zuviel Wasser?


Florian_B

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Tach!
Ist das überdüngt bzw. zuviel Wasser? sind seit knapp 1.5 Wochen umgetopft (sehe die Wurzeln unten schon wieder raus kommen) - hatte bisher keine Probleme nur seit 2 Tagen sehen die plötzlich so aus ..
Hab seither noch nicht gedünnt und gieße höchstens 1mal die Woche- Erde ist leicht feucht

Danke vorweg157725157726157727
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.218
Könnten verschiedene Ursachen sein.
Auf jeden Fall zu viel Dünger wegen den Beulen in den Blättern.

Kannst Du Bilder mit Normallicht machen ohne Lilalicht?

Wie ist die Temperatur am Blatt?
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.218
Reduziere mal die Temperatur auf 20-22.
Warum die Blätter sich längs aufwickeln ist mir noch nicht klar. Überdüngung, Wurzelschaden, Verdunstung zu hoch.
sind die Töpfe schwer?
Wann gegossen?
 

Eowyn

Habanerolecker
Beiträge
322
Schauen die alle so aus, oder nur eine/einzelne?
Ich hab hier eine Royal Gold stehen, die macht das auch. Und auch nur die. Licht/Erde/Topf ist identisch mit den anderen 15 die daneben stehen und normal aussehen. Sie wächst und tut, daher lass ich sie halt machen :meh:
 

Florian_B

Chiligrünschnabel
Beiträge
7
Wird versucht!
Ne sind überhaupt nicht schwer (16x16x16 von Pepperworld) und ich hab sie zuletzt vor 5 oder 6 Tagen gegossen. Hatte vor 5 Tagen Trauermückenalarm und hab 2 Tage später die Gelbsticker aufgestellt sind da die Larven schon dran oder wie ne das kanns doch nicht sein oder ?

Sind 3 Jalapeno und Habaneros und die sehen alle so aus...
 

Bhut-Head

.
Globaler Moderator
Beiträge
8.304
Trauermücken richten bei Pflanzen in der Grösse nicht mehr viel Schaden an.
Die Ödeme deuten schon auf eine hohe Luftfeuchtigkeit und unregelmässigkeiten bei der Wasserversorgung hin.
Sind aber nicht schlimm, sehen nur nicht schön aus.
Wie Babsi schon geschrieben hat sehen sie auch etwas überdüngt aus und ich hätte nach eigenen Erfahrungen auf TKS2 2 getippt.
Wenn das Wurzelwachstum aber in Ordnung ist dann ist alles noch im hellgrünen Bereich.;)
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
462
Ich habe die gleichen Probleme mit einer Paprika.

Im 9cm Topf unter LED alles gut, dann umgetopft auf 4 Liter.
Höhe der Pflanze ca. 20 cm, Durchmesser ca. 25.

Gedüngt wurde die nicht, nur in TKS2 umgetopft.
Da sie sehr viel Ringwurzeln im kleinen Topf hatte, habe ich da mal ein wenig *hust massiv* geschnitten.
Mag sein, dass das der Grund ist.

Die unteren Blätter sind weg, da wachsen aber neue Triebe.
 

ert77

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Hallo zusammen,
ich habe bei meinen Kleinen (ca 10cm groß) auch das Problem der gewellten Blätter plus vereinzelt Kristallbildung an der Blattunterseite.
Die Chilis wurden vor ca. 5-6 Wochen aus ungedüngter Kokoserde in TKS2 umgetopft (Töpfe ca 0,5l).
Ich habe nicht gedüngt.
Daher glaube ich, dass TKS2 etwas zu stark aufgedüngt ist, besonders wenn man nie so stark giesst, dass der Topf gespült wird.
Nächstes Jahr werde ich TKS2 mit Kokoserde mischen.
mFg Jan
 

ert77

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Das habe ich ja dieses Jahr gemacht und leider bei einigen pflänzchen eine Überdüngung durch tks2 festgestellt.
Mfg Jan
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.218
Ist schon eine komplexe Sache eine Erde zu schaffen, die für Wochen Dünger abgibt und für kleine und große Pflanzen gleichwohl passt.
Ein paar Düngerbeulen sind nicht tragisch und sieht man später nicht mehr.
Ist Dir mit der Tomatenerde ja auch passiert wenn ich das hier richtig in Erinnerung habe.
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.651
Als ich noch mit Erde gearbeitet hatte, habe ich die Samen direkt in TKS2 Keimen lassen. Da gab es nie Probleme. Den ganzen hin und her mit Anzuchterde und co kann man sich schenken. Probier's aus und du wirst sehen das geht wesentlich unproblematischer.
 

Oben Unten