ZwanzigZweiundZwanzig - Helmträger

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
739
full


Nachdem nun alles abgeerntet ist, Saatgut gewonnen wurde und die Verarbeitung auch dem Ende entgegen geht....wird es Zeit die nächste Runde einzuläuten

bereits während der ersten kleinen Ernte hier und da …ist mir eines ganz klar geworden, dass mit der Schärfe wird (in meinem Fall) überbewertet

das war zum Großteil doch ne ganze Ecke zu scharf 🥵

Jammern auf hohem Niveau, insgesamt war die Saison der Hammer, das ich in Summe so viel ernten konnte,
hätte ich nicht gedacht

full
full


full
full


ich hab noch nicht durchgezählt , aber es werden vermutlich mehr Paprika als Chili Pflanzen

der Bedarf an Paprika ist da doch einiges höher


„Die Manschaft“ ✋Moment, zu der kommen wir zum Schluss, zuerst möchte ich hier ein wenig resümieren🧐


die Lehren aus 2021

-wie bereits erwähnt, war das ein/zwei Ecken zu scharf

-jeweils eine Biquinho Pflanze pro Farbe reicht (+1 Reserve, nur für den Fall das eine eingeht)

-kein torffreies Bio Substrat von Neuen... , das mag woanders gut klappen , hatte bei mir einen enormen Wachstumsstopp zur Folge
welcher erst beim nächst größeren umtopfen wieder egalisiert werden konnte

-Keimtemperatur nicht überschreiten und Nachtabsenkung anwenden (Heizmatten können doch ganz schön heiss werden)

-die Dreikantleisten aus dem letzten Jahr, haben es dieses Jahr allesamt nicht geschhafft

und werden den Weg in den Hackscnitzel finden, die kurzen vielleicht noch für die Anzucht aber das wars dann auch

-und kontinuierlich ausgeizen , sonst artet das wieder in einen Djungel aus (weiter unten zu sehen)


hat gut geklappt 2021

-koko Substrat (gewaschen) für die ersten 4-6 Wochen (wo keine Erde, da keine Trauermücken)

-Substrat für 2Liter Topf vor der Verwendung in die Wohnung nehmen und mit Nematoden behandeln und mit Folie abdecken

auf den 3 Gelbtafeln waren mehr Mücken oder Fliegen zu finden als TM

-eine Art kleine Drainage in Form von etwas Hackschnitzel unten im Topf...ist eine Glaubensfrage

bisher sind die ohne Drainage nicht negativ aufgefallen (siehe Wurzelergebnis)
full





was "hoffentlich" gut 2022 wird

-frühzeitig ins GWH umziehen wenn es die Temperaturen zulassen

ggf. eine Art Wasserheizung instalieren

-der Mulchersatz hat funktioniert, wird zwar aufwendig diese herzustellen 🥴

wird sich aber lohnen, da die Katzen so keine Chance haben an die Erde zu kommen
full


-Windsicherung 2.0 oder besser gesagt ein Konstrukt aus Latten und Bambusstäben oder so
ggf. eine Seilbahn spannen, sollte der Bambus nicht ausreichen



Elmo 2021

nachdem ein Großteil des Substrates durch den Elmo gegangen ist ,

war die Erde sowas von fluffig, selbst Wochen nachdem die draußen stand (der Witterung ausgesetzt)

(hatte etwas früh mit dem Vorbereiten angefangen):whistling:

mir graut es bereits davor die Ballen auseinander zu reißen um die Erde ein wenig aufzubereiten

einfach so lassen ...ich weiss nicht 🥴

desweiteren steht noch der Vergleich aus Perlite vs keine Perlite

beim auffüllen der Töpfe (letztes 1/3) hab ich keine Perlite mehr hinzugefügt (alles alle)

die Bestellung hat auf sich warten lassen

004-jpeg.238783


Anzucht für die nächste Generation Chili Züchter....zieht euch den Stoff rein (potentielle Suchtgefahr ist beim Thema Chili ohnehin gegeben)


Ach GWH...ja das hatte sich irgendwann im April dieses Jahr ergeben

und da ich nicht unbedingt wusste ob das da so klappt wie gedacht, ist das ein wenig unterm Radar gelaufen ,besonders die Tomaten haben es mir doch sehr gedankt und bis jetzt einiges an Ernte abgeworfen, die Chili``s hingegen sind an der Höhenluft NN+2,86 besser gelaufen (keine Sorge, es ist keine gesprungen)

jetzt müssen nur noch die passenden Sorten in die Startelf

und hier passt dies sogar ganz treffend, es finden wirklich 11 Tomaten im GWH Platz

zusätzlich zu den 4 Salatgruken

welche Gurke es wird, steht noch nicht fest

im besten Fall mit dünner Schale





ein kleiner Verlauf wie es da ab ca. Mai aussah

full
full
full

full
full
full

full



die LED Lampe...

mit der Mehrzahl an Tomaten wird sich hier auch etwas ändern müssen

zum einen weil ich die Fenster auch mal gerne aufmachen wollen würde :)

(nicht nur um einmal im Jahr diese zu putzen)

und weil eine geteilte Lampe die man auf 2 Höhen einstellen kann unumgänglich sein wird
die ersten Teile sind bereits vorhanden (aus einem Eigenbau Zentrierständer)

dürfte das erste Thema sein worum es hier geht
die ersten Körner müssen noch warten 😬😨:arghh:


nun kommt "die Mannschaft"

Annuum

Golden Californian Wonder
bisher die „Paprika“ hat allerdings ne ganze Weile gebraucht
sie erhält allerdings ordentlich Konkurrenz

Maya Purple Passion

Zierpflanze fürs Auge

Buena Mulata
viele viele Körner, aber eine Pflanze geht

Marconi Purple
süßer Geschmack und die Golden Variante kommt auch noch dazu

Türkische Sumher
das Ertragsmonster

Malaysian Explosive Ember
Zierpflanze

Cayenne Yellow
ganz schön scharf

Purple Loco
Zierpflanze

Purple Tiger
panaschiert 🥰

Trinidad perfume
hat nur bedingt überzeugt, mal sehen

Sweet Palermo
gelb + rot stehen fest, braun + orange stehen noch auf der Wunschliste

Baccatum

Crumply Salmon

interessante Pflanze+Beeren+Blüte fruchtiger Geschmack

Chinense

Salvador de Bahia

hatte nicht den besten Standort, bekommt noch eine Chance

Biquinho Amarelo

Biquinho Vermelho

Habanada orange

sehr ertragreich

pubescens (nichts für die Garage)

Rocoto Tatiana

Mini Rocoto orange

Hatchi


neu dazu...

Trontarollo
Purple Gepard de light
Doux Long d Artibes
Grueso de Plaza
Cubanelle
Sweet Chocolate
...

Tomaten stehen noch nicht fest, kommen auch erst Ende Januar (oder so)
es sind noch weitere unterwegs, aussortiert wird ohnehin dann im Mai
zu guter Letzt ...wünsche ich allen Mitstreitern eine Schädlingsfreie Anzucht

auf das die Keimquoten hoch liegen und sich die TM`s in Grenzen halten. 👍

seht mir nach das ich nicht allen ein "gut Keim" in den Faden schreibe (selbstredend)

für die konstruktive Unterstützung (natürlich auch für den Dönekes) möchte ich mich bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken (Ihr seid klasse!!!)

hab ich alles 🤔 glaub schon

😇 Glaube ist Mangel an Wissen @Sarkum 🤭
 
Zuletzt bearbeitet:

DrNötigenfalls

Habanerolecker
Beiträge
527
Jammern auf hohem Niveau,
Genau DAS ist der Schlüssel zum Erfolg! :thumbsup:

Ganz so bierernst nehme ich auch diese Aussage wieder nicht, aber man könnte sich einbilden, dass es irgendwie anscheinend funktioniert.


Dann finde ich dein Resümee sehr aufschlussreich, vielen Dank! :notworthy: "Keimtemperatur nicht überschreiten, Nachtabsenkung anwenden!" Wäre bei mir zwangsläufig gegeben. Wobei ich da noch nicht weiß, wo die Tagestemperaturen liegen werden. Ich werde mir ein Mini-Anzuchthäuschen (vergleichbar mit den "Jiffi-Kästen" von früher) zulegen und auf die Wohnzimmerfensterbank stellen. Darunter befindet sich eine Heizung. Ich schätze, da werden es unter dem Deckel tagsüber locker so 25/26°C sein. Einen anderen Teil meiner Anzucht werde ich im ehemaligen Karnivoren-Terrarium (100 x 60 x 100 cm) unterbringen. Da bin ich mir noch unschlüssig, wie hoch die Temperaturen am Tag im Winter sein werden. Ich schätze, mind. 22°C. Was mir schon ein Quentchen zu tief erscheint. Seit dem ich keine Tiefland-Nepenthes mehr in dem Becken habe, habe ich das Set-Up mit Heizkabel und Thermostat, der das Becken tagsüber auf 26°C aufgeheizt hat und nachts bei 21°C hielt, abgebaut. Die 10 Meter langen Heizkabel (jeweils 80 Watt) waren nach über 10 Jahren Einsatz auch kaputt.

Die Sache mit den Trauermücken bereitet mir im Hinblick auf meine Anzucht 2022 auch Kopfzerbrechen. Denn TM habe ich aufgrund des Torfsubstrates meiner Karnivoren reichlich. TM-Larven fühlen sich auch in langfaserigem Sphagnum* wohl. :rolleyes: Da stelle ich mir die Frage, ob ich Nematoden sogar schon bei der Aussaat verwenden sollte. TM-Larven lassen sich natürlich auch mit Careo, das auch zum Abgießen des Substrates eignet, "um die Ecke bringen". Da weiß ich wiederum nicht, wie empfindlich Chili- und Tomatenkeimlinge auf die chemische Keule reagieren.

Beim Aussaat-Substrat tendiere ich eher zu torfhaltigen Pellets als zu Kokohum. Ich hatte in grauer Vorzeit schon mit Kokohum experimentiert und das Sch***-Zeugs fing bei mir an zu schimmeln... :eek:

Wird bei mir die erste Aussaat an Chili- und Tomatensamen meines ganzen, schon 52 Jahre währenden Lebens sein. :sneaky: Da kommt bestimmt noch einiges auf mich zu, woran ich jetzt noch gar nicht denke...

zu guter Letzt ...wünsche ich allen Mitstreitern eine Schädlingsfreie Anzucht
Vielen Dank! Das wünsche ich dir auch! Wenn du genügend auf hohem Niveau jammerst, wird es schon "schiefgehen", wie man so schön sagt! ;)

Grüßle

Andreas

*PS: In totem, langfaserigem Neuseeland-Sphagnum wächst meine Nepenthes-Hybride sowie die letzten verbliebenen Ameisenfarne (Lecanopteris). Für Chilis ist das Sphagnum wahrscheinlich zu sauer!
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
739
Genau DAS ist der Schlüssel zum Erfolg! :thumbsup:

Ganz so bierernst nehme ich auch diese Aussage wieder nicht, aber man könnte sich einbilden, dass es irgendwie anscheinend funktioniert.
mit dem Jammern kommt ja erst wenns Kind im Brunnen ist
und mit meiner Sortenwahl ....war dem nunmal so (Fehleinschätzung meinerseits)
Dann finde ich dein Resümee sehr aufschlussreich, vielen Dank!
dazu dient er (der Faden)
und allgemein der Austausch bringt ne ganze Menge Input, im ersten Moment auch etwas viel was da auf einen einwirkt,
löst sich aber nach und nach auf

Ich werde mir ein Mini-Anzuchthäuschen (vergleichbar mit den "Jiffi-Kästen" von früher) zulegen
ganz ehrlich, das Geld kann man sich unter Umständen sparen
(es sei denn dort passen so viele rein das es sich lohnt) nach dem abwerfen des Helms, kann die Haube gern runter
Frischkäse Verpackungen eignen sich da ganz gut für
ich hab selbst 2 von den kleinen Dingern
alle Keimlinge einmal dadurch jagen ....ist schon etwas nervig (Beschriftung)
da werden es unter dem Deckel tagsüber locker so 25/26°C sein
für Annuumse sollte das schon reichen, nur die dunklen Körner ...die können gut und gerne 32 Grad haben
(ich weiss es nimmer genau, bitte korrigieren sollten die Angaben Blödsinn sein)
Die Sache mit den Trauermücken bereitet mir im Hinblick auf meine Anzucht 2022 auch Kopfzerbrechen. Denn TM habe ich aufgrund des Torfsubstrates meiner Karnivoren reichlich. TM-Larven fühlen sich auch in langfaserigem Sphagnum* wohl. :rolleyes: Da stelle ich mir die Frage, ob ich Nematoden sogar schon bei der Aussaat verwenden sollte. TM-Larven lassen sich natürlich auch mit Careo, das auch zum Abgießen des Substrates eignet, "um die Ecke bringen". Da weiß ich wiederum nicht, wie empfindlich Chili- und Tomatenkeimlinge auf die chemische Keule reagieren.
die Tm`s sind aber auch hinterlistige ....., die sieht man erst wenn sie bereits Schaden verursacht haben
da du ohnehin ein Wochenendhaus für die Kleinen hast ....würde sich die Nematoden Kur für die Anzuchtbereiche anbieten
wenn sich diese nicht trennen lassen
mit dem Careo kenn ich mich nicht aus, aber wenns funktioniert...warum nicht

mitm Koko Substrat...
ch hatte in grauer Vorzeit schon mit Kokohum experimentiert und das Sch***-Zeugs fing bei mir an zu schimmeln... :eek:
da sollte nichts drin sein was Schimmel bilden könnte, wäre naheliegend das sich ein Paar Sporen gedacht haben ....
hey, das Zeug probier ich mal aus , das hält schön die Feuchtigkeit
aber man könnte sich einbilden, dass es irgendwie anscheinend funktioniert.
dazu muss ich noch sagen....es läuft nicht alles rund und ich mach auch sicherlich fragwürdige Sachen
Beispiel gefällig :
Anfang des Jahres wurde mal die Frage gestellt: warum sich doch einige die Keimbeutelmethode antun?
weil ich sehen will was sich da tut oder nicht 🙃
für die Zukunft werde ich vermutlich weiterhin die Beutel nehmen, aber sobald sich die erste Wurzelspitze zeigt--->Substrat
und das ist nur EIN Beispiel ;-)
soooo ich glaub ich hab überall den Haken dran :)

wird es schon "schiefgehen", wie man so schön sagt! ;)
das denk ich auch , nur die kapitalen Fehler vermeiden 😁

Ois Guade für 2022👍
des wünsch i Dioa oooch (ich mag Dialekt, nur bei der Uhrzeitangabe....da hört der Spass auf ☺️)
Dann viel Erfolg für 2022 und viel Spaß!!
oha 😇 da ises....das Gewissen....auch auf die Gefahr hin dich zu verwechseln...
hatte ich mitten im Jahr mal zugesichert eine ausführliche Doku zu dem AquaBloom abzugeben 🙄
tja, was soll ich sagen....die Witterung hat dieses Jahr die Bewässerung übernommen
(wird nachgeholt, auch weil ich weiterhin ganz angetan von ihr war)

vielen Dank, dir auch viel Spass und gutes Gelingen bei der Anzucht

Alles Gute für deine neue Saison!:)
das wünsche ich dir dann auch , wenn du auch gestartet bist 🤔ich glaube ....ne iser nicht oder doch :)

Gut Keim und viel Erfolg
vielen Dank, natürlich wünsche ich dir auch nur das Beste

mit dem Erfolg ist das so ....Spass ist wichtiger !!! denn es macht Spass wenn etwas funktioniert
Beispiel:
Ski fahren :) macht wirklich nur Bock wenn man es auch kann
und die letzte Abfahrt des Tages ...wenn die nimmer so rund läuft, dann hat das andere Gründe ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chiliküche

Jalapeno Fan
Beiträge
406
hatte ich mitten im Jahr mal zugesichert eine ausführliche Doku zu dem AquaBloom abzugeben 🙄
tja, was soll ich sagen....die Witterung hat dieses Jahr die Bewässerung übernommen
(wird nachgeholt, auch weil ich weiterhin ganz angetan von ihr war)
Das stimmt 😄
Aber dank des sooooo tollen Wetters habe ich recht bequem per Hand gießen können. Mein Hochbeet z.b ganze 4 mal im ganzen Sommer…
Vielleicht nächstes Jahr dann 😇
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
11.811
das wünsche ich dir dann auch , wenn du auch gestartet bist 🤔ich glaube ....ne iser nicht oder doch :)

Danke, hier noch nicht, aber kommt demnächst!;) Meine Vorplanung ist so zu sagen "zementiert", 29 Sorten stehen fest, eventuell kommt noch eine dazu, mehr als 30 werden es auf keinen Fall werden!
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
219
Solide Ernte :hungry:

Das mit der Drainageschicht kann ich so unterschreiben, ist ziemlich überbewertet. Meine Töpfe bzw. der Inhalt ohne Topf sah bei mir genauso aus.

Wie sah es mit der Nässe und ggf. Fäule bei deinen "Mulch-Brettern" aus?
Suche auch immer noch eine anständige Lösung für die kommende Saison.
Hatte letztes Jahr Marmorkies auf dem Substrat, hat super geklappt aber war ziemlich viel Arbeit beim Säubern & Aufbringen und auch beim Entfernen (mein gebrauchtes Substrat landet immer beim Kumpel im Garten, da ich kein Ungeziefer in der Wohnung möchte).

Nachtrag: Viel Erfolg für 2022 :thumbsup:
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
739
Nachtrag: Viel Erfolg für 2022 :thumbsup:
vielen Dank

Wie sah es mit der Nässe und ggf. Fäule bei deinen "Mulch-Brettern" aus?
Suche auch immer noch eine anständige Lösung für die kommende Saison.
ich glaube das dies eine Lösung sein könnte
allerdings wurden die bisher nur indoor (GWH) eingesetzt
der Dauerfeldversuch steht noch aus
bin optimistisch das sich diese max. ein wenig grün verfärben, bei so einem Frühjahr/Sommer
Kies hat sich auch gut bewährt
und die Holzscheiben wollen ja auch ein wenig beschwert werden
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
219
Danke für die Einschätzung :happy:

Bei mir stehen die Pflanzen überdacht auf dem Balkon und das Substrat bekommt vielleicht 10-20 mal die Saison nennenswerte Mengen Wasser ab, daher stimmt mit deine Aussage positiv. Muss dann nur schauen wie ich die Halterungen für den Bewässerungsschlauch und generell die Bewässerung löse. Gefällt mir insgesamt aber sehr gut, auch die (hoffentlich vorhandene) Wiederverwendbarkeit gefällt mir ;)

Beschweren würde ich sie glaube ich gar nicht, da mache ich mir mehr Sorgen, dass die Pflanzen weg/umfliegen.
 

Lederhose

Habanerolecker
Beiträge
484
Ich wünsche Dir einen guten Start! 🚀
Wenn ich richtig mitgezählt hab, dann sind es bei den :

=> C.annuum IIIII IIIII II (XII) + II (evtl. braun/orange) + VI "Neue" ...
... macht ne runde 20, wenn ich mich nicht täusche :woot:

=> C.baccatum I

=> C.chinense IIII (IV)

=> C.pubescens III
________________________
Zusammen 28 EA :thumbsup:

Da biste ja dann mit "Werner" aka @moppeliwan (... der war lustig @TrinkJoghurt :roflmao: ) praktisch auf einer Chilipflanzenanzahlwellenlänge! 〰️
(ich bin mit meiner Planung noch net so weit, aber es wird 🤞 )

Die Lederhöschens wünschen Dir ganz viel Glück 🍀🍀🍀
 
Oben Unten