Wild Boar Garden´s feuriges 2021


Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Da ich letztes Jahr am 1.4. meinen ersten Keimling hatte und das Jahr am 30.10....ich stimme dir zu:roflmao:
Haha ok das ist heftig :D Ich bin dieses Jahr ca. 2 Monate früher dran als letztes Jahr ;)
Ich hätte lieber größere genommen, aber der Platz...also wenn du kannst, dann würde ich 13cmx13cm nehmen oder sogar noch mehr, damit der Übergang zu den Endtöpfen nicht so riesig ist. Aber da gibts auch genug Threads mit mehr Infos:D
13x13 ist mir zu groß, hab zwar relativ viel Platz, aber da muss noch anderes Zeugs mit drunter. Mal schauen was es noch so dazwischen gibt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.644
Diese sind vor ca. 3 Wochen gepflanzt. Seht ihr das auch so oder bin ich hier nur zu ungeduldig? :facepalm:
Nach 3 Wochen sollten sie schon weiter sein, ca. 1 echtes Blattpaar pro Woche.
Aber es gibt natürlich immer wieder einzelne Ausreißer.

Warum mangeln manche Pflanzen unter den selben Bedingungen und manche nicht bei selber Sorte?
Ich weiß nicht warum, aber auch hier habe ich manchmal so einen Fall.
Aktuelles Beispiel, Pink Habanero.
Schau mal, die 2 Pflanzen Mitte links.

20210110_202317_copy_2312x1302_copy_1734x977.jpg



Wie lange habt ihr eure Pflanzen in nährstoffarmer Erde (Anzuchterde, Kokos, ...) stehen
4-6 Wochen in BioBizz Light Mix, 9er Töpfe.
Dann sollte das Pflanzenvolumen in etwa dem Topfvolumen entsprechen, der Topf durchwurzelt, von unten Wurzelspitzen erkennbar sein.
Ab da wird das Wachstum langsam gebremst, wenn man nicht größer topft.

Was ist eure finale Topfgröße bevor die Pflanzen raus an ihren finalen Ort kommen
6,5 L.
Frühe Anzucht lohnt sich mMn nur wirklich, wenn man die Pflanzen dann nicht durch kleine Töpfe im Wachstum bremst.
Von November/Dezember bis Mai ist eine lange Zeit, da ist selbst ein 13er Topf irgendwann recht klein.
Und idR benötigt die Pflanze nach ein paar Monaten mehr Platz als der Topf selbst.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. :)
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Nach 3 Wochen sollten sie schon weiter sein, ca. 1 echtes Blattpaar pro Woche.
Aber es gibt natürlich immer wieder einzelne Ausreißer.

Ich weiß nicht warum, aber auch hier habe ich manchmal so einen Fall.
Aktuelles Beispiel, Pink Habanero.
Schau mal, die 2 Pflanzen Mitte links.
Ja da hast du Recht, da sieht man den Unterschied deutlich. Jede Pflanze ist dann doch einzigartig :D

Ich denke evtl. liegt das langsame Wachstum an den relativ kalten Temperaturen? Ich habe die Keimlinge nachdem sie das Licht der Welt erblickt haben ziemlich schnell in den Keller verfrachtet. Dort hat es nachts ca. 18 °C und am Tag ca. 21 °C. Eigentlich war auch mein Plan, dass die Pflanzen nicht so in die Höhe schießen wie letztes Jahr :)
Dieses Jahr nutze ich allerdings auch das erste mal Kunstlicht. Durch die niedrigen Temperaturen und das viele Licht wachsen die Pflänzlein sehr langsam in die Höhe. Zumindest sind das meine Vermutungen :D
4-6 Wochen in BioBizz Light Mix, 9er Töpfe.
Dann sollte das Pflanzenvolumen in etwa dem Topfvolumen entsprechen, der Topf durchwurzelt, von unten Wurzelspitzen erkennbar sein.
Ab da wird das Wachstum langsam gebremst, wenn man nicht größer topft.
Das hört sich auf jeden Fall plausibel und nachvollziehbar an :thumbsup:
6,5 L.
Frühe Anzucht lohnt sich mMn nur wirklich, wenn man die Pflanzen dann nicht durch kleine Töpfe im Wachstum bremst.
Von November/Dezember bis Mai ist eine lange Zeit, da ist selbst ein 13er Topf irgendwann recht klein.
Und idR benötigt die Pflanze nach ein paar Monaten mehr Platz als der Topf selbst.
Ich denke ich werde gerade bei den "Riesen"-Sorten größere Töpfe zur Anzucht wählen, da ich sehen möchte was da so geht in einem Jahr. Denk dafür eignen sich besonders Rocotos oder? Der Rest wird dann in kleineren Töpfen überleben müssen (ca. 1 L) :facepalm:
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg. :)
Vielen lieben Dank! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Hallo ihr Lieben,

weitere C. annuums haben den Weg in die Erde gefunden :)

DSC_0865.JPG

DSC_0866.JPG

  • Giant Jalapeno (1)
  • Golden Marconi (2)
  • Hungarian Hot Wax (1)
  • Kashmiri Mirch (4)
  • Purple Smudge Gold (4)
  • Ramiro Orange (4)
  • Anaheim (3)
  • Tiger Paprika (10)
So sieht das dann in etwa aus ;)

DSC_0868.JPG


Hier noch die C. annuums, welche am 10.01.2021 gepflanzt wurden:

DSC_0871.JPG


Und hier noch ein paar Eindrücke der anderen Pflänzlein :)

DSC_0839.JPG

DSC_0840.JPG

DSC_0842.JPG

DSC_0850.JPG

DSC_0852.JPG

DSC_0853.JPG


So richtig loslegen wollen die meisten Kollegen immer noch nicht. Einige Pflanzen haben ihre Keimblätter abgeworfen nachdem sie gelb geworden sind. Die meisten sollten es schaffen, aber fragen an was es liegt tue ich mich schon. Habt ihr da eine Ahnung? :banghead:

Einige hier nutzen ja Minigewächshäuser beim Keimprozess. Wie lange benötigen die Keimlinge solch hohe Luftfeuchtigkeit? Nachdem ich die gekeimten Samen einpflanze stehen diese bei mir ohne Abdeckung im Raum. Die Luftfeuchtigkeit liegt dann ungefähr bei 50 %. Ist das zu wenig, wenn die Pflanzen gerade mal aus der Erde schauen?

Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Also bei mir kommen die Pflanzen sobald sie keimen raus aus dem mgh.
Das machen alles Pflanzen nach einer gewissen Zeit, da brauchst du dir keine Gedanken drüber machen. Kritisch wäre es, wenn sie die richtigen Blätter direkt abschmeißen würden.
Dann bin ich ja beruhigt. Letzte Saison war das auch so, aber da waren die Pflanzen deutlich größer als die Keimblätter abgeworfen wurden. Unter Kunstlicht und so früh im Jahr ist doch einiges anders :p
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
846
Einige hier nutzen ja Minigewächshäuser beim Keimprozess. Wie lange benötigen die Keimlinge solch hohe Luftfeuchtigkeit? Nachdem ich die gekeimten Samen einpflanze stehen diese bei mir ohne Abdeckung im Raum. Die Luftfeuchtigkeit liegt dann ungefähr bei 50 %. Ist das zu wenig, wenn die Pflanzen gerade mal aus der Erde schauen?
Das ist ein wenig wie die Frage nach dem richtigen Dünger. Da haben bestimmt viele ihre Methode oder Theorie zu. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit ist die Gefahr vom austrocknen nicht sehr hoch, auch bei kleinen Töpfen. Es sollte aber regelmäßig gelüftet werden und extrem nass sollte es auch nicht sein. Ähnlich wie beim Keimen. Bis zum 2ten Blattpaar sollte es meiner Meinung nach kein Nachteil Teil sein. Viele Wege führen nach Rom, kommt drauf an wie komfortabel, sprich wie viel Aufwand man betreiben muss. ;)
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Das ist ein wenig wie die Frage nach dem richtigen Dünger. Da haben bestimmt viele ihre Methode oder Theorie zu. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit ist die Gefahr vom austrocknen nicht sehr hoch, auch bei kleinen Töpfen. Es sollte aber regelmäßig gelüftet werden und extrem nass sollte es auch nicht sein. Ähnlich wie beim Keimen. Bis zum 2ten Blattpaar sollte es meiner Meinung nach kein Nachteil Teil sein. Viele Wege führen nach Rom, kommt drauf an wie komfortabel, sprich wie viel Aufwand man betreiben muss. ;)
Ja da hast du wohl Recht. Im Endeffekt muss das Gesamtpaket stimmen und man muss mit seiner Umgebung und seinen Gegebenheiten zu Recht kommen :thumbsup:

Gerade beim letzten Keimdurchgang wurden einige Wurzelspitzen schon leicht braun. Da hätte ich wahrscheinlich bissl öfters lüften können. Aber im Alltagsstress vergisst man das manchmal :p
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
215
Schönen guten Abend miteinander,

hier mal wieder der aktuelle Stand meiner Aufzucht. Einige wenige C. annuums sind noch geschlüpft und dementsprechend in die Erde gekommen :)
  • Hungarian Hot Wax (3)
  • Ramiro Orange (1)
  • Santa Fe Grande (3)
  • Anaheim (1)
Das hier sind die C. annuums in Anzuchtplatte Nummer 2:

DSC_0847.JPG


Hier der Fortschritt der Pflanzen, die schon unter dem Kunstlicht stehen:

DSC_0833.JPG

DSC_0834.JPG


C. baccatum, C. pubescens, C. chinense, Wildsorten und die beiden Projektsorten in 7x7 Töpfen in BioBizz Allmix:

DSC_0840.JPG

DSC_0815.JPG


C. annuum in Anzuchplatte Nummer 1:

DSC_0837.JPG

DSC_0836.JPG


Und hier noch ein paar weitere Eindrücke :)

DSC_0838.JPG

DSC_0818.JPG

DSC_0828.JPG

DSC_0827.JPG


Ehrlich gesagt bin ich "ein bisschen" übers Ziel hinaus geschossen und es sind deutlich mehr Pflanzen geworden als ursprünglich geplant. Die Keimquote war diese Saison besser als erwartet. Mittlerweile sind wir bei 156 Pflanzen angekommen. Ursprünglich waren ca. 80 Stück geplant... :whistling: Die Frau ist dementsprechend begeistert :roflmao:

Mal schauen wo ich die Pflänzlein alle unterbringen werde, aber die Herausforderung nehme ich auf jeden Fall an :p

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten