Zweites Jahr und wieder keinen Erfolg

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Stingerray, 2. September 2018.

  1. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Hallo zusammen,

    ich wende mich mal an Euch mit meiner Enttäuschung. :thumbsdown:

    Viele Jahre habe ich meine Chilis gezüchtet und war immer voll zufrieden!
    Ich hatte mal aus Indonesien getrocknete mitgebracht und die Samen davon neu eingepflanzt. Die waren immer bestens und da wollte ich mich mal an andere Sorten versuchen und bestellte mir bei Pepperworld verschiedene Samen. Da wusste ich von den Produkten her immer was ich bekomme!
    Also habe ich diese eingepflanzt und am Fenster gezogen wie immer. Klar, dauern die Keimlinge immer mal länger oder kürzer aber sie wuchsen alle.

    Die Pflänzchen hab ich dann auch wie immer in Pflanzenerde gesetzt und mit ein wenig Hornspäne versehen. Die Pflanzen waren super hoch gewachsen, wie die anderen früher auch und es waren wirklich viele Chilis dran. Es wurde letztes Jahr im September zu kühl und ich stellte sie ins Wohnzimmer damit diese während unserem Urlaubs dann save stehen am Fenster.:thumbsup:

    Als wir wieder kamen hatte ich die roten geerntet aber stellt fest, das keine davon überhaupt scharf war! Im Gegenteil, sie waren sogar alle bitter:depressed:

    Ok dachte ich, dass machst du im nächsten Jahr nochmal. Also telefonierte ich mit einem Experten von Pepperworld und man sagte mir einfach mal weniger gießen.
    Alles klar, dass soll doch nicht das Problem sein!!!!

    Ich zog also Thai Chilis neu an und stellte sie aber dieses mal nicht auf den Balkon sondern unter einen Carport, wo auch Tomaten und Paprika gezogen werden.
    Es war wieder mal super gewachsen aber hier habe ich wieder keine scharfen dabei!!!!!:mad::mad::mad::mad::mad::mad:

    Ich habe echt weniger gegossen und auch erst als die Blätter bissl hängen wollten ein wenig. Ich stellte sie dann in die volle Socnne damit die grünen bissl Stress bekommen aber nichts hat geholfen.

    Nun weiß ich echt nicht mehr weiter und frage mich warum denn die kleine Minisorte, die als fast schon Deko steht, so scharf geworden ist und die anderen nicht???!

    Als Neubeginn für nächstes züchten habe ich mir schon mal ein LED Panel zugelegt um im Dezember schon anfangen zu können.

    Habt ihr Tipps für mich was hier der Knackpunkt ist???

    Vielen Dank schon mal.

    Björn
     
  2. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Dauerscharfesser

    621
    957
    Bin kein Experte! Einfach aus dem Bauch raus: andere Samen besorgen.
    Habe auch paar Samen von Pepperworld. Keimen nicht besser wie andere. Von anderen Lieferanten war das was keimte und wuchs wenigstens sortenrein.
    Und selbst bei unreifen ist immer wenigstens ein Hauch bzw. eine Beere mit Schärfe dabei.
     
  3. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Ich habe festgestellt, das eben auch andere Sorten nicht scharf oder nur wenige davon scharf wurden. Das kommt mir schon seltsam vor. Liegt es an der Erde? Aber da dürften sie ja nicht so toll wachsen.
    Liegt es am Nährstoffmagel?

    Hmmmmmmm......?
     
  4. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Dauerscharfesser

    621
    957
    Ist noch kein Chili-Head vom großen Habanero-Himmel geplumpst. ;)

    Kannst du vielleicht mal eine Liste der Sorten posten? Werden die Paprikas reif?
    Bei mir ist das der Fall wenn die Schoten noch nicht voll ausgereift sind. Vielleicht musst du früher aussähen, auch die Anuums. Fange selber auch normalerweise sehr zeitig damit an (etwa November), weil ich keine südlage habe und die Temperaturen hier insgesamt zu kalt. Deshalb arbeite ich mit der Zeit + gute Erde + ausreichend Licht + Dünger.
     
  5. OhneGarten

    OhneGarten Chiligrünschnabel

    77
    63
    Ich bin zwar Anfänger, aber die Balkon-Chilis die täglich pralle Sonne bekommen sind schärfer (schon im unreifen Zustand).

    Benutzt du nur Langzeitdünger?

    Würde mir Samen oder Stecklinge von wirklich scharfen Sorten besorgen. Das da keine Schärfe mit kommt hab ich noch nie gehört.
     
  6. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Ich benutzte dieses mal Langzeitdünger und früher sogar überhaupt nichts! Die waren scharf wie man es sich wünscht.
    Vielleicht doch mal Chilidünger nehmen.
     
  7. OhneGarten

    OhneGarten Chiligrünschnabel

    77
    63
    Der meist benutze Dünger im Forum ist "Hakaphos Soft Spezial". Zu dem kann man noch etwas Magnesium (Bittersalz) und Calcium (Calcenit) ergänzen, je nach Gießwasser.

    Früher anfangen ist auf jeden Fall ein Ansatz. Abreifen bei höheren Temperaturen ist der Schärfe wohl zuträglich.

    Unterm Carport sollte/könnte zu wenig Licht für Chilis sein. Lieber einen sonnigen Platz suchen und bei Sturm und Hagel unterstellen.

    Welche Sorten waren den im Anbau?
     
    Jalapeno-Audy gefällt das.
  8. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee ☘️ Globaler Moderator

    14.899
    14.795
  9. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Es waren Thai Dragon und ich glaube Hinklehatz yellow. Die Yellow waren mal ein Geschenk. Ein Teil davon wurde scharf aber der Rest leider nicht.
     
  10. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Dauerscharfesser

    621
    957
    Scharfe und nicht scharfe Beeren habe ich auch immer. Liegt aber glaube ich auch abgesehen davon dass man zu spät anfängt auch am zu schnellen ernten. Das lange warten auf Frucht strapaziert die Geduld so sehr, dass man sich hemmungslos auf bunte Beeren stürzt. Und Anuums sind meiner Erfahrung nach meist neben der Schärfe bitter wie grüne Paprika.
    Steht da eigentlich jedes Jahr eine Paprika in der Nachbarschaft? Verkreutzt haben kann sich nichts?
     
  11. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Es steht tatsächlich Paprika in der Nähe. Macht das etwas aus????
     
  12. OhneGarten

    OhneGarten Chiligrünschnabel

    77
    63
    Nein, nur das Saatgut kann dann Parikagene enthalten.
     
  13. Stingerray

    Stingerray Chiligrünschnabel

    16
    2
    Also demnach evtl auch keine Schärfe??
     
  14. Jalapeno-Audy

    Jalapeno-Audy Dauerscharfesser

    621
    957
    Richtig! Aber nur wenn du selbst entnommene Samen gesät hast.
     
  15. jalapa

    jalapa Chiliverrückte und Ex-Capsicainmemme

    1.098
    1.694
    Das sich Unschärfe in einer F1-Generation vererbt, ist eigentlich nicht möglich. Das Schärfe-Gen vererbt sich, soweit ich weiß, dominant. Unschärfe kann nur in der F2 auftauchen, und dann statistisch auch nur bei jeder 4. Pflanze.

    Ich würde auf Dein Saatgut tippen, da Du nichts anders gemacht hast als früher.

    Ich würde mir anderes Saatgut besorgen und es noch einmal probieren. Mein bestes Chili-Saatgut hatte ich von Semillas und hier aus dem Forum. (Ich bin in meinem zweiten "richtigen" Chili-Jahr. Jahr 0 war eine gekaufte Jalapeño vom Dehner, Jahr 1 dann eigene Anzucht von einigen Annuums, Baccaten und Chinensen, und in diesem Jahr war es dann etwas mehr. :rolleyes: Meine Schärfe-Aha-Erlebnis hatte ich gestern, als ich ganz unbedarft 3 Habanero Chocolate in eine Salsa geschnibbelt habe. Die Pflanze ist eine der wenigen gekauften in diesem Jahr und stammt von Dehner.)

    Ich hätte noch eine andere Idee: Bei Tomaten sollen Milben an den Pflanzen den Geschmack der Beeren massiv verändern und bitter machen. Vielleicht geht Dein Problem auch in diese Richtung.

    An ein Problem mit Wasser oder Dünger glaube ich nicht. Pflegefehler in dieser Richtung siehst Du ganz deutlich an der Pflanze.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
    tonic_rain gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden