Wann Düngen nach Auspflanzung in Kultursubstrat


KleenerMug

Chiligrünschnabel
Beiträge
21
Hallo in die Community,

ich bin bisher nur stiller Mitleser hätte nun jetzt doch mal eine Frage in diese Bereich.

Ich baue diese Saison zum ersten Mal Chillies und Paprika auf meinem Südbalkon im schönen Rhein-Main Gebiet an.

Die Anzucht hat Mitte März (vermutlich etwas spät) ganz gut funktioniert. Die Pflanzen sind mit 12-25 cm Größe nach den Eisheiligen auf den Balkon gekommen.

Jetzt hätte ich zwei Fragen für den Bereich Dünger&Pflanzenschutz.

Zum Einen:

Die Pflanzen sitzen derzeit im "Gärtnersubstrat" vom Gramoflor mit folgenden Nährwerten: pH-Wert 5,6; Stickstoff: 170mg/l, Phosphat: 120 mg/l, Kalium: 210 mg/l, Magnesium: 120mg/l

Die Werte sind nach meiner Recherche im Vergleich zu einer Tomatenerde recht zurückhaltend aufgedüngt. Sollte ich bereits jetzt mit einem Flüssigdünger hinzudüngen? Habe derzeit einen Compo Bio Gemüseflüssigdünger mit NPK 3, 1, 5 stehen.


Das zweite Problem:

Ich hatte eine recht deutliche Blattlausplage. Die Tierchen haben sich über die frischen Blätter hergemacht. Ich habe dann noch intelligenter Weise mit einem Spritzmittel auf Rapsölbasis bei 30 Grad Sonne gespritzt. Jetzt ist ein gewisser Sonnenbrand da. Sollte ich die verbrannten Knospen und verbrannten Blätter entfernen oder regelt die Pflanze das selbst und versorgt diese Teile nicht mehr?

Vielen Dank für Eure Mühe!!!
 

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
1.091
Ich würde 3-4 Wochen nach dem Umtopfen mit dem Düngen beginnen.
Sobald die Nährstoffe nachlassen, werden die neuen Blätter heller.

Die Blätter kannst du dranlassen, die Pflanze weiß schon was sie tut ;)
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
9.328
Herzlich Willkommen!

Mit dem Start im März scheint bei der beschriebenen Größe noch alles geklappt zu haben. Ein früherer Start..., naja, dass hast du im Grunde ja schon beantwortet. :)

Zu 1: Auch wenn die Erde nicht optimal ist solltest du etwa vier Wochen mit dem Düngen warten, da es sonst schnell zu viel werden kann. Nach vier Wochen startest du mit der halben angegebenen Düngermenge und steigerst dann die Dosis.
Einige Sorten benötigen dann auch durchaus mehr Dünger. Schreib doch mal was du genau anbaust, dann können wir dir detaillierter helfen.

Zu 2: Sonnenbrand ist nicht schön und in extremer Form bedenklich. Sind nur einige Blätter verbrannt, dann macht der Pflanze das nichts. Ob du die betroffenen Blätter entfernst ist Ansichtssache. Ich entferne solche Blätter damit sich schneller neue bilden können. Außerdem besteht auch immer die Möglichkeit, dass sich über solche verletzten Blätter Keime einen Eintritt schaffen.
Wenn du dir unsicher bist, dann zeig uns hier einfach Fotos deiner Pflanzen.

Viel Erfolg und guten Ertrag!
 

KleenerMug

Chiligrünschnabel
Beiträge
21
Vielen Dank für die schnellen Infos!

Ich habe folgende Sorten derzeit im Anbau...

1x Habanero Red (Kiepenkerl Saatgut) Keimung ca. 3. März
1x Red Thai
2xOrange Thai
2xEarly Jalapeno
1x Joes Long Cayenne
1x Red River Golden Dagger
3x Paprika Bendigo F1

Und eine Red Thai von einem befreundeten Gärtner vorgezogen die jetzt schon in voller Blüte ist und erste Füchte bildet...

Nachfolgend ein paar Bilder der Schäden an den Pflanzen.
20190604_111540.jpg Das ist die Joes Long Cayenne.

20190604_111545.jpg 2x Paprika Bendigo

20190604_111548.jpg 1x Red Thai, 2x Orange Thai

20190604_111553.jpg Habanero Red


Von den anderen habe ich keine Bilder eingefügt. Der Zustand ist aber vergleichbar...
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
9.328
Die sehen doch für den Saatzeitpunkt super aus. Bei den Sorten ist keine bei, die du beim Düngen anders behandeln solltest. Also bleibt meine Antwort von heute morgen! :)
 

Oben Unten