1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir haben uns was neues für den Kalender überlegt. Schaut mal rein: Hot Pain Kalender 2019
    Information ausblenden

Verdrehte sich aufgrollende Blätter

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Anfänger2013, 13. Februar 2018.

  1. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    2.380
    2.302
    Aji Amarillo:
    Im frühen Winter fast 2 Meter abgeschnitten. Steht seitdem am Südfenster mit Reflektor im Rücken. Daher die vielen Neutriebe.
    Blattfarbe völlig normal. Foto bei Dämmerung ohne Blitz gemacht. Daher ist das Grün recht intensiv.
    Seit Spätherbst nicht mehr gedüngt.

    Gesunde Pflanze, aber die Blätter rollen sich häufig: Kennt jemand den Grund?

    20180213_174208-klein.jpg
    20180213_174110-klein.jpg 20180213_174058-klein.jpg
     
  2. 60N

    60N Permakultur Landei

    1.270
    1.666
    Trockene Luft wäre mein Verdacht.

    Bei mir kommt das an ein paar Sorten die am Fenster über der Heizung stehen auch gerne mal vor. Kein Wunder, die Raumluft liegt bei mir bei mageren 30-40 % rel. im Winter :depressed:
    Es scheinen nicht alle Sorten / Arten gleich empfindlich zu sein, aber Baccatum, Rocoto und die ein oder andere Annuum 'krallt' schon mal.
     
  3. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    2.380
    2.302
    Das ist leider nicht die Ursache.
    Heizung unter dem Fenster immer aus. Luftfeuchtigkeit ca. 50% Temperatur ca. 17 °C
     
  4. 60N

    60N Permakultur Landei

    1.270
    1.666
    Ob das bei 50 % rel. noch vorkommt kann ich nicht sagen :( so hoch komme ich nichtmal wenn ohne Topfdeckel gekocht wird lol
    Aber ich denk auch, das es dann was anderes sein wird, 50 % müßte eigentlich im grünen Bereich sein. Mehr hat es im GWH an einem warmen Tag ja auch nicht.
     
  5. torky

    torky Chilitarier

    1.209
    2.183
    Hmm also für mich sind das Adlerkrallen aber da du schon lange nicht mehr gedüngt hast schon ungewöhnlich. Baccatums sind da aber eh etwas zickiger, meine hatten letzes Jahr auch solche Blätter als sie in TKS2 getopft wurden, hat sich später aber dann gebessert. Solange sie weiter wächst würde ich mir da im Moment keine Sorten macen, aber bis auf weiteres auch nur mit Wasser gießen
     
  6. thoe

    thoe Dampfentsafter

    577
    685
    Adlerkralle = zu viel Dünger?
    Danke für den Hinweis, meine eximium kränkelt auch (als einzige) mit ähnlichen Symptomen herum und das TKS2 ist aus einer Lieferung, die mir schon mal als recht "straff gedüngt" aufgefallen ist. Werd da mal was unternehmen, das ist das einzige, was ich noch nicht probiert habe.
     
  7. oophag

    oophag Baccatarier Ehrenmitglied

    6.121
    4.386
    Sorry, aber wenn ich sowas lese... Baccatum sind genau so zu handhaben wie Pubescens! Viel Dünger, viel Wasser, Nachtabsenkung!

    @Anfänger2013 viele zeigen dieses Rollen. Warum? Keine Ahnung, aber eine Idee..., wir ändern künstlich die Natur, lass sie machen, es schadet ihnen nicht.
     
    chris_s3 gefällt das.
  8. Anfänger2013

    Anfänger2013 Chilitarier

    2.380
    2.302
    Es ist ja nur ein optisches Problem.
    Dann werde ich es einmal dabei belassen.
    Die Pflanze wächst ja sonnst gut.
     
    chris_s3 und oophag gefällt das.