Vermehrung (un)fruchtbarer Pflanzen

Ghostpepper81

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Hallo zusammen,

bin relativ neu hier, aber ich habe eine Frage an euch. Ich hatte letztes Jahr von einem Marktstand eine Chili-Pflanze gekauft. Der Verkäufer konnte mir nicht sagen, welche Sorte (meinte nur: scharf). Die Pflanze hatte dann irgendwann richtig viele orangene schmale, spitze Schoten dran, ca. 5 cm lang, die sehr scharf und fruchtig waren. Ich tippe auf Thai orange. Weil die so gut waren hatte ich Samen gesammelt und dieses Jahr neu ausgepflanzt. Die meisten sind geikeimt und ich hatte die stärktsten Keimlinge pikiert, und ca. 10 Stück selbst behalten und auch viele Jungpflanzen an Freunde gegeben. Von den ganzen Chilies hatte nur ein Exemplar bei meinen Nachbarn Früchte produziert, bei allen anderen kam einfach nichts. Jetzt ist meine Vermutung, die "Mutterpflanze" vom Marktstand war eine Hybride, kann das sein? Jedenfalls mag ich die Chilies wirklich gerne, und hatte daher nochmals Samen gesammelt - von der Pflanze meiner Nachbarn.
Wenn ich demnächst wieder die Pflanzen aussäe; kann ich dann von einer ähnlich bescheidenen Erfolgsquote ausgehen, oder kann es sein, dass sich die Eigenschaft, erfolgreich Früchte zu tragen, im Saatgut der Pflanze von meinem Nachbarn fortsetzt? Weiss jemand Bescheid? Vielen Dank und viele Grüße
 
C

capsicum perversum

Gast
Herzlich Willkommen erstmal.
Wann hast du denn mit den ganzen Pflanzen angefangen?
Vllt. warst du einfach zu spät dran!?

Sahen deine so aus?

Edit:
Wenn deine Nachbarn die Pflanze nicht verhütet haben, kann sich da alles Mögliche
an Chili und/oder Paprika aus der Nachbarschaft eingekreuzt haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
330
Hallo erstmal,
solltest du 2021 wieder eine Pflanze bekommen welche die Schoten deiner Wahl hervorbringt versuchs mal mit Stecklingsvermehrung oder überwintere diese.
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
955
Hallo,

Es ist relativ egal ob die F1 F2 oder sortenfeste Pflanzen hast, jede sollte Früchte haben. Es gibt keine Nachzucht die keine Beere bildet, welche Beere rauskommt ist natürlich noch mal was ganz anderes.
Ich tippe wie @capsicum perversum das du zu spät dran warst oder die Pflanzen einfach nicht gut genug entwickelt waren.

Wenn du noch Saatgut hast dann fängst du '21 früher an. Ist abhängig davon ob du Kunstlicht nutzen willst oder evtl Tageslicht auf der Fensterbank.
 

Ghostpepper81

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Vielen Dank! ich werde es auf jeden Fall nochmal versuchen und diesmal etwas früher dran sein... Bin schon gespannt ob es klappt.
@CP das könnte die Sorte sein, das sieht jedenfalls sehr ähnlich aus.
 

Ghostpepper81

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
PS: ich will Ende Januar einpflanzen und an einem Fensterplatz mit Unterstützung von einem billigen Pflanzenlicht schauen wie ich hinkomme.
 
C

capsicum perversum

Gast
Von der Kilian könnte ich vllt. noch Körner haben.
Die sind aber schon ganz schön alt.
Ich guck mal und mach' 'nen Keimtest, wenn noch welche da sind.
Wenn noch welche da sind und die noch keimen,
kann ich dir gerne welche schicken.
 

Ghostpepper81

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Von der Kilian könnte ich vllt. noch Körner haben.
Die sind aber schon ganz schön alt.
Ich guck mal und mach' 'nen Keimtest, wenn noch welche da sind.
Wenn noch welche da sind und die noch keimen,
kann ich dir gerne welche schicken.
Top! wenn deine Kilians noch kommen kannst du mir gerne ein paar schicken, das ist super nett. Ich hätte im Gegenzug noch "Jalapeno early" von letztem Jahr (unverhütet).
 
Oben Unten