Überwinterungsrückschnitt Kaltüberwinterung


JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.120
Ein Überblick über meine Überwinterer:

Jalapeño M (C. annuum) – 2018 gesät
154147

APS Jalapeño Orange (C. annuum) – 2018 gesät
154148

Rocoto Manzano Amarillo (C. pubescens) – 2018 gesät
154149

Canario (C. pubescens) – 2018 gesät
154150

Gigant Rocoto (C. pubescens) – 2018 gesät
154151

Florida Wildbird (C. annuum subsp. glabriusculum) – 2017 gesät.
154152
 
Beiträge
6.992
Meine müssten jetzt auch langsam mal mit Austreiben beginnen. Einzelne haben zwar schon ausgetrieben, insgesamt der große Teil aber noch nicht. Und in den letzten zwei Wochen sind zwei gestorben und nun braun. Warum auch immer. Eigtl. hat sich ja nichts geändert. Na wer weiß.
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.120
…Und in den letzten zwei Wochen sind zwei gestorben und nun braun. Warum auch immer. Eigtl. hat sich ja nichts geändert. Na wer weiß.
Eine Canario ist bei mir auch hinüber.
Die hatte ich von 2017 auf 2018 schon einmal überwintert und sie dann zu lange draußen stehen. Die letzte, kalte Nacht (Ende November oder Anfang Dezember) war dann wohl doch zu viel für sie. Naja, die Überwinterung war auch nicht geplant.
Eigentlich, ja eigentlich, war sowieso viel weniger zum Überwintern (und zur Neuaussaat) geplant. Aber das ist ja wohl ein allgemein verbreitetes Problem. :cautious:
 

Doenermaker

Chiligrünschnabel
Beiträge
34
Ab wann stellt ihr eure Überwinterer eigentlich wieder raus? Hab drei Rocotos (kalt und dunkel überwintert, drastisch zurückgeschnitten) und drei Wilde (bei ca 15°C nicht komplett dunkel überwintert, nicht beschnitten). Für die neu gezogenen soll man ja bis Mai warten, aber gilt das für alte Pflanzen auch?
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.023
Hätte ich einfach mal gemacht. Gegossen hast du ja bereits.

Sauber arbeiten mit einem scharfen Messer/Schere.

Von der Menge die dann noch steht sollte noch was austreiben.
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.120
Die Überwinterung der Canario (C. pubescens) scheint nicht zu klappen. Bis auf einen Ast sind alle anderen vertrocknet. :(
Aber vielleicht wird ja aus dem einen Ästchen noch was.
SAM_9041.jpg
 

Oben Unten