WM


sebastianblei

🌶️
Beiträge
12.003
Bei mir ist es so: Umso tiefer man im Verein oder kulturellen Fußballleben drin steckt, desto kälter lässt einen die Nationalmannschaft. Spielansetzungen nerven, Verletzungen von Spielern aus Nationalmannschaftsabstellungen nerven, Entscheidungen nerven — und dann noch der ganze Wirbel drum herum: wie bspw. die ganzen (neuen) Bundestrainer, die sich in der Kneipe als echte Taktikfüchse heraus stellen und warum eigentlich niemand auf sie hört. ;)

Freuen würde ich mich zumindest, wenn’s hier im Thread wirklich beim Fußball bleibt. :)
 

Edi

Metal is forever🤘
Beiträge
9.173
Bei mir ist es so: Umso tiefer man im Verein oder kulturellen Fußballleben drin steckt, desto kälter lässt einen die Nationalmannschaft. Spielansetzungen nerven, Verletzungen von Spielern aus Nationalmannschaftsabstellungen nerven, Entscheidungen nerven — und dann noch der ganze Wirbel drum herum: wie bspw. die ganzen (neuen) Bundestrainer, die sich in der Kneipe als echte Taktikfüchse heraus stellen und warum eigentlich niemand auf sie hört. ;)

Freuen würde ich mich zumindest, wenn’s hier im Thread wirklich beim Fußball bleibt. :)
Meine Meinung Basti, nix geht über Vereinsfussball:thumbsup:
Was die Nationalmannschaft macht, is mir ziemlich Wurscht.
Ich schau aber trotzdem die Spiele (unabhängig von der Nation), weil ich 'Kicken' liebe:D
 

Clef

Chilitarier
Beiträge
1.892
Mir is das viel zu stark politisiert. Das ganze Theater wegen so ner Armbinde nervt mich. Dann lässt man sie halt weg wenns nich erwünscht ist.

Kein Bock den Zirkus von den Medien zu unterstützen.
 

Oben Unten