Welche Arten von Pilz haben meine Pflanzen?


Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.971
Ich habe 2 Pflanzen mit einer Pilzerkrankung und suche nun nach einem Mittel oder einer Methode dem Pilz Herr zu werden.

Allerdings weiß ich nicht um welche Sorte Pilz es sich handelt und hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

Meine Budda Tee-Hortensie (Bild 1-3)hat jedes Jahr die gleichen Symptome. Zuerst sind alle Blätter grün, aber spätestens nach den ersten Regentagen bildet sich ein rötlicher Pilz. Die Pflanze interessiert das nicht weiter, aber die Blätter möchte ich in diesem Zustand nicht benutzen.


Eine meiner Chilipflanzen (Numex Suave Rot, Bild 4-6)) weist die typische Pilzerkrankung auf, welche Capsicums ab und zu befällt. Es beginnt mit fleckigen Blättern, welche mit der Zeit von der Pflanze fallen.

Außer der Definition des Pilzes bin ich natürlich auch an Tips/Mitteln zur Bekämpfung interessiert.
 

Anhänge

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Ich würde nicht unbedingt von einem Pilz ausgehen. Die eingerollten Blätter weisen Ödeme auf und sehen aus wie im Falle von Wasserknappheit in Verbindung einer Überdüngung. Daher spreche ich wahrscheinlich für alle, dass wir gerne Bilder der gesamten Pflanze sehen würden.

Um dem Problem schneller näher zu kommen bitte ich um Informationen über die verwendete Erde, wie lange ist das Umtopfen her und welchen zusätzlichen Dünger verwendest Du?

Pilzbeläge lassen sich in der Regel abwischen. Die Blätter sehen mit den braunen Flecken eher beschädigt aus. Nun wollen wir heraus finden, warum.

Beste Grüße
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.971
Ich würde nicht unbedingt von einem Pilz ausgehen.
Ich nehme an du meinst die Bilder der Chilipflanze (Bild 3-6)?
Die ersten 3 Bilder sind von einer Hortensienart, diese steht seit 3 Jahren draußen und sie hat ziemlich sicher einen Pilz. Die Pflanze steht in einem Mix aus Gartenerde und Torf.

Die zweite Pflanze ist eine Chili (Bild 3-6), sie steht in einem Mix aus TKS2 vom Vorjahr und Anzuchterde, mit etwas Langzeitdünger. Sie wurde vor 2-3 Wochen umgetopft. Alle 28 anderen Pflanzen stehen in der gleichen Erde, haben aber keinerlei Probleme. Es sind eher die oberen, neueren Blätter betroffen als die Unteren.

Ich habe 2 Bilder der kompletten Pflanze angehängt. (2 Blätter in der Mitte hatte ich entfernt).
 

Anhänge

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Hortensien also. Diese sind sehr oft von einer Blattfleckenkrankheit betroffen, dessen Pilz nicht eindeutig bestimmt werden kann. Es wird Compo Duaxo empfohlen. Dem habe ich auch nicht viel zuzufügen. Es könnte auch eine Art Rußtau sein.

Die der Chili scheint zu stark auf den Dünger zu reagieren. Gieße einmal kräftig durch, um überflüssige Salze auszuspülen. Sollte das nicht klappen, empfehle ich, sie noch einmal umzutopfen und erst zu düngen, wenn sie sich erholt hat. Dann allerdings etwas weniger. Ein bis zwei empfindlicher Exemplare habe ich auch immer Mal dabei^^
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Alle Planzen mit Beulen auf den Blättern sind überdüngt Johannes
Es geht um zwei verschiedene Pflanzentypen. Die braunen Flecken der Hortensien und Überdüngung bei den Chilis.

Die braunen Flecken würde ich jedoch auf das schwankende Wetter schieben. Es sieht nicht aus, als ließe sich etwas abwischen, sondern direkt verwelken. Krabbelviecher hätte Zackorz wahrscheinlich gesehen.
Daher übergebe ich nun^^
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.971
Hortensien also. Diese sind sehr oft von einer Blattfleckenkrankheit betroffen, dessen Pilz nicht eindeutig bestimmt werden kann. Es wird Compo Duaxo empfohlen. Dem habe ich auch nicht viel zuzufügen. Es könnte auch eine Art Rußtau sein.

Die der Chili scheint zu stark auf den Dünger zu reagieren. Gieße einmal kräftig durch, um überflüssige Salze auszuspülen. Sollte das nicht klappen, empfehle ich, sie noch einmal umzutopfen und erst zu düngen, wenn sie sich erholt hat. Dann allerdings etwas weniger. Ein bis zwei empfindlicher Exemplare habe ich auch immer Mal dabei^^
Danke, werde ich mal machen ! :)

Alle Planzen mit Beulen auf den Blättern sind überdüngt Johannes :)
Danke für die Einschätzung. Meinst du dass zusätzlich noch ein Pilzbefall besteht? Denn ich habe auch öfters gekräuselte Blätter ohne diese braunen Stellen. Diese fallen dann auch nicht ab sondern entwickeln sich nur schlechter.
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.971
Ich habe noch eine weitere Chili mit eventuellem Pilzbefall entdeckt. Diese hat keine gekräuselten Blätter, sondern eher nach "innen gezogene". Ich mach nachher mal ein Bild.
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Bei starker Überdüngung entzieht Du den Pflanzen das Wasser. Dann werden Blätter auch braun. Kräuselnde Blätter sind erste Anzeichen, aber noch längst nicht alles, was passieren kann. Verbrennungsanzeichen sind keine Seltenheit, wenn Besitzer es zu gut mit ihren Pflänzchen meinen. Betroffene Blätter werden dann abgeworfen.

Schauen wir uns Mal das Bild nachher an. Nach innen gezogene Blätter könnten auch etliches bedeuten.
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.971
Einige Pflanzen haben auch einfach nur gelbe Punkte. Dort fallen aber (zumindest momentan) keine Blätter ab.
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
418
Die Punkte sehen ein wenig zu gleichmäßig aus. Da ist bestimmt ein paar Tierchen dran. Die schwarzen Punkte sehen auch nicht gut aus. Könnte ein Virus sein, wenn Du keine Tierchen finden solltest. Sicher bin ich mir jedoch nicht
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.235
Solche Punkte habe ich bei manchen Pflanzen. Die jetzt schon zum zweiten Mal überwinterte Florida Wildbird (C. annuum subsp. glabriusculum) hat das an fast allen Blättern. Ansonsten sieht die Pflanze gesund aus. Ich lasse sie einfach so wachsen, und ich gehe davon aus, daß alles normal verlaufen wird. Solche Punkte hatten schon früher manche Pflanzen und sie sind normal gewachsen.

Inzwischen halte ich es meist so: Bevor die Pflanzen nicht komplett draußen stehen und einen natürlichen Tag-/Nacht-, Hell-/Dunkel- und Warm-/Kaltzyklus mit Wind, Sonne, Regen usw. haben, achte nicht nicht besonders auf solche „Zickigkeiten“.
 

Oben Unten