Wärme und Helligkeit


Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Wäre mal interessant was das optimal Verhältniss zwischen Grad und Lux ist. Bei einer Helligkeit von 17.000 Lux und 25° scheinen Keimlinge gut zu wachsen. Bei 30° und der selben Helligkeit haben sie bereits eine Tendenz zum spargeln. Hat schon jemand mal eine Studio dazu gemacht? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.465
Du meinst aber bestimmt die Beleuchtungsstärke in Lux, oder?
 

capsicum perversum

Frostwächter
Beiträge
7.414
Ich kann dazu beisteuern, dass eine Chili zwischen 3000 und 30000 Lux braucht bzw. verarbeiten kann.
Bei weniger gibt's kein richtiges Wachstum und mehr bringt nix.
Wie die passenden Temperaturen zu den Luxwerten aussehen, weiss ich leider nicht.
Aber bei 30000 Lux sollte dann nix mehr spargeln, egal wie warm es ist.
 

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Händler
Beiträge
7.066
Lux und Lumen beides leider so schlechte Werte.
17 000 Lumen sagen halt nichts aus weil die ja angeben wie viel Licht aus der Lampe rauskommt aber nicht wie viel bei der Pflanze ankommt.
Lux misst ja im Gelben Bereich was ja nicht für die Pflanzen relevant ist, bei verschiedenen Leuchtmittel wie z.B. LEDs ist der Gelb Anteil gering deswegen zeigen die geringere Lux Werte an.
Ich habe gerade als ich das gelesen habe mal eine Runde Lux bei mir gemessen und an viele Stellen komme ich nicht mal auf 3000 Lux und trotzdem wachsen die Pflanzen.
Mit meinen neuen LED Röhren kommt bei den Pflanzen gerade mal zwischen 1200-1400 Lux an
Im Schrank bei kuschlige 27 °C bekommen die Pflanzen 12 kLux
Oberste Etage bekommen die Pflanzen 6000 Lux
Untere Etage gerade 2700 Lux

Gruss

Alexander
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
@mph
Ja natürlich :banghead::D ... Tante Edit hats wieder gut gemacht

@CP
Ich denke dass Chilis noch mehr umsetzten können - Photosynthese-technisch mein ich natürlich :) Aber kann sein dass ein Keimling mit der Lichstärke noch nichts anfangen kann (Im GWH habe ich bei den Pflanzen gemessen grad 40.000 Lux)
Aber mit dem Spargeln kannst du natürlich Recht haben. Über 30.000 Lux wirds wohl nicht mehr der Fall sein. Aber soviel Leuchstoff-Lux kosten auch mächtig Geld :)

@Hombre
Bei LEDs ist ein hermömmliches Luxmeter ohnehin wertlos. Da bräuchte man schon einen Spectrumanalyzer. Als Techniker hatte ich hatte so ein Ding schon mal in der Hand, kaufen würd ich mirs aber nicht ... schweineteuer :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Händler
Beiträge
7.066
Ich habe Lux gegeben weil es ja um Lux ging :)
Ein PAR Meter habe ich hier auch liegen aber es ging ja darum zu zeigen das Lux nie vergleichbar ist und so ein Wert wie viel Lux bei welcher Temperatur halt wenig bringt. Schön wäre es natürlich aber es geht halt nicht.
Was möglich wäre wäre natürlich ein Leuchtmittel zu wählen und dafür eine Tabelle zu erstellen aber dann ist es halt wirklich nur Beschränkt auf das Leuchtmittel und es wäre nicht übertragbar auf ein anderes.
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Was möglich wäre wäre natürlich ein Leuchtmittel zu wählen und dafür eine Tabelle zu erstellen aber dann ist es halt wirklich nur Beschränkt auf das Leuchtmittel und es wäre nicht übertragbar auf ein anderes.
Stimmt, das wäre natürlich die perfekte Lösung :D ... und bestimmt die einzig 100% aussagekräftige. Also die Anforderung hätten wir jetzt genau spezifiziert, jetzt müssen es wir es nur noch machen :cool:

Die Frage hätte also eigentlich lauten sollen. Wieviel Lux bei 865er Röhren sind notwendig (in Abhängigkeit von der Temp), damit die Pflanzen nicht mehr spargeln. Und ab wieviel Lux tut sich (in Abhängigkeit von der Temp) nichts mehr zusätzlich im Wachstum.
 

capsicum perversum

Frostwächter
Beiträge
7.414
Was möglich wäre wäre natürlich ein Leuchtmittel zu wählen und dafür eine Tabelle zu erstellen aber dann ist es halt wirklich nur Beschränkt auf das Leuchtmittel und es wäre nicht übertragbar auf ein anderes.
Das Leuchtmitte auf das ich mich bezog war die Sonne.
Hab' das mal irgendwo im Internet gelesen.
Tomaten dagegen brauchen mindestens 6000 Sonnen-Lux und können bis 60000 Sonnen-Lux umsetzen,
hies es als Vergleich.
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Das Leuchtmitte auf das ich mich bezog war die Sonne.
Tomaten dagegen brauchen mindestens 6000 Sonnen-Lux und können bis 60000 Sonnen-Lux umsetzen,
hies es als Vergleich.
Das finde ich ja mal interessant :woot:

@Hombre
Ein PAR Meter ist sicher ein tolle Sache, aber die guten sind als Spielerei einfach zu teuer für mich. Vor 3 Jahren hätte ich sowas gebraucht mal bekommen, aber schweineteuer. Was hast du da für eines?
 

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Händler
Beiträge
7.066
Meins ist von Apogee. Ist nicht das neuste Modell und der Wert muss noch nachgerechnet werden da der Filter leider nicht alle Wellenbereiche mit 100% berücksichtigt. Für ein guter Vergleich passt es aber gut.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.465
Ist das eines von den Geräten, um im Aquarium zu messen?
 

Hombre

Rocoto Rebel
Administrator
Händler
Beiträge
7.066
es wird sehr oft im Aquarienbereich eingesetzt aber auch im Gartenbau findet man die Geräte von Apogee.
Ich habe das Gerät damals gebraucht erworben für kleines Geld.
 

Parrotia

Chiligrünschnabel
Beiträge
79
Ich kann dazu beisteuern, dass eine Chili zwischen 3000 und 30000 Lux braucht bzw. verarbeiten kann.
Bei weniger gibt's kein richtiges Wachstum und mehr bringt nix.
Das ist ja interessant! In der Sonne hat es zur Zeit über 100.000 Lux. Heißt das nicht, eine leichte Beschattung wäre viel sinnvoller als ein Platz in der Vollsonne?
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.465
Ab gewissen Beleuchtungsstärken geht einfach die Photosynthese in die Sättigung über. Mehr Licht bringt dann einfach nicht mehr.
 

Oben Unten