1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir haben uns was neues für den Kalender überlegt. Schaut mal rein: Hot Pain Kalender 2019
    Information ausblenden

Willi Weber grillt : Schweinbäckchen aus dem Schmortopf

Dieses Thema im Forum "Grillen, BBQ & Räuchern" wurde erstellt von kaufi, 1. Januar 2018.

  1. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    [​IMG]
    Heute habe ich meinen neuen Grill eingeweiht . Zum Anfang gab es Gänsebrust . Die habe ich erst mal bei gut 250 Grad angebraten und dann eine Stunde weiter gegrillt .
    Ich habe mir eine Glasur aus Butter , Honig und getrockneten Chilis gemacht und dann , so alle 10 Minuten die Brust 5 mal eingepinselt und dann noch mal 20 Minuten ziehen lassen .
    [​IMG]
    Das Gänsefett habe ich aufgefangen und habe nun für morgen früh Leckers Gänseschmalz .
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2018
    schalabenjo, DerLiebeJ, Kiwi58 und 8 anderen gefällt das.
  2. Günter

    Günter Relleno Liebhaber Globaler Moderator

    13.499
    10.302
    Sieht lecker aus, Markus. :thumbsup:
    Das Schmalzrezept mußt Du uns mal verraten.

    Gibt es von Dir auch einen Chili-Thread 2018 ?
    Wir sind doch gespannt, was Du alles in Deinem Garten anbaust. :)
     
  3. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    Hallo Günter , einen Anbau Threat wird es nicht geben . Der Garten liegt ja nun gut 1,5 Jahre brach und ich muss ihn im Frühjahr erst mal auf links drehen und alles wieder schön machen . Aber ein paar Habbis , werde ich mir schon hin stellen .Tomaten und Bohnen sollte es auch noch geben , aber alles aus gekauften Pflanzen .
    Dafür werde ich diesen Threat hier mit Inhalten füllen . Ich habe wieder richtig Lust auf kochen bekommen und da wird Willi Weber so oft es geht , in diesem Jahr , glühen und scharfe Gerichte zu bereiten :)
    Das Schmalz , ist einfach nur das aufgefangene Fett von der Gänsebrust mit etwas Salz gewürzt . Einfach , aber so was von lecker .
     
  4. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    Heute habe ich das erste mal Pulled Pork gemacht und dabei meinen Weber Schmortopf eingeweiht .
    [​IMG]
    Ich bin nicht so der Fan von all zuviel Rauch , deswegen habe ich das Fleisch nur gut eine halbe Stunde angerillt und dabei 2 Briketts auf die anderen durchgeglühten Briketts gelegt . So gibt es nur wenig Rauch und das Fleisch schmeckt weiter nach den Gewürzen in die es eingelegt war .
    [​IMG][​IMG]
    Gestern habe ich eine Spritzmarinade aus 100 ml Hühnerbrühe , 150 ml Apfelsaft , eine Stange Zitronengras , 5 Knoblauchzehen ,Honig , Chili und einer geheimen Zutat gemacht .
    [​IMG][​IMG]
    Dann habe ich das Fleisch gut 4 Stunde in einem Sud aus Hühnerbrühe , Pastinaken und Knobi geschmort .
    [​IMG]
    Zwischendurch habe ich eine BBQ Sauce gekocht .
    [​IMG][​IMG]
    Auf frischem Baguette mit Eisbergsalat und BBQ Sauce :)
     
  5. schalabenjo

    schalabenjo Dauerscharfesser

    1.188
    2.000
    Pulled Pork heißt ja nichts anderes als zerrupftes Schwein. Von daher ist die Zubereitung jedem überlassen wie wolle. ;) Worüber ich nur schmunzel, du hast doch echt für den "Rauchgeschmack" zwei kalte Briketts auf die glühenden. :D Heißt doch immer, beim durchglühen lösen sich die Pressmittelchen, die die Briketts zusammen halten. Da würde ich doch einfach etwas holziges vorziehen. Das kriegt man auch dezent hin. Btw. das Ergebnis sieht Top aus. :drool:
     
  6. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    Na ja , ich arbeite seit über 30 Jahren auf dem Bau . Was ich da schon alles eingeatmet habe , weis ich gar nicht so genau . Von daher sollte das bisschen Pressmittel auch nichts mehr machen ;-)
     
    5chm177y und Pepperfreak gefällt das.
  7. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.771
    7.644
    Teste es aber mal mit Räucherholz :)
    Da schmeckt der Rauchgeschmack dann auch gut! Obstholz gefällt mir am besten.
     
    mph, schalabenjo und kaufi gefällt das.
  8. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    [​IMG][​IMG]
    Heute gibt es Hühnereintopf .Mann könnte jetzt sagen , warum schmeißt der für Hühnereintopf den Grill an ,geht doch auch auf dem Ofen . Aber auf dem Grill , im Dutch Oven macht es nun mal doppelt so viel Spaß zu kochen . Und Hühnereintopf ist mein absolutes Lieblingsessen . Schön mit viel , frischem , Gemüse .Dann noch mit Hähnchenleber und Herzen . Da könnte ich baden drinnen . Lecker mit Reis oder Nudeln , herrlich :happy:
    [​IMG]
     
    Pepperfreak, Ogtutchili, mph und 2 anderen gefällt das.
  9. mph

    mph Indoor- und Balkonanbauer Ehrenmitglied

    20.833
    5.422
    Ob es viel oder wenig Rauch gibt kann man auch über die Menge des Räucherholz beeinflussen. Ich würde auch mal ein Obstholz ausprobieren, Apfel z.B.
     
    Pepperfreak und kaufi gefällt das.
  10. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    [​IMG]
    Meine Mutter hat sich heute Pizza gewünscht . Die gab es natürlich vom Grill und auf hessische Art . Mit Schmand statt Tomatensoße :)
    [​IMG]
    Ich habe in der Resthitze noch einen Mohnkuche mit Streuseln gebacken .
    Ein wenig muss ich noch mit der Zeit und den Kohlekörben jonglieren aber das klappt richtig gut :)
     
  11. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.771
    7.644
    Sieht beides super aus!! :)
    Was nutzt du für einen Stein zum Pizza backen?
     
  12. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
  13. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    [​IMG][​IMG]
    Heute habe ich Mini Frühstücks Bakon Bömbchen gemacht .
    Gefüllt mit Ei und Käse . Erst mal eine halbe Stunde gegrillt , dann noch mal ein 3/4tel Stunde, alle 10 Minuten , Stunde mit einer Marinade aus Honig , Senf , Ketchup und Chilisoße eingepinselt
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2018 um 09:06 Uhr
  14. kaufi

    kaufi Chiligrünschnabel

    58
    111
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    Gestern habe ich beim Metzger meines Vertrauens Schweinebäckchen bekommen , die habe ich heute in dem Weber Schmortopf gemacht :)
    1 Kilo Schweinebacken
    1 Liter roter Traubensaft
    1 Glas Braten Fond
    1 Bund Suppengemüse
    2 Pastinaken Wurzeln
    1ne Gemüßezwiebel
    3-4 Tomaten
    Senf
    Knoblauch
    Tomatenmark
    Pfefferkörner
    Salz
    Piment
    Paprika
    Chilipulver
    Honig
    Balsamico

    Die Bäckchen fest anbraten , bis sie schön braun sind . Wenn sie braun sind , aus dem Topf nehmen . Das Gemüse grob schneiden , die Zwiebel nur halbieren und nicht schälen . Alles in den Topf geben und auch anbraten .
    Wenn das Gemüse Farbe genommen hat das Tomatenmark dazu geben und kurz mit anbraten , nicht zu lange sonnst wird es bitter .Mit dem Fond und der halben Flasche Saft ablöschen .
    Mit 6-7 Pfefferkörner , 4-5 Piment Körner ,4-5 Knoblauchzehen , Salz ,Paprikapulver, und Chilipulver würzen .
    Das Fleisch wieder dazu geben und erst mal eine Stunde bei hoher Hitze (gut 200 Grad ) schmoren .
    Nach einer Stunde , wenn der Sud eingekocht ist , mit Saft auffüllen . Sollte die Soße weiter zu sehr einkochen , immer wieder etwas Saft auffüllen .
    Nach gut 2 Stunden sind die Bäckchen schön zart .
    Jetzt die Bäckchen aus der Soße fischen und alles durch einen Sieb geben . das Gemüse hat seine Schuldigkeit getan und wird entsorgt .
    Die Soße nun mit Balsamico , Honig und salz abschmecken , fertig .
    Ich habe noch ein selbst gemachtes Püree und Sauerkraut dazu gemacht .
    Die Schweinebäckchen sind herrlich zart geworden und haben einen sehr kräftigen Eigengeschmack
     
    Diede, DerLiebeJ und schalabenjo gefällt das.