Tomatendünger (Pulver) von Aldi ... und Fragen


imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
681
Moin!
So! Da isser nun, der erste Beitrag.
Frage: Ich habe mir den Tomatendünger vom Aldi (Süd) gekauft. Nachdem ich las, dass einige einfach nur Tomatendünger benutzen, andere ja eine richtige Wissenschaft aus dem Düngen machen, entschied ich mich, das mit der Wissenschaft sein zu lassen. Grins!
Hat jemand Erfahrung mit diesem Dünger oder Dünger dieser Art? Die Dosierung ist schwierig, da auf m² ausgelegt. Deshalb werde ich es mal schätzen und vorsichtig sein.

Meine Pflanzen sind noch in den Ankeim-Kokos-Dingern und es kommen grad die 3. Blattpaare. Umtopfen ist dann angesagt. Ist es OK, wenn ich in Anzuchterde mit diesem Dünger topfe? 9cm-Töpfe...

Grüße
Wolfgang
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

chris_s3

⚜️
Globaler Moderator
Beiträge
3.795
So da ist sie nun deine erste Antwort

Foto von der Düngerschachtel wo deren Inhaltsstoffe zu sehen sind hilft hier sehr.
Wie du sagst ist es eine Anzuchterde, du kannst sie schon verwenden oder eben eine leicht vorgedüngte Erde.
Viel wichtiger ist das du deine Pflänzchen vereinzelst ohne die Wurzeln zu beschädigen, platz in eine 9cm Topf sollte vorerst reichen, im diesem Zuge topfe sie auch gleich etwas tiefer.
Dort wo du im Jiffy nur eine Pflanze hast machst du das Netz herum ab und kannst sie mit dem Quelltab in den neuen Topf pflanzen.
 

imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
681
Danke für die Antworten!
Ich werde dann die Anzuchterde mit ein wenig Dünger mischen, OK? Oder eine Woche warten und dann etwas einarbeiten, oben? Wo ich die ganzen Töpfe dann hinstelle, weiß ich auch schon. Dies missfällt nur meiner Frau. GRINS! Ich sagte, dass sie dann im Mai ja draußen wären.

Ach wie herrlich kann doch Chili-Ziehen sein, stimmt`s? :happy:
Gruß Wolfgang
 

Anhänge

chris_s3

⚜️
Globaler Moderator
Beiträge
3.795
Ich würde dir zu deinen Chili Anfängen zu folgenden Dünger raten.

Biotrissol

Erstens ist das ein NPK Dünger der nicht so schlecht an das gewünschte Verhältnis von N-P-K / 2-1-3 ran kommt. Er hat sich auch gut bewährt.
Die Dosierung ist total easy.
Kannst du bitte noch ein Foto von der Vorderseite der Verpackung machen, laut der Hinterseite ist das ein NK Dünger.

Ahaaa sehe gerade das Phosphat P ist in den Nebenbestandteilen angegeben.
 

imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
681
das Verhältnis wäre dann hier bei meinem 6--3,3--8 (NPK). Passt doch ca., oder ?
Mische ich ihn beim Topfen unter die Erde?
 

chris_s3

⚜️
Globaler Moderator
Beiträge
3.795
Ich kenn den Dünger nicht. Ich benutze Dünger die ich vorher im Gießwasser auflöse. Wieviel du da dosieren musst kann ich dir leider nicht sagen. Vermutlich kannst du ihn aber dennoch im Wasser vorher auflösen und damit gießen.
 

chilidrops

Plazenta-Verweigerer
Beiträge
3.236
Moin Wolfgang.
Hatte den Dünger auch in meiner Anfangsphase,bin aber mit der Dosierung nicht klar gekommen.
Wenn du willst,schick ich dir mal 500g Hakaphos soft spezial zum Testen für lau ;)
Ich weiß zwar nicht wie hart dein Leitungswasser ist,aber zur Not musst du dir zum Mischen einfach Regenwasser besorgen......
Schreib mir ne PN mit deiner Adresse,wenn du Lust hast....
Gruß
Norbert
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.764
Das wird ein Langzeitdünger sein. Testweise hatte ich solch einen (denke es wird der selbe sein) im letzten Jahr anfangs mit in die Endtöpfe gegeben. Den Pflanzen hat das gar nicht gefallen und als sie sich wieder erholt hatten gab's wie immer meine Hakaphos Mischung (HSS, Basis 2,Hakaphos Rot, Bittersalz, Verhältnis unterschiedlich je nach Wachstumsstadium und Bedarf) und alles wurde gut ;) . Nur HSS was dir netter Weise von Norbert angeboten wurde geht natürlich auch, ab und zu zusätzlich ein wenig Calcinit sollte auch nicht fehlen wenn wenig bis kein Kalk im Wasser enthalten ist.
 

Faberrebe

Jalapenogenießer
Beiträge
233
Das Thema gab es schonmal. Am Ende wurde empfohlen, die 100 g/m² pro Saison auf 2,5 g pro Liter Erde pro Saison umzurechnen. Bitte beachten, daß das kein echter Langzeitdünger ist und deshalb bei zu hoher Gabe auf einmal auch entsprechend Probleme auftreten können (wie auch beim Hakaphos). Da der Dünger auch 29 % organische Substanz enthält, dürfte aber auch eine teilweise Abgabe der Nährstoffe über einen längeren Zeitraum vorhanden sein.

https://chiliforum.hot-pain.de/threads/duenger-wie-quadratmeterangaben-auf-toepfe-umrechnen.21047/

Ich bin mittlerweile wieder von alleiniger Hakaphosgabe weg, und mache eine Grunddüngung mit Langzeitdünger und gebe das Hakaphos dann zusätzlich übers Gießwasser, je nach Bedarf. Der Vorteil dabei ist, daß die Pflanzen bei längeren Regenperioden trotzdem noch etwas Nahrung haben.
 

Jannik1990

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
Bei mir kommen die Pflanzen nicht so richtig in die puschen, werde auch noch mal ein bisschen Erde dazu geben bzw. umtopfen und vorsichtig den BioTrissol Dünger ausprobieren
- die Pflanzen befinden sich in Anzuchterde (mit Dünger).
Habe als Anfänger in meiner 1 Saison naiv zu viel angepflanzt und kann das Risiko splitten.
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
1.635
@Jannik1990
Hast du ein paar Fotos?
Wie groß sind die Töpfe?
Falls du umtopfst, nimm Tomatenerde, dann brauchst du nicht mehr düngen bis die Chilis raus in die Endtöpfe können.

LG, Patrick
 

Jannik1990

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
Hi Patrick,

schicke ich heute Nachmittag durch! Ich muss am WE ran, Töpfe & Erde optimieren....in den letzten 2-3 Wochen hat sich beim Wachstum gefühlt nix getan.
2- 3 Pflanzen gehen an Freunde und Arbeitskollegen mit grünen Daumen.

Danke und beste Grüße,
Jannik
 

Oben Unten