Wanderpaket : Motto Insektenfreundliche Blühpflanzen

Dieses Thema im Forum "Rund ums Forum" wurde erstellt von streuner, 17. Juni 2018.

  1. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    Das mein ich auch, und die gefährlichsten Giftpflanzen wie Fingerhut sollten bei uns Gartenfreunden sowieso allgemein bekannt sein. :thumbsup:
     
    JuergenPB gefällt das.
  2. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    Schau mal, da hab ich was für dich gefunden, eine Aktion von BUND:
    https://bremen.nabu.de/natur-erleben/garten/gartentipps/21724.html
    https://bremen.nabu.de/tiere-und-pflanzen/pflanzen/23289.html
    Hab's jetzt nur schnell überfloge und weiß nicht, ob die Angebote auch für den süddeutschen Raum gelten, aber vielleicht interessiert's ja noch andere hier.
    Kurzfassung: Man bekommt heimische Sträuchersortimente für einen Stückpreis von 2,50 bis 4,50 € pro Pflanze. :thumbsup:
     
    Taunuswaldfee und Iguana-Tinte gefällt das.
  3. karlinche

    karlinche Nichtsoooscharfesser

    1.340
    621
    Das Angebot war bis 01.11.2017 befristet! Und die Buesch und Sträucher waren auf einem Pflanzenmarkt in Bremen abzuholen.
     
  4. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    Huch, schade ... :oops: Ich dachte, die machen das jedes Jahr.
    Aber vielleicht sind Baumschulen keine schlechte Lösung.
     
  5. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.142
    1.398
    Moin!

    Könnte mir gut vorstellen,dass die nächstes Jahr wieder so eine Aktion starten.
    Der Trend zu Insekten und Vogel freundlichen Hecken ist ja schon da.

    Die Baumschulen ziehen das,was sie gut los werden.

    Vielleicht einfach mal bei BUND oder Nabu -örtlichen Zweigstellen anfragen.

    Kornelkirsche lacht mich auch gerade an,vielleicht mal eine gute Alternative zu
    hochgepimpten,empfindlichen Obstbäumen.
    Kann mal wohl auch in Hecken integrieren.

    Bin eh ein Fan von alten Pflanzensorten-Arten.
    Da gibt es viele tolle absolut erhaltungswürdige Arten.

    Unsere Obst und Gemüseanbaugebiete sind ja oft nur noch Kultursteppen,
    mit auf Teufel komm raus auf Ertrag gepimpten Sorten.

    Saatgutkonzerne finde ich megagruselig,die ziehen da echt üble Sachen ab!

    Alte ,robuste,krankheitsresistente Obst und GemüseSorten sind ein Schatz!
    Das gilt aber genauso für Blumen,Blühsträucher......

    Der Verlust von so vielen Sorten ist dramatisch.

    Wir haben es in der Hand,können alle etwas dagegen tun.
     
    Kräuterhexli, Capsium und Sue gefällt das.
  6. 2Beers

    2Beers der mit dem Gartenschlauch tanzt

    1.372
    2.160
    Solltest du Interesse haben, die Früchte selbst zu verwenden, solltest du eine großfruchtige Sorte wählen. Die Sorte Jolico liefert doppelt so schwere Früchte wie andere.
    Gibt scheinbar auch verschiedene Wuchsformen, unter Wikipedia gibts dazu ein paar informationen
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kornelkirsche
     
  7. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    So, ich hab nun Saatgut vom Apricot-Fingerhut gesammelt. :thumbsup: Es ist auch noch was am Reifen.

    Gibt es eigentlich auch F1-Digitalis, die keine Samen bilden? Ich hab sowas zwei Straßen tiefer, eine sehr schöne Pflanze. Hab mir auch schon die Erlaubnis geholt, Saatgut zu ernten, aber jetzt scheint es nichts zu werden ... Die Blüten sind übrigens eckiger als beim normalen Fingerhut.

    Weiße Glockenblume hab ich heute auch angefangen zu ernten.
    So feines Saatgut haben die alle, sieht fast nach nichts aus!^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2018
  8. Mathilda

    Mathilda Habanerolecker

    447
    602
    Ich könnte Agastache beisteuern. Da waren dieses Jahr eine Menge Brummseln dran. Mit etwas Glück noch kanadischen Mohn.
     
    Sue gefällt das.
  9. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    Toll, weißt du, welche du hast? Ich hab bisher nur die A. anisata. Mir gefällt auch, dass das eine ausdauernde Staude ist und man nicht jedes Jahr neue anziehen muss. :thumbsup:
     
  10. Slappy

    Slappy Jalapenogenießer

    139
    312
    Ich habe jetzt auch ein paar Stockrosensamen
     
  11. Mathilda

    Mathilda Habanerolecker

    447
    602
    @Sue Ich habe leider keine Ahnung. Die brachte mir mein Vater mal in einer Milchtüte eingepflanzt mit. Darauf wurde sie im Balkonkasten eingepflanzt, erfror und wuchert seit Januar wieder vor sich hin. Die kriegt offenbar so schnell nichts klein :) Er sagte mal was von Südamerikanischer Ysop, aber das wird dir auch nicht helfen, oder? Der Duft ist halt einfach toll. Ich habe aber noch nicht rausgefunden, worin ich die Blätter verarbeiten könnte. Vielleicht anstatt Minze in einer Art Mojito.
     
    Sue gefällt das.
  12. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.585
    2.156
    Klingt gut. Da gibt es viele tolle Arten. Da werd ich mir auf jeden Fall was rausnehmen! ;)
     
  13. Chili-Angler

    Chili-Angler Chiligrünschnabel

    72
    104
    Find die Aktion super:thumbsup:. War auch schon mal los Samen sammeln, hab nur keine Ahnung was ich sammel:)
     
  14. 2Beers

    2Beers der mit dem Gartenschlauch tanzt

    1.372
    2.160
    Am Besten du machst ein Foto von den einzelnen Samen und idealerweise auch von der Blüte oder zumindest der vertrockneten Blüte, dann können wir versuchen das ganze zu bestimmen ;)
     
    Chili-Angler gefällt das.
  15. Chili-Angler

    Chili-Angler Chiligrünschnabel

    72
    104
    Rote lichtnelke?
    20180812_191808.jpg
    Keine Ahnung
    20180812_192333.jpg 20180812_194251.jpg
    Keine Ahnung
    20180812_193223.jpg 20180812_223439.jpg
    Vielleicht kennt ja jemand die Pflanzen:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden