Welche Erde benutzen?


ELLoco89

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Hallo zusammen, bin neu hier im Forum u d wollte mal fragen welche Erde ich benötige um Chillis zu Pflanzen?
Habe ein Zelt 80x80x1800, LED Lampe, Ventilator und Abluftventilator um immer alle Std die Luft auszutauschen. Samen direkt in Erde Keimen oder lieber in Zewa vorkeimen?
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
TKS2 da macht man nix falsch. Geht direkt in TKS2 oder aber per Keimboxmethode die ich bevorzuge. Dein Setup hört sich nach Dauerkultur im Zelt an da würde ich je nach Sorte nicht mehr als 4 auf diese Fläche stellen und selbst das ist sehr sehr eng!
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.502
Ich zitiere Mal den Hersteller.

  • Mittelgrob strukturiertes Kultursubstrat
  • Speziell zum Topfen und zur Weiterkultur in Gewächshaus, Schalen und Kübeln geeignet
  • Optimale Wasseraufnahme, selbst nach längerer Austrocknung dank Flora Instant-Plus
  • Kräftige Pflanzen durch den wertvollen Naturdünger Guano
  • Sichere Nährstoffversorgung für 6 Wochen durch den optimalen Anteil an Premium-Dünger
225 Liter Ballen bekommt man bei BayWa Agrar und Raiffeissen zu Kaufen. Beim Hersteller nur Pallettenweise. Kleinere Gebinde bekommt man auch per Bestellung bei Bauhaus oder aber Amazon, eBay und co.
 

ELLoco89

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Ok. Vielen Dank schon mal für die Infos. Im moment hab ich 5 samen in biobizz light und 0.25l töpfe und 4 in queltaps im zimmergewächshaus. Mal sehen was besser ist. Alle hab ich vor 3 Tagen eingeoflanzt
 

Der Hesse

Chiligrünschnabel
Beiträge
45
Hallo @ELLoco89 ,
Ich würde mir um die Erde nicht so ein Kopf machen, natürlich nicht die billigste aber auch nicht die teuerste......
Meine bekommen nur ein zwischen ding,Hauptsache die Rahmenbedingungen stimmen, bedeutet Dünger, Temperatur, Gießen....
Meine sind auch schon auf billigste Erde zu traum Pflanzen gewachsen.
Glaube mir Chilis sind hart in nehmen :D
 

Miscalias

Dude
Beiträge
122
Hallo @ELLoco89 ,
Ich würde mir um die Erde nicht so ein Kopf machen, natürlich nicht die billigste aber auch nicht die teuerste......
Meine bekommen nur ein zwischen ding,Hauptsache die Rahmenbedingungen stimmen, bedeutet Dünger, Temperatur, Gießen....
Meine sind auch schon auf billigste Erde zu traum Pflanzen gewachsen.
Glaube mir Chilis sind hart in nehmen :D
Ich würde mir sehr Gedanken um das Substrat machen. Gefühlt jeder 3. Thread in den Problemfällen dreht sich um Mangelerscheinungen. Das kann man verhindern, wenn man das richtige Substrat kauft.
Wie schon empfohlen eignet sich TKS2 was man recht günstig bei Raiffeisen bekommt, sogar inklusive Versand.
Auch bewährt ist Compo Sana Qualitätsblumenerde.
 

Marco

Chiligrünschnabel
Beiträge
57
Stimme @Miscalias zu! Ich hatte zwar Glück was Mangelerscheinungen angeht. Inzwischen zeigt eine Pflanze leichte Kristalle, was in diesem Fall auch auf das Substrat zurückzuführen ist. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungsberichte über TKS2, gibt es m.M.n. keinen Grund sich nicht dafür zu entscheiden.
 

Bhut-Head

.
Globaler Moderator
Beiträge
8.121
Ich habe jetzt ein kleines Problem.
Mein TKS2 hatte ich immer im Floragard-Webshop bestellt in 135l Säcken.
Diese bietet Floragard aber nicht mehr an.:(
Wenn dann muss ich eine Palette mit 9x225l abnehmen.
Abgesehen davon das ich die 225l Säcke nicht händeln kann und will, bin ich nicht in der Lage die Übermenge zu lagern.
Auch sind im Süden Deutschlands die Raiffeisenmärkte, welche TKS2 anbieten, sehr dünn gesät. Im Norden ist dagegen ein TKS2 Paradies.;)
Deshalb weiche ich auf die Blumenerde von Bauhaus aus.:
Die Nähstoffangaben sind sehr ähnlich zur TKS2, sie ist billiger und wird auch von vielen im Forum seit langer Zeit verwendet.
 

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
778
Danke für den Tipp @Bhut-Head,
falls die 2 Ballen TKS2 nicht reichen, werde ich wohl auch auf diese Erde ausweichen, und Singen ist nicht so weit von uns.
Mischt du auch noch Perlite drunter oder verwendest du die Erde pur?
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
419
Ich benutze die Hausmarke vom Bauhaus in Sachen Tomaten- und Gemüseerde und bin damit immer ganz gut gefahren. Lohnt sich aber auch nur bei kleineren Mengen. Da ich dieses Jahr zum ersten Mal um die 30 Pflanzen habe, bestellte ich gestern zum ersten Mal TKS2 und probiere es demnächst Mal aus.
 

Oben Unten