Trawi's 2022 Versuch


Capsium

ChiliflĂŒsterer
BeitrÀge
13.904
Also wenn Du das sagt... macht das schon richtig Mut :happy:.
Der einzige Chinense, der es bei mir bis jetzt geschafft hat, ist der Big Jamaican.
Bei mir reift es langsam seit den vergangenen 2. Wochen ab, immer einige Beeren.
War in den Jahren 2016-2019 anderes gewohnt, damals mit 250 Pflanzen im Schnitt gut 55 Kilo Beeren geerntet.
Das hat seit 2019 stark nachgelassen vor allem bei den Roccotos.
Es liegt an der Biomasse meiner Umgebung, darauf hat mich ein Mitglied gebracht.
Und es stimmt, seit 2020 wurden Hecken vernichtet, BÀume geschnitten und das leidliche Rasen mÀhen von der Firma.
Auch in der Hitzezeit alle 2. Wochen, da gibt es keinen Rasen mehr nur braune Stoppel.
Wo 2019 noch Erdbienen zu sehen war ist jetzt eine Mondlandschaft, ja und meine neuen Nachbarn haben einen Sichtschutz Zaun gezogen der mir die Sonne stiehlt.
Aber diese Jahr gehört wieder zu den besseren als die zwei jahre davor.
Ausser bei den Rocotos.
Rocoto Big Brown-4. Beeren davon fÀrbt eine braun.
Rocoto Tatiana F6 hat 3 und Olive x Green auch.
Ich freue mich ĂŒber jede Beere und es wird genug sein fĂŒr meine Soßen, Pulver und Salz.
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
damals mit 250 Pflanzen im Schnitt gut 55 Kilo Beeren geerntet.
đŸ˜± das ĂŒbersteigt nicht nur meine Möglichkeiten sondern auch mein Vorstellungsvermögen... đŸ˜”â€đŸ’«
Es liegt an der Biomasse meiner Umgebung, darauf hat mich ein Mitglied gebracht.
Und es stimmt, seit 2020 wurden Hecken vernichtet, BÀume geschnitten und das leidliche Rasen mÀhen
Leider, leider ist das tatsĂ€chlich ein Problem, welches uns mehr und mehr zu denken geben sollte... :(. Die 420 m2 Naturwiese, die auch noch ĂŒberbaut werden sollte, ist nun mein Naturrefugium und ich geniesse jeden Tag beim Beobachten der AktivitĂ€ten.
Rocoto Big Brown-4. Beeren davon fÀrbt eine braun.
Rocoto Tatiana F6 hat 3 und Olive x Green auch.
Mit Rocotos habe ich noch ĂŒberhaupt keine Erfahrung, weiss noch nicht mal was man damit am besten anstellt... đŸ€” Werde mich an Deine RatschlĂ€ge halten ;)
Ich freue mich ĂŒber jede Beere und es wird genug sein fĂŒr meine Soßen, Pulver und Salz.
👍 genau meine Devise! Ich freue mich tĂ€glich an den gedeihenden PflĂ€nzchen... und leide aber auch mit ihnen...

Weiterhin viele erfreuliche Momente! :thumbsup:
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
Sieht doch auch so ganz hĂŒbsch aus :unsure: ...
Schaden.jpeg

...aber geplant war das natĂŒrlich nicht :unsure:! Kollateralschaden auf der Stinkwanzenjagd :banghead: aber so langsam werden es doch immer weniger :sneaky:

Nun noch einige Bilder bevor die Beeren geraubt werden...
Big Bang Chocolate Naga
BBCN.jpeg


Bhut Jolokia
BJolokia.jpeg


Habanero Bianco
Habi.jpeg


Einige haben aber anscheinend noch lang nicht genug... mal schauen, ob daraus noch was wird...
Habanero.jpeg
HHW1.jpeg


Schönes Wochenende allerseits ;)
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
Mit den sinkenden Temperaturen muss der Wintergarten nun so langsam aber sicher wieder in ein GewĂ€chshaus umgewandelt werden... ja und dann muss wieder entschieden werden, wer rein darf und wer nicht :unsure::(... Einige blĂŒhen immer noch um die Wette und denen möcht ich schon noch eine Chance geben und natĂŒrlich jene, die fĂŒr die Überwinterung vorgesehen sind.

Hier wurde nochmals etwas geerntet... ich glaube, damit wurde ĂŒber die Zeit jede Sorte aus meinem 2022-Anbau mindestens einmal in einem Bild festgehalten... ;)
Ernte 30.09.22a.jpg


Schönes Wochenende allerseits :happy:
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
OK, viel Neues gibts nicht... außer vielleicht, das ich mich schon lĂ€ngst damit abgefunden habe, dass die Ernte meiner Devil's Tongue Yellow heuer etwas gar mager ausgefallen ist. Nun muss ich aber feststellen, dass die erst jetzt nochmals so richtig Gas gibt :). Auf jeden Fall werde ich dafĂŒr sorgen, dass noch jede grĂŒne Beere gelb wird! :thumbsup:
DTY2.jpeg
DTY1.jpeg


Und sonst wird halt noch geholt, was es noch so zu holen gibt...
24.10.2022.jpeg


Eine erfreuliche Woche allerseits ;)
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
Interessant đŸ€”! Letztes Jahr waren die DTY zeitgleich mit den anderen Chinensen, nĂ€mlich spĂ€t, weil der Sommer bescheiden war und ich erst Ende Januar startete. Diese Saison habe ich bereits Anfang Dezember gestartet und der Sommer war... wie wir wissen... heiß. Ich versteh das nicht...
 

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
Schon weit fortgeschritten in den milden November mĂŒssen nun vereinzelte Pflanzen, welche ihre Pflicht erfĂŒllt haben, in den natĂŒrlichen Kreislauf zurĂŒck gefĂŒhrt werden :(. Aber ich durfte (so langsam wird's zwar mĂŒssen ;)) auf jeden Fall wieder etwas ablesen...
09.11.22.jpeg


Dann haben wir noch welche die unbeirrt weitermachen, z.B. die Scarlet Lantern Peru, die sich mit ihrem Behang fĂŒr den Einzug in den Wintergarten aufdrĂ€ngt, ja und die kecke Trinidad Moruga Scorpion möchte ich eben gerne auch noch in gereifter Form sehen...:whistling:
11.11.22-1.jpeg
11.11.22-3.jpeg


Auch hier bei der Habanero kann ich noch nicht abrÀumen, weil da grad noch ein Heupferdchen sich ein November-Sonnenbad genehmigt :).
Übrigens... meine Devil's Tongue Yellow ist rehabilitiert! SpĂ€t ist besser als nie! Sie hat nachgeliefert und mindestens so viele GrĂŒne hĂ€ngen noch. Sie hat sich das Wintergartenticket gesichert :thumbsup:.
11.11.22-2.jpeg
11.11.22-4.jpeg


Also Schluss ist noch nicht, aber fĂŒr heute schon!
Noch ein frohes Wochenende allerseits 😉.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trawi

Habanerotiker
BeitrÀge
319
Gestern wurde nun ernsthaft triagiert und all jene, die noch etwas liefern möchten oder aber fĂŒr die Überwinterung vorgesehen sind, haben ihren Platz im Wintergarten eingenommen. FĂŒr den Rest wurde das Chilijahr 2022 wĂŒrdig abgeschlossen đŸ„Č.
Wintergarten.jpeg


Die sich verabschiedenden Chilis geben im Garten noch ihre Erde ab... ist guter Gartenhumus fĂŒr nĂ€chstes Jahr... und die von Stecklingen gezogene Dipladenia muss nun auch dringend ins Winterquartier...
AbrÀumen Nov19-1.jpeg
AbrÀumen Nov19-2.jpeg


Auch meine liebste Geranie muss fĂŒr die Überwinterung vorbereitet werden... đŸ€” aber was ist denn hier los :( wer frisst diese Löcher in die BlĂ€tter?
Geranium2.jpeg
Geranium1.jpeg
Geranium3.jpeg


Nach langem Suchen wird der ÜbeltĂ€ter endlich entdeckt, die kleine, gefrĂ€ĂŸige, gut getarnte grĂŒne Raupe ist identifiziert! Es soll die Raupe des Achateulen-Falters sein, die in kĂŒrzester Zeit Unmengen von Blattmaterial verspeist...
Achateulen-Raupe1.jpeg
Achateulen-Raupe.jpeg


Ich habe nochmals drei StĂŒck davon gefunden und nachdem ich gesehen habe, wie effizient die fressen können, habe ich alle umgesiedelt :thumbsup:


Eine guten Wochenstart allerseits ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten