TKS2 falsch gelagert - Folgen


Beißbeere

Jalapenogenießer
Beiträge
281
Hallo,

mein geöffneter Sack TKS2 von 2017 wurde im Gartenschuppen gelagert und dort hat er den Hochsommer inkl. -°C erleben müssen.
Zusammenfassend gesagt waren die Lagerbedingungen nicht optimal, was mir aber klar war. Nun kommen mir meine Pflanzen, trotz Wachstum alle ein wenig heller vor.
Bevor ich wild spekuliere wie sich die ungünstige Lagerung auf die Erde ausgewirkt hat, habe ich Kontakt mit Floragard aufgenommen und wollte euch an deren Antwort teilhaben lassen. Vielleicht habt ihr dann bei ähnlichen Bedingungen diesen Thread im Hinterkopf. Man kann diesen Fall auf alle mineralisch aufgedüngten Erden übertragen.

Guten Morgen Herr (...),

vielen Dank für Ihre Anfrage zu unserem Produkt TKS 2.

Ja, das TKS 2 ist mit einem mineralischen Mehrnährstoffdünger mit allen Haupt- und Spurennährstoffen aufgedüngt. Die Lagerung kann in der Tat einen Einfluss auf die chemischen Eigenschaften des Substrats haben, insbesondere bei Lagerung bei hohen Temperaturen. In erster Linie ist der Stickstoffgehalt betroffen, der während der Lagerung durch mikrobielle oder chemische Prozesse deutlich abnehmen kann. Die Gehalte an den anderen Hauptnährstoffen (Phosphor, Kalium, Magnesium) und Spurennährstoffe ändern sich dagegen nur wenig. Auch der pH-Wert kann sich ändern. Meist nimmt der pH-Wert während der Lagerung ab.

Sie können das TKS 2 durchaus noch verwenden. Ich empfehlen Ihnen, Ihre Pflanzen frühzeitig bei beginnender Durchwurzelung des Topfballens zunächst mit einem reinen Stickstoffdünger (z.B. Kalksalpeter) oder einem stickstoffbetonten Mehrnährstoffdünger nachzudüngen.
Werde nun trotzdem erstmal warten bis die Töpfe komplett durchwurzelt sind bevor ich was mache. Wachstum ist ja vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Missy Peppa

Chiligrünschnabel
Beiträge
38
Danke für die Recherche - dann werfe ich den Rest auf meinem Balkon mal lieber weg, das war eh nur noch 15 Liter vom letzten Jahr.
 

Oben Unten