1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Frohe Ostern!
    Information ausblenden

Verbrennungen durch LED?

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Chiliheffer84, 10. Januar 2017.

  1. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    Guten Tag zusammen.

    Ich habe da mal ein Problem...:sour:

    Neuerdings beleuchte ich meine kleinen Pflänzchen mit LED Strahlern.
    Heute ist mir aufgefallen, dass 2 der Pflanzen einen Schaden haben.
    Ich vermute einen Brandschaden. Es tritt hauptsächlich an den Keimblättern, aber auch an den echten Blattpaaren auf.


    Kann es überhaupt sein, dass auch mit LED Strahlern Brandschäden entstehen?

    Die Pflanzen stehen ca 30-40cm entfernt von den Lampen.
    Es handelt sich um 2x 36W Taotronics LEDs.
     
  2. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    könnte gut sein dass die beiden zu viel licht abbekommen haben. häng die lampen einfach mal 40-50 cm höher, bis die zwei sich etwas weiter entwickelt und mehr blätter haben
     
    Chiliheffer84 gefällt das.
  3. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    Danke erstmal für die Antwort:)

    Meinst du 40-50cm weiter weg, oder in 40-50cm Abstand?
     
  4. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    weiter weg. also ich habe grade noch mal bei meiner taotronics geschaut und ich würde sagen dass du die lampen am besten erst mal 60-80cm von den pflanzen entfernt haben solltest. zumindest für ein paar tage bis die n bisschen fitter sind...
     
    Chiliheffer84 gefällt das.
  5. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    Sehr gut!
    Vielen Dank für den Beistand:)
    Dann werde ich mal umbauen morgen...
    Ich hatte ehrlich gesagt Angst, dass die Lampen nicht ausreichen. Gut zu wissen, dass die Dinger doch genug Dampf haben.
     
  6. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    keine sorge, die reichen definitiv! :)
     
  7. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    3.930
    4.755
    Ich kann es mir nur schlecht vorstellen das die Blattschäden von den LED-Lampen kommen.
    Bei meinen M30 Vollspektrum habe ich bei 30 cm keine Probleme.
    Letzt Saison hatte ich eine Roleadro COB mit 400/190W (Nennleistung/Leistungsaufnahme) in Betrieb und die Pflanzen teilweise bis auf 20 cm heranwachsen lassen.
    Kein Problem.
    Bei einer COB mit Reflektor kommt noch eine ordentliche Wärmeabstrahlung dazu.
    Welche Leistungsaufnahme und welches Spektrum haben die Taotronics?
    Vollspektrum mit UV?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  8. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  9. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    das problem bei der taotronics ist meines erachtens dass ihr licht ziemlich auf einen punkt konzentriert ist und deswegen können die (kleinen) pflanzen auch schon mal darunter leiden. es ist einfach eine zu große lichtintensität. auf 30-40cm abstand hab ich bei meiner taotronics ~35 000 lux gemessen. da spielt es auch keine rolle mehr, ob da uv mit dabei ist. pflanzen können auch einfach zu viel licht bekommen...
     
    Taunuswaldfee und Chiliheffer84 gefällt das.
  10. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    So!
    Die Lampen sind soeben 20cm höher gewandert. Der Abstand zu den Pflanzen liegt nun bei 50-55cm.
    Leider musste die LSR Anlage dafür weichen, da ich das Regal weiterhin zum Beleuchten nutzen möchte.

    Jetzt heißt es beobachten und vor allem Daumen drücken;)

    Danke noch mal @leBo
     
    leBo und Taunuswaldfee gefällt das.
  11. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    Kein Problem, kann ja sein dass ich mich geirrt habe ;)
    Aber hier siehst du auch noch mal im vergleich wie hoch ich meine taotronics hängen habe...
    20170111_201119.jpg

    20170111_201130.jpg

    Sind das eigtl sone Art Reflektoren die du da um die Lampen unten has? Und wenn ja, aus was hast du die denn gebastelt? ...könnte mir nämlich auch noch helfen :)
     
    Chiliheffer84 gefällt das.
  12. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    Da ist der Abstand schon deutlich größer! Ich hoffe das reicht jetzt bei mir.

    Leider sind das keine Reflektoren. Das sieht nur so aus :laugh:
    Der Metallbalken ist nur der Rahmen wo ein Regalboden drauf war.
    Und das weiße hinten an der Wand ist Silofolie, weil da ja vorher LSR Beleuchtung war.
    Braucht man denn einen Reflektor bei den Taotronics? Die strahlen doch quasi nur nach unten...
     
  13. leBo

    leBo Jalapenogenießer

    275
    132
    Ahhh! Ich Dödel! :D ich dachte irgendwie das hier sei eine Art Reflektor:

    taotronics chiliheffer.jpg

    Hab eben erst gecheckt, dass das ja nur Klebeband an der Rückwand ist! :laugh: :whistling:

    Nen Reflektor brauchen die eigtl nicht, nur wenn man was reflektierendes auf Höhe des Randes der Taotronics installieren würde, könnte ich mir vorstellen dass dann noch mehr Licht in der Box unterhalb der Lampe gehalten wird. (weil der Boden ja auch Licht wieder nach oben wirft)
     
    Chiliheffer84 gefällt das.
  14. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.113
    1.820
    :laugh:
    Ich kenne das Gefühl:D

    Ja das stimmt wohl. Ich hatte auch kurz überlegt, alles mit der weißen Seite der Folie auszukleiden.
    Mal schauen. Die Idee ist nicht schlecht...
     
  15. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Ehrenmitglied

    20.367
    4.306
    Das ist zu nahe dran. Bei der mit 24W steht dabei, dass man 0,5 bis 1,5m Abstand halten sollte.
    Bei größeren, älteren Pflanzen ist das meist kein Problem. Aber auch da hatte ich bei meinen Pflanzen schon Vertrocknungserscheinungen an Ästen, die 20cm an die Roleadro heran gewachsen sind.
     
    Bhut-Head gefällt das.