Yellow Moruga noch nicht reif


lukas

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Hallo liebe HobbygärtnerInnen!

Ich habe zu Hause eine yellow Moruga Pflanze stehen, jedoch sind die Früchte darauf noch nicht reif (haben z.T. schon die Soll-Größe, sind aber eben noch Grün und unreif).

Nun, da es von Tag zu Tag kälter wird, habe ich vor einer Woche die Pflanze ins Haus ans Fensterbrett gestellt.

Nun zur Frage:
Ich besitze eine LED Schreibtischlampe vom Taotronics, und würde gerne wissen, ob das Beleuchten damit hin haut oder ob es reine Stromverschwendung ist.
Daten zur Lampe:
Farbtemperatur5500 - 6000 Kelvin
Lichtstärke450 lm
Stromverbrauch9 W


Lg Lukas
 

imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
530
Hallo!
Ich habe auch ein paar Pflanzen reingeholt. Diese sind zum Teil kinnhoch und deren Früchte reifen seitdem schnell. Eine zusätzliche Beleuchtung habe ich nicht aktiv, nur die Fenster. Wenn genügend Beeren reif sind, kommen die Pflanzen raus und über den Neckar.
Wenn Du es den Pflanzen gemütlich machen möchtest und ihnen die Angst vor der Dunkelheit nehmen möchtest, schalte die Lampe ein. Ansonsten sehe ich da wenig Sinn. Mir wäre es schade ums Geld.
Oder willst Du die Pflanze erhalten?
Gruß
wolfgang
 

lukas

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Was danach geschieht ist noch nicht in Stein gemeißelt. Priorität hat erstmal die Ernte.

Dennoch: Ist es mit der genannten Lampe möglich bessere Ergebnisse zu erzielen als ohne?

Lg
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Hmm Sebastian ich weiß ja nicht. Mit einer mini 9 Watt Lampe kann man eigentlich nichts reisen. In den Fall tendiere ich eher zu Stromverschwendung.
 
Beiträge
8.197
Hmm Sebastian ich weiß ja nicht. Mit einer mini 9 Watt Lampe kann man eigentlich nichts reisen. In den Fall tendiere ich eher zu Stromverschwendung.
Also für meine Überwinterer in einem Liter Volumen und entsprechend geschnitten, reicht ein 9W Spot pro Pflanze aus.
Beim Abreifen wird das Licht keine große Rolle spielen - vermutlich.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Also für meine Überwinterer in einem Liter Volumen und entsprechend geschnitten, reicht ein 9W Spot pro Pflanze aus.
Beim Abreifen
Ja bei einem Liter werden die ja auch nicht sonderlich groß, ich gehe hier natürlich von meinen üblichen Pflanzengrößen im 20 Liter Topf aus. Da braucht es dann schon was ordentliches in Richtung Sanlight und co um diese warm zu Überwintern. Bei Kaltüberwinterung kann man sich solche Scherze ja verständlich eh sparen,ab ans Fensterbrett im kühlen Raum und gut ist.

Zum abreifen spielt die Temperatur eher eine Rolle.
 

imuvrini

Der die Sonne braucht
Beiträge
530
Also für meine Überwinterer in einem Liter Volumen und entsprechend geschnitten,
Der Threadersteller Lukas fragte aber wegen des Reifens nach. Welche Größe die Pflanze hat, ist uns gar nicht bekannt. Ich ging mal einfach davon aus, dass der Topf größer ist als 1L, deshalb hielt ich die 9W für zu gering.
Bei anscheinend nur einer Pflanze halte ich es für ausreichend, diese ans Fenster zu stellen und so die Reife abzuwarten.

Vorher habe ich bei meinen Pflanzen die "unnötigen" Zweige, Blüten, Blätter (nicht alle!), und Minifrüchte abgeschnitten.
Nun stehen bei mir die Habaneros, welch vorher grün waren, in voller Abend- Mittag- UND Morgenröte. Aber nur noch bis zum Wochenende, dann geht es denen und den anderen an den Kragen.

Die Früchte des Lukas dürften ja schon ziemlich weit sein, da sollte es bei Zimmerwärme und Fensterlicht nicht lange dauern mit dem Ergelben.

Gruß
 
Beiträge
8.197
Ich verstehe Euch natürlich @imuvrini @torky
Was danach geschieht ist noch nicht in Stein gemeißelt. Priorität hat erstmal die Ernte.

Dennoch: Ist es mit der genannten Lampe möglich bessere Ergebnisse zu erzielen als ohne?
Ich habe darin einfach interpretiert, dass er Überwintern wollen wird, wenn sie schon einmal drin steht. :)
Und bei Fensterbrett, bin ich auch nicht davon ausgegangen, dass er einen 20l Kübel dahin stellen wird. :)
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Alles gut Sebastian @sebastianblei ich denke wir verstehen dich auch. In der Regel ist es halt meist so das größere Töpfe verwendet werden, selbst wenn es nur 5,7 Liter (20x20) sein sollten wäre die besagte Beleuchtung ohne noch ausreichend Tageslicht (Südfenster) glaube hart am Limit.
Da er ja noch nicht sicher ist was danach passiert gehen wir erst mal vom überwintern aus.

Als Anfänger versucht man ja oft an allem zu sparen (in dem Fall die Beleuchtung) und ärgert sich dann vielleicht über das Ergebnis. Dem wollte ich hier mit meinem Kommentar vorbauen, was er letztendlich macht ist ja ihm überlassen. Nur überwintern geht ja bei Temperaturen bis max 20 Grad auch wunderbar am Fenster, wenn man mehr erwartet muss natürlich zusätzlich was investiert werden.

Btw Ich habe schon öfters 20 Liter Töpfe über den Winter am Fenster stehen. Nur die Frau fand das nicht so prickelnd
 

lukas

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Die Größe der Planze ist (nur das Sichtbare gemessen) nicht größer als 65 cm.
Die Beeren sind zwischen 2cm bis etwa 4,5 cm lang (die Breite entspricht jeweils ca. 2/3 der Länge)

Volumen des Topfes: etwa 6L
Position: Eckfenster (Süd+Westseite)

Frage: Macht es Sinn die kleinen Beeren zu entfernen damit für die Größeren mehr Energie über bleibt?

Lg
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Lass hängen wenn sie dich nicht stören. Vom Aroma her macht das jetzt keinen Unterschied mehr. Die jetzt abreifen kann man nicht mit welchen die im August/September abreifen vergleichen was aber nicht heißt das sie nicht trotzdem lecker sein können.
 

Oben Unten