thoe - "Beikräuter" 2019


thoe

Dampfentsafter
Beiträge
980
Sodele,

nachdem schon der letzte Thread zu den Beikräutern mit Kumquats begonnen hatte, kann ich unmöglich mit dieser "langjährigen" :whistling: Tradition brechen.
Auch hier gilt: keine Ahnung, ob ich das durchhalte übers Jahr, im Moment liegt einiges, schwieriges an. Chilis werde ich daher nur sehr beschränkt anbauen 2019.

Aber egal: KUMQUATS! :happy:

Die Planze habe ich im März 2018 vom Discounter geholt, und erstmal aus dem Plastekübel mit Bauschutt geholt, in den die getopft war.
Da war sie eine Weile beleidigt, aber der tolle Sommer hat sie dann schnell zum Wachsen und Blühen überrredet. (Die Blüten riechen sehr angenehm! :thumbsup:):

Ein weiters Mal Umtopfen stand noch an, da sich die Edelzitruserde mächtig verdichtete. Also raus mit dem Zeug und was bewährtes genommen: TKS2 mit einem ordentlichen Anteil Perlite. Der Citruskram solll ja besonders empfindlich sein für Staunässe. Perlite hätte ich gleich benutzen sollen.

Da ich die ersten Früchte nicht gegessen habe (keiner weiss, womit die behandelt wurden, ist auch auf dem Etikett als nicht essbar deklariert gewesen),
steht jetzt bald (hoffentlich) die erste Ernte an. :drool:




Daneben habe ich noch eine Meyer-Lemon stehen, aber die ist momentan nicht wirklich vorzeigbar. :wacky:
Beide stehen im Wohnzimmer und haben je eine eigene M30 für sich.

In diesem Sinne: Euch allen ein frohes Gartenjahr und viel Freude mit den Pflanzen!
 
Zuletzt bearbeitet:

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsicainmemme
Beiträge
1.513
Prima, dass die Kumquat sich so toll entwickelt hat! :thumbsup:
Da lese ich gern weiter mit.

Ich wünsche maximale Erfolge für die Saison 2019! :)
 

thoe

Dampfentsafter
Beiträge
980
Ich wünsche maximale Erfolge für die Saison 2019! :)
Dankeschön, ebenso!

Oh klasse :), Kumqarts sind sehr lecker. Das sieht aber so aus als übersteht die so den Winter.
Ja ich mag die auch sehr. Ich hoffe, das die die Zeit bis es wieder nach draußen geht, gut übersteht und Früchte liefert. Jeden Tag 12 Stunden M30 sind ja auch schon nicht ohne.
Alles in Allem aber eher ein Versuch, Citruspflanzen sind neu für mich. :)
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsicainmemme
Beiträge
1.513
Ich kann mir vorstellen, dass das Licht auch seinen Teil dazu beigetragen hat. Ich hatte mal eine Zitrone im Kübel (kurz nach der Wende), die bei der ersten Überwinterung sehr gelitten hatte und die zweite Überwinterung dann nicht mehr überstanden hat. Heute bin ich mir sicher, sie stand zu dunkel. Übergossen habe ich sie nicht.
 

thoe

Dampfentsafter
Beiträge
980
Steffen Reichel vom Citrus-Online-Buch empfielt ja Hakaphos Elite oder grün - hast du damit Erfahrungen?

Im Sommer hatte ich so einen Edel-Bio-Zitrusdünger von Compo - im Prinzip Rübenmelasse - aber der teuer und dafür recht schnell alle war.
Momentan bin ich bei Hakaphos Elite, aber wenig(er) im Winter.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.036
Ich hatte den Cuxin Zitrusdünger, fand ich nicht so gut. Laut Internet brauchen die Zitruspflanzen mehr Eisen, ob das so ist?
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsicainmemme
Beiträge
1.513
Die beschriebene Winterchlorose hatte meine Zitrone auch, die im Zusammenhang mit dem Eisenmangel beschrieben wird. Interessant ist, dass man den Topf mit einer Heizmatte erwärmen soll.

Danke für den Link Thomas! :thumbsup: Da weiß ich, was ich nicht mehr falsch machen darf, falls ich mir wieder eine Zitruspflanze anschaffe.
 

Oben Unten