1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was habt ihr seit Saisonstart für euch gelernt? (2017)

Dieses Thema im Forum "Anbau & Pflege" wurde erstellt von JuergenPB, 21. August 2017.

  1. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.568
    6.385
    Uns fehlt, wenn ich richtig sehe, noch der diesjährige Lernthread. – Hier isser.


    Zwei Dinge kann ich schon beisteuern:
    Ich habe gelernt:
    1. im nächsten Jahr weniger NurKernChilis™ anzubauen.
    2. in Zukunft weniger Chilis anzubauen, die so kleine Beeren haben, daß die Vögel sie wegfressen
     
    sebastianblei, Hotdot und torky gefällt das.
  2. Nikel

    Nikel Jalapenogenießer

    150
    139
    1. Weniger gießen.
    2. Ganz allgemein gesagt: Ruhe bewahren.
    3. Mehr im Forum dokumentieren.
    4. Ganz allgemein gesagt: Mehr anbauen.
     
  3. Micky6686

    Micky6686 Habanerolecker

    369
    261
    Huhu,

    da mische ich doch auch mal mit

    1. beim "zum keimen bringen" auf Luftdruck achten (@Taunuswaldfee ;) )
    2. früher auf größere Töpfe setzen
    3. früher weg von der Anzuchterde (wenn überhaupt noch)
    4. überwinterer etwas mehr noch gegen kälte in der Garage schützen
    5. mehr dokumentieren bzw. eigenen Anbaufaden starten
    6. Düngergabe wieder steigern ggf. granulate einsetzen bei zuviel Regen

    LG Micky

    PS: ggf. muss hier nach der Ernte mein Post noch editiert werden :D
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  4. Sylfaein

    Sylfaein Chiligrünschnabel

    41
    29
    - Größere und schwerere Töpfe zu verwenden.
    Einerseits, weil es hier aufm Balkon teilweise ordentlich windet (weshalb gerade die höheren Pflanzen relativ häufig in der Horizontalen ruhen),
    andererseits sollte auch der Wuchs dadurch zunehmen.

    /Edit
    - Weniger Pflanzen auf kleinem Raum, lieber einzelne Töpfe oder weiter auseinander.
    Bei der jetzigen Blattlausplage wird das echt abartig nervig...
    - Von Beginn an Knoblauchzehen in die Töpfe setzen. Zwar treibt eine Zehe noch aus, aber zur Vorbeugung ist es wohl etwas zu spät.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2017
  5. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Habanerolecker

    348
    404
    - man sollte seinem Mann kein Hochbeet für den Balkon kaufen bevor man nicht weiß ob man den Platz nicht für Chilis im nächsten Jahr braucht :smuggrin: :whistling: :rolleyes:



    ....Fortsetzung folgt
     
    Taunuswaldfee und omateffi gefällt das.
  6. thana

    thana Jalapenogenießer

    229
    154
    1. bessere Sortenwahl treffen (auf nem guten Weg :))
    2. erste Annuum-Blüten entfernen bis die Pflanze groß genug ist
    3. früher mit der Aussat beginnen/ mehr überwintern
    4. mehr Platz suchen für mehr Pflanzen/Sorten
     
    MarkS gefällt das.
  7. Peppi17

    Peppi17 Jalapenogenießer

    183
    68
    Ich habe gelernt, das ich weniger Pflanzen ansich, dafür aber mehrere unterschiedliche Sorten und schärfen anbauen werde

    Das man nicht die billigste Erde nehmen sollte

    Frühzeitig die Pflanzen abstütze

    Und vorallem nicht in die erste reife Beere einfach so rein zu beissen
     
    Taunuswaldfee, lux und Stefan94 gefällt das.
  8. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.568
    6.385
    Weniger Pflanzen… ja, ja… das sagen alle…
    …und man sieht ja, was am Ende dabei raus kommt. :rolleyes:

    :laugh:
     
    omateffi, sebastianblei, Capsium und 2 anderen gefällt das.
  9. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Habanerolecker

    348
    404
    Das habe ich mir auch vorgenommen.. nachdem die Liste 2018 so gut wie fertig ist, ich meinen Samenbestand gesichtet habe... bin ich mir nicht mehr so sicher, dass das kappt. :whistling:
    Eigentlich möchte ich weniger Sorten und dafür mehr Pflanzen pro Sorte bzw. eine Hauptsorte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2017
  10. Stefan94

    Stefan94 Chiligrünschnabel

    33
    15
    Da schließe ich mich zu 100% an :thumbsup:
    Ich würde gerne mehr Sorten als dieses Jahr anbauen, aus Platzgründen kann ich aber leider nichtmehr von jeder Sorten 5 Pflänzchen oder mehr anbauen :arghh:

    Außerdem werde ich mir qualitativ hochwertigere bzw. tiefere Töpfe zulegen. Bei den Töpfen habe ich dieses Jahr etwas gespart weshalb ich meine höchsten Pflänzchen (knapp 120 cm) kaum bis garnichtmehr mit Bambusrohren stützen konnte, weil diese in der zu wenig tiefen Erde keinen Halt fanden.

    LG Stefan
     
    Marlene gefällt das.
  11. BBQ Leaks

    BBQ Leaks Chiligrünschnabel

    48
    47
    1. Pferdemist rechtzeitig besorgen
    2. Stecklinge rechtzeig ziehen

    LG Markus
     
  12. SneakyPete

    SneakyPete Chiliinfiziert

    599
    856
    Da es meine erste Saison war gibts da einiges...

    Anfängerfehler vermeiden
    Rechtzeitig aussähen, auch wenns letztendlich gut geklappt hat
    Mehr Sortenvielfalt (Saatgut war ein Geschenk)
    Größere Töpfe als 9L, wenn sich auch das Ergebnis dafür sehen lassen kann
    Anbaufläche wenn möglich erweitern
    Mehr Gronester
    Rocoto muss sein!

    Kommt bestimmt noch das ein oder andere dazu! ;)
     
  13. thana

    thana Jalapenogenießer

    229
    154
    Gaanz genau,
    aber...:! die 2018er Saison habe ich schon mit ner Rocoto Marlene gestartet :)
     
    SneakyPete gefällt das.
  14. lux

    lux Jalapenogenießer

    151
    112
    1. keine panik bei blattlaeusen, marienkaefer incoming
    2. hagelnetz war eine tolle idee
    3. kein perlite, nur die beste erde
    4. sehr viel mehr duengen
    5. start anfang jaenner
    6. fuer rocotos ein snickers
    7. mehr jalas, weniger langspielplatten :whistling:
    8. tolles forum
     
    Taunuswaldfee, thana und SneakyPete gefällt das.
  15. thana

    thana Jalapenogenießer

    229
    154
    nicht die beste/teuerste Erde und Perlite - wollte ich nächstes Jahr machen