aber gehört dazu 🙄

hin und her topfen ist da wie du selbst bemerkt hast nicht unbedingt ideal 😬
hau alles rein was du noch an Saatgut hast (was bisher nicht funktioniert. hat) in die Boxen rein
davon wirst dann anschließend noch genug von haben
sonst ärgerst dich das dir nachher die oder die Pflanze fehlt und du noch Körner hast
Hab ich auch schon drüber nachgedacht, eine Sorte hab ich auch nochmals ausgelegt, bzw. fahre einen Versuch (nochmal was was schief gehen könnte...) direkt im Eazyplug. Nachdem ich dann die nächste Sorte aber nicht mehr da hatte hab ichs dann sein lassen weiter Körnchen zu versenken und mir gedacht ich versuchs doch mit denen die da sind.

Warum hast du eigentlich immer Recht?!? Vermutlich wäre der Ansatz schon vernünftig...

Ach, das ist ja traurig zu lesen. Kann derartige Enttäuschungen sehr gut nachempfinden. Ich bin ja leider kein Experte, was die Chilis anbetrifft. Netztöpfe (Gittertöpfe) verwende ich teilweise auch - allerdings für Pflanzen, die am Naturstandort als Epiphyten (Aufsitzer auf anderen Pflanzen - meist Astgabeln, Zweige von Bäumen und Sträuchern oder in Moospolstern) wachsen und deren Wurzeln empfindlich auf langanhaltende Feuchtigkeit reagieren bzw. deren Wurzeln viel Luft benötigen. Schimmel-Erde-Paranoia habe ich auch! Wobei mir das bisher nur bei Kokohum und Orchideensubstrat auf Pinienrindenbasis passiert ist. Bei Torf hatte ich allenfalls auf der Substratoberfläche mal so einen leichten, weißen Schimmelflaum, der aber für die Pflanzen nicht gefährlich sein soll.

Na, ich hoffe mal, dass du die Babys mit der Umtopfaktion doch retten kannst. Handeln ist meist besser als Abwarten und Tee trinken.
Danke für dein Mitgefühl Dotorre.
Das schöne ist ja hier im Forum der Austausch an sich, da muss man auch nicht gleich Profi zu sein.
Ziel der Netztöpfe war eigentlich gewesen ein besseres Wurzelwachstum zu erziehlen. Ich müsste nochmal suchen um den Link zu finden. Ich suchs mal raus.
An sich solls wohl auch funktionieren... die Pflanzen letztes Jahr wuchsen ja auch, und war auch keine Vollkatastrophe.
Da sie bei mir auf dem Balkon immer nur die 3l Töpfles haben (alle, egal welcher Gattung) schränkt das an sich natürlich die Pflanzen schon immer ein in Wachstum und Ernte. Aber besser so Chilis, als gar keine würde ich doch mal sagen😌
 
Oben Unten