Vietnamesischer Koriander statt normaler


BeefTikkaMasala

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
Hi,

für mich war das die Entdeckung, ich koche sehr gern indisch und da sieht es ohne Koriander schlecht aus.
Ja, an sich ist Koriander ja kein Problem, nur fängt er, nachdem er reif ist sehr schnell an zu blühen.
Realistisch hat man also ein Ernte-Fenster von einem Monat.
Nicht so bei vietnamesischem Koriander, der wächst, so lange es warm ist. Immer lang hin.
Optisch sofort, könnte ich die beiden geschmacklich höchstens bei einem A/B-Vergleich auseinander halten.

LG
BeefTikkaMasala
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
313
M.M.n. ist der Knöterich wesentlich pfeffriger.
Ist die Frage welchen du hast es gibt ja auch den Japanischen Wasserpfeffer der ist deutlich pfeffriger, die Vietnamesischer Koriander die ich bisher hatten hatten mehr eine Zitronige Note und waren deutlich anders als "Normaler" Koriander.

Realistisch hat man also ein Ernte-Fenster von einem Monat.
Ich Ente den auch wenn der Blüht.

Habe ich noch einige andere Koriander Gewächse. Wer was richtig abgefahrenes probieren möchte soll sich mal den Porophyllum ruderale holen.
 

Chilliebotschafter

Chiligrünschnabel
Beiträge
55
Genetisch soll ja wohl vielen Europäern kein Koriander schmecken. Ich gehöre wohl auch dazu. Zitronenmelisse schmeckt mir allerdings sehr gut. Und Vietnamesischer Koriander soll wohl eine Mischung aus beiden sein (außerdem mehrjährig). Habt ihr ihn schonmal probiert und schmeckt er euch?
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
313
Genetisch soll ja wohl vielen Europäern kein Koriander schmecken. Ich gehöre wohl auch dazu. Zitronenmelisse schmeckt mir allerdings sehr gut. Und Vietnamesischer Koriander soll wohl eine Mischung aus beiden sein (außerdem mehrjährig). Habt ihr ihn schonmal probiert und schmeckt er euch?
Also mir schmeckt er. Die Zitronige Geschmack ist aber sehr Subtil und schwer mit Zitronenmelisse zu vergleichen.

Mehrjährig ist der nicht zumindest nicht in Europa da er kein Frost verträgt.
Bei mir hatte er sich aber schon mehrmals selber ausgesät so das er im nächsten Jahr wieder gekommen ist.
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Meiner hat den letzten Winter draußen im Topf (ohne Schutz) überlebt. War aber auch nicht wirklich kalt...
Hat aktuell aber ziemlich Probleme mit dem neu austreiben. Es geht zwar, aber extrem langsam. Hatte letztes Jahr auch einen Steckling für ca. 1-2 Wochen in ein Wasserglas gestellt, der Ast war komplett abgeerntet, einfach mal als Test und dann fing der total an zu Wurzeln, ab in die Erde und er hatte innerhalb kürzester Zeit die Mutterpflanze im Wachstum überholt.

@Alexander_Hicks @sebastianblei
Eine Frage an euch, wie erntet ihr ihn immer ab? Ganze Äste oder einzelne Blätter?
 

Oben Unten