Was haben meine Tomaten?


GrowBou

Jalapenogenießer
Beiträge
102
Liebe Tomatenanbauer,

dieses Jahr finden sich an einigen meiner Tomaten flecken am Stiel und den Blattstängeln.
IMG_20200517_102941.jpgIMG_20200517_103033.jpgIMG_20200517_103019.jpg

An den Pflanzen saugen diverse Blattläuse (Grün, schwarz mit Flügeln). Sind das Fraßspuren? Oder eine Krankheit?

Was meint ihr?
Vielen Dank schon mal.
 

Parrotia

Insektenbegeisterte
Beiträge
657
Das sieht ziemlich böse aus. Zunächst mal herrscht extremer Nährstoffmangel, keine Ahnung, ob der auch die Stängelflecken verursacht hat. Möglich wäre es aber. Selbst wenn es was anderes ist: verhungerte Pflanzen können Schädlingen und Pilzen viel weniger entgegensetzten als gesunde.

Auch Bräunfäule kann so aussehen, aber jetzt kann vom Zeitpunkt her eigentlich noch keine Braunfäule auftreten.
 

mmmkai_

Jalapenogenießer
Beiträge
109
Ich möchte mich hier einklinken, da ich kein Thema für Tomatenkrankheiten gefunden habe.
Meine Tomaten haben wohl die Dürrfleckenkrankheit, kann das jemand bestätigen und hat wer einen guten Tipp gegen den Befall?

Vielen Dank!

D36086F5-E312-4272-AC36-30B3CDC8BB94.jpegF62B42B8-3F30-40E3-AB50-200CA31D7B56.jpeg7FB2623A-59C3-44EA-AD01-0C7683956A0A.jpegCC71BE13-14D3-4428-8F57-08C583598736.jpegDFC7BDB3-0540-47EC-895C-F86085E452BC.jpeg
 

Kupperle

Jalapenogenießer
Beiträge
154
Tipp gegen den Befall
Gehen wir mal davon is das es ein Pilz ist, dann entferne die vergammelten und stark befallenen Blätter. Diese Blätter in den Müll entsorgen.
Dann relativ gut ausdünnen bzw. ausgeizen damit alle Blätter gut abtrocknen können.
Keine Blätter dürfen in die Erde hängen.

Oder gleich ganz entsorgen, ich würde aber versuchen sie zu retten. Is noch früh in der Saison
 

Parrotia

Insektenbegeisterte
Beiträge
657
Tomatenblätter vor jeglicher Nässe schützen! Solche Flecken können eigentlich nur entstehen, wenn Wasser auf den Blättern steht.

Ansonsten schließe ich mich Kupperle an.
 

GrowBou

Jalapenogenießer
Beiträge
102
Vielen Dank für eure Tipps!
Es wurde neue Erde in alten Töpfen verwendet.

Ich habe vor einer Woche die Tomaten ohne Symptome ausgepflanzt sowie die stark befallenen Tomaten entsorgt. Die leicht-mittel befallenen stehen jetzt an Stellen, an denen normalerweise nie Gemüse angebaut wird. Bedanken darf man sich beim Buchsbaumzünsler, der sich entschied, lästige Zierpflanzbeete in Brache zu verwandeln.
Mal sehen, wie sich das entwickelt.
 

Kupperle

Jalapenogenießer
Beiträge
154
Die Sporen sind praktisch überall und wenn es passt dann befällt der Pilz die Pflanze. Wenn einige Pflanzen befallen waren dann haben die Sporen nur drauf gewartet sich zu entfalten.
Wie @Parrotia auch schrieb sollten die Blätter nicht nass werden und wenn doch müssen die Blätter immer gut abtrocknen können.
 

mmmkai_

Jalapenogenießer
Beiträge
109
Danke für eure Antworten! Leider habe ich keine Unterstellmöglichkeit, jetzt habe die Pflanzen an die Hauswand gestellt.
Es sind alle Buschtomaten, deshalb habe ich mich mit dem ausgeizen zurückgehalten..
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
1.633
Ich nutze den Thread mal mit, da ich auch gerne wissen möchte, was meiner Überwinterten Pflanze fehlt.
Einige Blätter waren schon komplett dürr, dies habe ich entfernt, ich dachte bisher das dies alles vom Überwintern kommt und sich wieder legt.
Einige Blätter sind allerdings nicht so schön...
Die Tomaten ansich sehen gut aus und haben auch gut geschmeckt- keinen Schaden an ihnen zu erkennen.

Tomatensorte ist die Rutje, zu mir hies es einmal sie sei Feld/Freiland geeignet.

IMG_20200620_193941.jpg
IMG_20200620_190220.jpg
IMG_20200620_190145.jpg
IMG_20200620_190230.jpg
 

Parrotia

Insektenbegeisterte
Beiträge
657
Tomaten sind Starkzehrer. Wie groß ist denn der Kübel? Hast du sie in frische Erde umgetopft? Wenn ja, wann?
 

Oben Unten