Unterstützte Plattformen für eine Chili Datenbank


auf welchen Systemen sollte die Chili Datnbank benutzbar sein

  • Windows Desktop Applikation (Windows 7 - Windows 10)

    Stimmen: 16 50,0%
  • iPad App

    Stimmen: 6 18,8%
  • Windows App (Win10 Desktop, Windows Tablet mit Windows 10 Mobile)

    Stimmen: 3 9,4%
  • iPhone App

    Stimmen: 6 18,8%
  • Android App

    Stimmen: 16 50,0%
  • Windows Phone 8/8.1

    Stimmen: 1 3,1%
  • Windows 10 Mobile Phone

    Stimmen: 1 3,1%
  • Browser basiert (Datenbank auf Server)

    Stimmen: 15 46,9%
  • MacOSX Applikation

    Stimmen: 2 6,3%
  • Linux Systeme

    Stimmen: 9 28,1%
  • könnte mir vorstellen dieses Projekt finanziell zu unterstützen resp. für eine brauchbare App zahlen

    Stimmen: 7 21,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    32
  • Umfrage geschlossen .

daniel2012

Habanerolecker
Beiträge
366
im Forum gibt es mindestens 3 verschiedene Chili Datenbankprojekte die sich mehr oder weniger im Sand verlaufen sind und jeweils unterschiedliche Technologien resp. Plattformen unterstützten.

Bevor nun evt. das n+1 Projekt gestartett wird :D würde ich zuerst gerne wissen, wie gross das Interesse ist und welche System gewünscht werden.

In der Umfrage könnt Ihr die gewünschten Systeme auswählen (Mehrfachnennung möglich) und als Kommentar können Wünsche für zusätzliche Funktionen - die Ihr gerne zur normalen Datenbankfunktionen hättet - gepostet werden.
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.108
Egal wie: „keep it simple“!

Ich habe Linux und browserbasiert angekreuzt.
Die zweite angekreuzte Variante ist universell und muß keine/kaum Rücksicht auf die Programme der Anwender nehmen.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.463
Eigentlich erübrigt sich deine Frage ja. Wenn man sich ein wenig Mühe gibt läuft jedes Programm ohne viel Änderungen sowohl unter Linux als auch Windows ohne Probleme, ich denke selbst für Smartphones dürfte es da mittlerweile gute Lösungen geben (schon lange nicht mehr mit dem Thema beschäftigt).
Ich hatte vor Jahren Qt für die GUI verwendet und die Programme liefen ohne Probleme und Änderungen sowohl unter Windows als auch Linux (mussten natürlich entsprechend Kompiliert werden). Einziger Unterschied bei Rechenintensiven Vorgängen war Windows damals haushoch unterlegen (selbes Programm auf beiden Plattformen getestet).

Aber kommen wir mal zur eigentlichen Datenbank. Die aufgeworfe Idee mit den QR Stecketiketten vor ein paar Tagen fand ich recht interessant und beinhaltet ja eigentlich eine Datenbank, ich habe das ganze mal im Kopf weitergesponnen und mir das so überlegt :

Datenbank entweder Lokal (Smartphone/PC) oder auf einem Server liegend, wobei ersteres bei mir den Vorteil hätte das ich keine Netzwerk Verbindung bräuchte (mit mobilem Internet ists hier ganz ganz schlecht)

Man Scant das Etikett mit dem Smartphone und kann dann Bilder der Pflanze zuweisen (oder direkt aus der App heraus aufnehmen) , eintragen wann gekeimt, umgetopft, gegossen, gedüngt..... wurde). So hätte man dank Datenbank und App alles ruck zuck im Überblick. Wenn man das ganze noch einer Saison zuweisen würde könnte man die einmal erstellten Etiketten sogar wiederverwenden. Aufs Etikett würde ich dann nur eine eindeutige ID drucken und der rest geht per App.
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
777
Da gabs doch mal das Problem mit irgendeiner 32 bit Access Datenbank. Das funktioniert dann nicht mal mit der 64bit Version. Inkompatibilitäten sind offenbar eine MS Spezialität. Und da ich MS ohnehin soweit wie möglich vermeide, ist eine reine Windows Version für mich völlig uninteressant. Und auch MacOS entwickelt sich in eine Richtung, die mir nicht zusagt. Bleibt also nur Linux oder ein webbasierendes System. Wenn ich soviele Daten eingebe, muss das auch noch in vielen Jahren benutzbar sein - ohne enormen Aufwand.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.463
Wer nutzt denn eigentlich Access? Wird nicht meist auf SQL (MySQL unc Co) gesetzt heutzutage? Wenn dann sollte man wirklich eine verwenden die Plattform unabhängig ist.
 

2Beers

der ums Gewächshaus tanzt
Beiträge
1.688
Eine responsive Webanwendung wäre meines Erachtens am besten, damit könnte die breite Masse bedient werden, plattformunabhängig.
 
Beiträge
6.987
Oh! Noch ein Linux-Jünger. :woot:
Hätte ich ebenfalls angekreuzt. Aber eine Web-basierte Lösung sollte für alle Endgeräte tauglich sein. Mit Electron kann man's notfalls zu 'ner Desktop-Applikation portieren.
Und CLI, was ich nutzen würde, nutzt hier eh kein Mensch. Von daher kreuze ich mal web-basiert an.

Datenbank entweder Lokal (Smartphone/PC) oder auf einem Server liegend, wobei ersteres bei mir den Vorteil hätte das ich keine Netzwerk Verbindung bräuchte (mit mobilem Internet ists hier ganz ganz schlecht)
Man könnte die Remote-Datenbank, auch bei einer Web-Applikation, in der App beim Start lokal (bspw. in den LocalStorage) klonen, respektive, synchronisieren. Damit hättest Du das Problem dann nicht mehr und Vorteile aus beiden Welten.

Eine responsive Webanwendung wäre meines Erachtens am besten, damit könnte die breite Masse bedient werden, plattformunabhängig.
Jupp.

Ich bin für eine App, meinen Rechner hab nur noch selten an.
Ebenso. Außer, an der Arbeit. Da ist es logischerweise umgedreht. :)

Wer nutzt denn eigentlich Access? Wird nicht meist auf SQL (MySQL unc Co) gesetzt heutzutage? Wenn dann sollte man wirklich eine verwenden die Plattform unabhängig ist.
Plattformabhängig und proprietär ist eh schwierig.
 

Diede

Chilipulversammler
Beiträge
900
Ich würde Linux Browser und Android bevorzugen ( in der Reihenfolge).
Für mich dürfte es auch etwas kosten.
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.463
@sebastianblei das mit dem Klonen/synchronisierieren hätte ich auch so geplant. Auf dem Rechner würde ich ein web interface auch bevorzugen aber auf dem Smartphone ist eine native app einfach schöner und einfacher zu bedienen. Gibt es nicht die Möglichkeit aus HTML5 Native Apps zu erstellen, ich meinte mal sowas gelesen zu haben (so wäre Android und IOS in einem Rutsch abgedeckt).
Das Thema SQL habe ich vor Jahren nur so am rande beim Info Studium von nem Kumpel mitbekommen aber so schwer kanns ja nicht sein da was vernünftiges draus zu basteln. Das mit dem CLI verstehe ich nicht ganz, für was braucht man nochmal einen Übersetzer (so der wiki Eintrag) wenn die Datenbank funktionen eh schon Standardisiert sind?
 

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Händler
Beiträge
6.961
Habe hier ja gerade einige Pläne die wir bald umsetzen wollen. Dabei wird die Wordpress Umgebung von Hot-Pain.de komplett neu aufgesetzt ohne die aktuellen Inhalte. Da soll dann die Brücke zwischen Forum und Wordpress installiert werden und auch so das fertige Sortenbeschreibungen direkt in einer Sortenbank dargestellt werden.
Da wird gerade geprüft was für Möglichkeiten es gibt diese über eine Mobile App darzustelllen. Es gibt für Wordpress einige Lösungen um bestimmte Teile der Seite als APP anzulegen.
Wenn @daniel2012 oder auch andere Interesse hätten mit zu helfen bei der Umsetzung dann könnt ihr euch gerne bei mir melden und wir können vielleicht eine kleine Arbeitsgruppe dazu erstellen.
 

Oben Unten