Trauermücken in der Erde, ist sie noch zu retten?

chrisi

Dauerscharfesser
Beiträge
912
In meiner näheren Umgebung hab ich nicht die große Auswahl an Märkten, und ich kann mir vorstellen dass auch innerhalb einer Kette die Lagerung von Filiale zu Filiale anders sein kann.
Ich kann nur sagen, bei uns beim obi wird die Erde im Freien meist ohne Dach gelagert, hab deswegen auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Beim Lagerhaus ist zumindest ein Dach darüber, deswegen bevorzuge ich das Lagerhaus...
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
Beiträge
255
Also mit meiner Erfahrung die ich zwischenzeitlich gesammelt habe, würde ich sogar irgendwelches gehyptes und überteuertes Erdzeug kaufen, wenn es ausgeschlossen ist, denn wie schon richtig geschrieben:

Erst kauft man Erde (günstig), dann Nematoden, Neemöl, Gelbsticker, eskaliert am Ende völlig...

...dann lieber mehr für die Erde, Ruhe, Ende aus.

Wobei aktuell überhaupt die Frage ist, wo denn überhaupt lieferbar.

Kostentechnisch ist doch eh alles relativ. 1x Restaurant gespart, was aktuell sehr leicht ist, dann hat man es wieder raus.

Genauso auch, wenn man am Ende nicht die Fertigpflanze bestellt, weil man selbst nicht zum Ziel kam.

... auf die Idee die heimische Mikrowelle zu nutzen dürfte ich nicht einmal kommen, dann würde ich im Garten landen. Unter den Pflanzen.

Aber auch mit der Erde im Laden kaufen ist das so eine Sache, selbst wenn verfügbar, denn nicht jeder hat einen Markt mit guter Lagerung in der Nähe und sicherlich spielt am Ende auch das Thema Charge+Glück eine Rolle.
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
680
Ich hab letztens 10 Sack Gartenerde bei Globus geholt (wird nur im Garten verwendet)
war so ne mittelpreisige Erde, 70 Liter Sack für 6€
Ich muss feststellen, das sich die Qualität von Sack zu Sack doch unterscheidet, der eine Sack ist feuchter, der andere hat z.b. mehr grobe Partikel drin, einen hab ich, das ist nur trockener Staub... naja fürn Garten gehts

Die ZVG Erde die ich für Indoorzwecke und Topfpflanzen verwende (davon hab ich auch 8 Sack gekauft) ist qualitativ immer gleich, kostet halt 12,50€ aber Qualität stimmt

Hab grad 4 x 225 Liter Floratorf bei Hornbach geholt, mal schaun wie da so die Qualität ist
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinLemon

Chiligrünschnabel
Beiträge
20
Kurze Rückmeldung noch von mir: Hab mich dann schlussendlich dazu entschieden, neue Erde zu kaufen und die TM-befallene dann für die Endtöpfe zu verwenden.

War im nächsten Gartenfachmarkt und konnte mir ein Bild machen, wie die Erde dort gelagert wird. Hab dann auch nochmal beim Personal nachgefragt und meine Bedanken wegen Trauermücken geschildert und es wurde mir dann angeboten, dass ich die Erde unkompliziert zurückgeben könne, wenn irgendwas nicht passen sollte (nachfragen lohnt sich scheinbar). Da ich torffreie Erde wollte und die Auswahl nicht so groß war und die doch etwas teurere "Frux Terra Preta" Erde am vielversprechendsten wirkte, habe ich mich für diese entschieden. Hab beim aussuchen der Erde auch eure Tipps berücksichtigt.

Ersten Pflänzchen sind umgesetzt und bis jetzt sieht alles sehr gut aus. Ich freue mich den Prozess der Pflanzen dieses Jahr zu verfolgen und bedanke mich nochmal bei allen für die guten Ratschläge!

Grüße
Martin
photo_2021-04-09 09.34.59.jpeg
 
Oben Unten