Wie reifen grüne Früchte am besten nach?


futurbo

Chilitarier
Beiträge
1.583
Der Winter steht vor der Tür, heute Nacht waren's bei uns (Region Trier) nur noch 3° C, und übermorgen soll es hier leichte Minusgrade geben. Höchste Zeit, die Pflanzen reinzuholen, für die Platz da ist, und die restlichen Chilis abzuernten. Was macht Ihr mit den grün geernteten Früchten? Ich habe ein paar Handvoll grüne Thais und auch einige Cayennes, ein Teil davon beginnt gerade abzureifen. Wie reifen die am besten nach (im Kühlschrank, in der warmen Wohnung, in einer Plastiktüte mit ein paar Äpfeln...)?
 

matze

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.766
Ich hab die Erfahrung gemacht, das die Chilis bei Zimmertemperatur am schnellsten abreifen.
Allerdings werden die dann au schneller weich und ganz Unreife werden eigentlich kaum rot.
Das mit dem Apfel hab ich noch net versucht, bestimmt hat jemand Erfahrung damit.
Gruß matze
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
Chilis sind keine Tomaten :whistling: Das heisst, sie reifen nach dem Abpflücken nur noch minimal nach. Grün geerntete Chilis wirst du nicht mehr rot bekommen - Chilis die gerade anfangen abzureifen, können aber noch etwas nachdunkeln. Allerdings: Je länger du wartest desto weicher werden die Chilis. Also am Besten einfach grün ernten und weiterverarbeiten. Und lass den Apfel weg. Der macht sie nur noch schneller matschig!

Ich ernte gleich auch die Reste und häcksel die in grobe Stücke. Danach wird das Ganze dann gleich tiefgefroren und steht so im Winter für Salsas oder Pulver in ausreichender Menge jederzeit zur Verfügung :)

Eines sollte man aber machen: Vor dem ersten Frost ernten. Egal ob reif oder nicht. Denn Chilis mit Frostschäden sind immer viel schlechter als grün geerntete ;)

LG Harald
 

monothon

Chiligrünschnabel
Beiträge
25
Also ich hab meine Habaneros und Martinique Chilis auf einer Pappe im Wohnzimmer neben der Heizung platziert. Und ich sehe das sie noch nachreifen. Aber die schärfe werden sie nicht mehr bekommen....
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
monothon schrieb:
Also ich hab meine Habaneros und Martinique Chilis auf einer Pappe im Wohnzimmer neben der Heizung platziert. Und ich sehe das sie noch nachreifen. Aber die schärfe werden sie nicht mehr bekommen....
Der GESCHMACK wird sich beim "Nachreifen" nicht mehr verändern. Insofern ist es also vollkommen wurscht ob du sie noch irgendwo rumliegen lässt oder gleich aufisst :whistling:

LG Harald
 

Mista B.

Dauerscharfesser
Beiträge
645
HI,

ich hab bereits ein paar grüne in Essig eingelegt. Mal sehen, ob die dann zur gegebener Zeit schmecken.

Aber was wollt Ihr mit Unmengen von grünen Chilis machen?

Ich überlasse meine "Grünen" den Frost, denke ich.
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
Mista B. schrieb:
Aber was wollt Ihr mit Unmengen von grünen Chilis machen?

Ich überlasse meine "Grünen" den Frost, denke ich.
:huh: :undecided: :w00t:

Du meinst also das du sowas hier einfach wegwirfst:
Poblanos.jpg

Das sind ZWEI KILO allerfeinste POBLANO-Chili! Vor 1 Stunde geerntet :whistling: Die werden in den nächsten Tagen halbiert ausgenommen und dann süss-sauer eingelegt. Hmm...Lecker!!

Also falls du wirklich meinst man müßte grüne Chilis wegwerfen, dann solltest du dir vielleicht mal ein Buch darüber kaufen. Denn viele Sorten erntet man auch grün. Zum Beispiel die obigen Poblano, aber unter anderem auch Jalapenos :cool:

LG Harald
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chiligärtner

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
2.003
Ich würds auch net übers Herz bringen die armen grünen Dinger einfach erfrieren zu lassen. :roflmao:
Wenn dir das grüne Pulver net zusagt, mach halt ne grüne Sauce drauß.
Caipi-Hot-Sauce zum Beispiel. Hmhmhm...:tongue1: :hot1: :clapping:
Das Rezept findest du hier irgendwo. :confused:
 

ScharferALex

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
2.555
Ich musste letztes Jahr rund 800 gr. Habanero chocolate grün ernten weil mir die Pflanze vom Balkon geweht wurde. Da hab ich feine grüne Habbie Flocken gemacht. Und sauscharf sind die auch.
Was jetzt nicht mehr abreift wird eingelegt wie Harald schon erwähnte. Mein Verbrauch an Jalapeno Slices ist enorm. Und warum soll man da net auch andere Chili nehmen. Schau mal in die Supermärkte. Da findest Du überwiegend grüne Chili(Pepperoni) im Glas.
 

Mista B.

Dauerscharfesser
Beiträge
645
Hi,

klar ist mir bekannt, dass man gewisse Sorten grün ernten kann.

Aber über das ernten von kleinen grünen Habbis habe ich nichts gutes gelesen. Sie sollen zum Beispiel Ihren Geschmack mit der Endreife bekommen. Scharf werden sie sicherlich schon vorher sein.

Aber OK, ich lasse mich gerne belehren und werde nun mal runter auf die Terrasse und mal eine runde abschmecken. Was dann schmeckt wird geerntet und ich werde versuche "grüne Hot Sauce" zu machen.

Naja, und in den Supermärkten in den Gläsern sind fast immer grüne Chilis drin, stimmt schon....:cool:
 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
Mista B. schrieb:
Aber OK, ich lasse mich gerne belehren und werde nun mal runter auf die Terrasse und mal eine runde abschmecken. Was dann schmeckt wird geerntet und ich werde versuche "grüne Hot Sauce" zu machen.
So ists richtig :thumbsup: :D

LG Harald
 

monothon

Chiligrünschnabel
Beiträge
25
chiligärtner schrieb:
Ich würds auch net übers Herz bringen die armen grünen Dinger einfach erfrieren zu lassen. :roflmao:
Wenn dir das grüne Pulver net zusagt, mach halt ne grüne Sauce drauß.
Caipi-Hot-Sauce zum Beispiel. Hmhmhm...:tongue1: :hot1: :clapping:
Das Rezept findest du hier irgendwo. :confused:
Gute Idee eigentlich....
 

Mista B.

Dauerscharfesser
Beiträge
645
Hallo Harald,

war dann mal draußen und hab mich durch die "Reste" probiert.

Der ertragreichste und am besten schmeckende Chili war der Cabai Chili Tree. Wirklich nicht nur scharf, sondern auch Geschmack und komplett grün.

Hab dann eine ordentliche Portion eingefroren und dann auch direkt Hot Sauce gemacht.


Grüne Hot Chili Hot Sauce by Mista B.

Zutaten:

- eine Handvoll Cabai Chilis
- eine gekaufte grüne Paprika
zwei grüne Paprika aus dem Garten (golden Marconi) Die sollten eigentlich gelb werden, waren aber von außen noch grün. Es schimmerte nur ein gelbstich nach aussen durch. Beim Aufschneiden war die Paprika dann von innen gelb und von außen grün.
- eine gute Portion frischen Knobi
- Salz, Prise Zucker, Wasser, Balsamico White, Pfeffer, Kräuterlinge, süßes Paprika Pulver.

Alles kurz im Topf angeschitzt. Dann Wasser und Essig dazu. Püriert und einkochen lassen. Zum Schluss dann noch getrocknete Petersilie mit einem Hauch von Majoran. UND frisch getrocknete Tomaten aus dem Dörrgerät.

Das Ergebnis ist erstaunlich lecker und sieht so aus:

 

Harald

Chilitarier
Beiträge
2.033
Ich war grad auch noch mal draussen. Aber nur kurz. Zu kalt :crying:

Tja, da hast du ziemlich schnell reagiert mit deiner Sosse! Respekt! :)

Freut mich das du was hinbekommen hast das deinen Ansprüchen genügt :D

LG Harald

P.S. Nicht alles was grün glänzt ist auch grün :whistling:
 

Oben Unten