Wann Chilis in den Garten pflanzen bzw. Rausstellen


Ab wann kommen eure Chilis in die Freiheit?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    232

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
:huh:

Es gibt immer paar "Kamikaze-Gärtner" die es schon im April versuchen. Aber die scheitern auch regelmäßig und kehren auf den Boden der Tatsachen zurück :whistling:

LG Harald
 

Kroete86

Habanerolecker
Beiträge
343
Ich kann mich auch irren, aber ich würde sagen, dass es auch von den Umweltgegebenheiten der jeweiligen Region abhängt.

Also es ist schon ein Unterschied im Klima zwischen Flachland und Gebirge erkennbar. Zum Beispiel ist es im Gebirge oftmals erst später und dann noch kürzer warm, zudem herrschen dort meist geringere Temperaturen. Also sind mal Abweichungen von 2-5° C möglich (welche ja manchmal auch schon ausschlaggebend sind).

Ich denke, ich könnte bei mir Mitte bis Ende April bereits rauspflanzen, da hier ein Recht warmes Klima herrscht und zu dieser Zeit bereits Temperaturen von bis zu 25°C auftreten. Da meine aber durch den zweiten Versuch länger brauchen verschiebt sich das wohl mindestens auf Mai.

LG
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Also vor Ende Mai kommt bei uns definitiv keine Chili entgültig ins Freiland. Sicher kann man Glück haben, aber normal wartet man in unseren Breiten bei solchen Kulturen die Eisheiligen ab. Sicher ist sicher, auch wenn man in milderen Regionen Deutschlands lebt.

Im Topf stehen unsere Pflanzen aber schon ab März auf dem Hof und kommen anfangs über Nacht immer wieder rein - später je nach Temperatur.
 

chiligriller

Master of Rocotoschmalz
Beiträge
2.419
Nach der kalten Sophie (Eisheiligen) und die ist am 15 Mai!
Vorher ist das ganze ein Lottospiel......
 

blattlaus

Chilitarier
Beiträge
1.858
Ich will die Kleinen gerne in zwei bis drei Wochen in mein neues Gewächshaus stellen und einen Großteil dann Mitte Mai ganz ins Freie pflanzen. Ist mein erstes Jahr mit Gewächshaus.

Was sind Eure Erfahrungen mit Gewächshäusern? Beheizen will ich es nicht, ist es dann noch zu früh? Ich will mit einem Funkthermometer immer die Temperatur überprüfen, fällt sie zu stark kommen die Pflanzen wieder ins Haus. :blink:

SG
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Na wenn du sie zur Not wieder reinholen kannst, dürfte das kein Problem sein. Wie gesagt, so machen wir das ja auch ab Ende März und das ohne Gewächshaus. Man darf sie eben nur nicht vergessen.
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.431
Ende Mai um den 15-20 des monats wenn es nicht mehr unter die Null Grad geht
 

Tschili

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.435
Ich hatte die Ende April immer gepflanzt, da war bis jetzt nichts passiert.

Zum Gewächshaus, ich denke nen Monat früher ins GWH wäre kein Problem, wenn es nur kurzfristig frostig wird.
 

Capsafreak

Jalapenogenießer
Beiträge
119
Also vor Mitte/Ende Mai auf keinen Fall entgültig:angry:, bei Sonnenschein natürlich jeder Zeit für paar Stunden:w00t:.......Im Moment,
schneit es gerade und es ist dunkel:p.............aber die Babys stehen ja in der Bruthöhle unter Kunstlicht/ 25°.:cool:
 

Col Pain

Jolokiajunkie
Beiträge
2.660
Ins Freiland kommen Chilis bei uns gar nicht. Die beiden (beheizbaren) Gewächshäuser werden in den nächsten Tagen bepflanzt, dann muß nix raus ins Freie. Nicht einmal Tomaten kommen mehr direkt ins Freiland, die kommen zumindest unter einen Unterstand.

mfg Col
 

Lenz

Habanerolecker
Beiträge
385
Ich habe seit letztem jahr ein Gewächshaus das ich auch nicht beheize.
Letztes Jahr hatte ich noch skrupel sie im April schon komplett ins Gewächshaus zu verfrachten. Aber dieses Jahr kommen sie ab April sozusagen in die Vorschule.:p
Es geht auch gar nicht anders ich habe zwar einen extra Tisch in meinem Zimmer nur für Chili reserviert aber der Platz unter der Lampe ist begrenzt.:blink:
 

Mista B.

Dauerscharfesser
Beiträge
645
HI,

1/3 der Chili steht noch drin und hat noch nie Tageslicht gesehen.

1/3 stehen im Frühbeetschrank. Dort haben sie Tmin -3,4 letzte Nacht gut weggesteckt.

1/3 werden seit einer Woche täglich ein- und ausgeräumt.

Ich wohne USDA Zone 7b.

Das Münsterland ist mild ;-)

Damit sie ganz draußen bleiben können, muss der Frühling aber noch etwas Gas geben. Ich denke es wird ca. Ende April. Zu dem Zeitpunkt standen sie letztes Jahr auch draußen. Man muss halt sehen, wann der Punkt gekommen ist der "Nachtfrostfreien Zone"
 

Marcellus5000

Chiligrünschnabel
Beiträge
70
Dies ist mein erster Post hier also erstmal Hallo zusammen :)

Ich habe im Sommer 2013 zwei Jungfplanzen Bolivian Rainbow von einem Freund bekommen.
Als ich diese auf den Balkon (fast den ganzen Tag Sonne) stellte, wuchsen diese richtig gut und ich hatte eine schöne Ernte. Ich war dann "angefixt" und habe mir im September (ja ich weiß eigentlich viel zu spät) gelbe Habaneros und Trinidad Moruga Scorpion Samen gezogen.

Die Planzen stehen zur Zeit in der Wohung an einem großen Fenster vor dem Balkon und haben durch den Lichteinfall ca 60% so viel Sonnezeit wie direkt auf dem Balkon. Die Bolivian Rainbow habe ich im Januar zurückgeschnitten und die anderen Plfanzen hier und da gekappt, weil diese spargelten (sind nun eher buschig und ca 30 cm).

Die Rainbow ist schön verholtzt am Stamm und wächst oben langsam nach (dennoch schon wieder um die 20 Blüten an den paar Trieben). Aber die Habaneros und die Scorpion möchte ich möglichst früh an den Wind gewöhnen und rausstellen, damit diese nicht so spargeln (natürlich erstmal schattig, bzw nur ein paar Stunden).

Mir ist bekannt, dass die 10 Grad nicht unterschritten werden sollten und man bis zum endgültigem Rausstellen die Eisheiligen abwarten sollte. Nun ist es die Tage hier aber schon recht sonnig und um die 15 Grad oder mehr.

Ich arbeite ums Eck und gehe Morgens immer gegen 9:30 Uhr ins Büro und komme spät 19:15 Uhr nachhause. Wenn jetzt morgens über 10 Grad sind und die 10 Grad Abends für ca. eine Stunde etwas unterschritten werden, kann ich die Planzen dann trotzdem tagsüber auf den Balkon stellen oder sollte ich noch warten (an kalten und regnerischen Tagen würde ich diese natürlich gleich in der Wohnung lassen)?

Was meint Ihr?


Gruß und Dank
 

Hensel69

Chiliwahnsinniger :)
Beiträge
1.775
Letztes Jahr waren meine bis Ende Okt Anfang Nov. draußen. Es waren aber alle
Pflanzen von 2013 und "ausgewachsen". Die konnten das locker ab. Meine Über-
winterer haben schon wieder fast Fensterhöhe! Mal kurz 1-2 Std dürfen die schon
jetzt raus. Da die neuen Triebe aber noch nicht die Härte und die lange Sonnenzeit
gewohnt sind, bleibt das so. Durch Wind verschärft sich die Thempa. doch sehr
negativ. Endgültig raus geht es dann erst raus wenn die Triebe fest und nicht mehr
hellgrün sind. Eingewöhnungszeit vorausgesetzt. Ganz sicher nach den Eisheiligen.
Die Chilis vertragen zwar einiges aber sicher ist sicher!:w00t:

Gruß Hans
 

Oben Unten