Kaffeemühle

sujun

Chiligrünschnabel
Beiträge
72
Hallo!
ich möchte ein recht feines Chilipulver herstellen aus meinen getrockneten Schätzen. Nun habe ich schon gelesen, dass dies mit elektrischen Kaffeemühlen gehen soll. Hat hier wer Erfahrung?
 
Mit einer elektrischen Kaffeemühle mit Schlagmessern bekommt man ein ganz fein gemahlenes Pulver hin. Man sollte aber immer nur kurz mahlen und dann kurz Pause machen, damit das Pulver nicht warm wird, denn dann tritt etwas Öl aus und später klumpt das Pulver dann.
 
Genauso, habe ich es auch gemacht.

Habe einen Dörrer für ca. 30 und eine elektrische Kaffeemühle für 15 Euro gekauft. Funktioniert klasse, das Pulver wird schön fein.

Was viel arbeit ist, mir aber besser schmeckt, vorher die Samen entfernen :)
 
Danke! mal eine günstige Mühle bestellt. Die Samen geb ich eh immer raus, auch bei der normalen Chilimühle. Die macht halt immer kleine Flocken und kein Pulver, aber fürs generelle Würzen ist mir eben ein Pulver lieber, weil es sich noch besser verteilt.
 
Ich hab so eine von Clatronic.
Bin sehr zufrieden. Lag glaub ich irgendwo bei 12-15 €.
Feines Pulver ist garkein Problem :)
 
Mal eine Frage: Welches Modell von Clatronic hast Du?
Die bieten ja auch verschiedene an und den Rezensionen nach scheint das mit der "Feinheit" des Pulvers (zumindest bei dem günstigsten Modell) wohl recht subjektiv zu sein...
 
Das habe ich auch, allerdings in dunkler Farbe. Es könnte zwar mehr rein gehen. Das Pulver wird aber sehr fein.
 
Nur zur Demo:
diesen Mahlgrad bekommt man...
Am Glas sieht man den Staub...
2014-09-0921.11.02hgiju.jpg
 
mph schrieb:
Mit einer elektrischen Kaffeemühle mit Schlagmessern bekommt man ein ganz fein gemahlenes Pulver hin. Man sollte aber immer nur kurz mahlen und dann kurz Pause machen, damit das Pulver nicht warm wird, denn dann tritt etwas Öl aus und später klumpt das Pulver dann.

Moin,ich habe auch eine und es klappt prima. Mit der Mühle mahle ich auch Senf und friere die Senfkörner vorher ein, damit das Senfmehl nicht zu warm wird. Vielleicht hilft das auch bei Chilies????:huh:
 
Bei Chilis geht das nicht.
Dann hat man Matsch ala Sambal Olek, aber kein Pulver.

Edit: Achso, du meintest die getrockneten Früchte. Denke nicht,das die genug Kälte aufnehmen..,,,bzw. sie dann zu schnell wieder abgeben.
 
Gleich noch in einige Gewürzstreuer investiert... klappte wunderbar mit dem Mahlen. Einzig nachträglich die Kerne rauspopeln aus sibirische Hauspaprika ist nicht lustig....
 
Für die, die grad keine Kaffeemühle zur Hand haben tut es auch ein Gefrierbeutel und ein Nudelholz. Einfach die Chilis komplett trocknen sodass man sie brechen kann (am besten die Kerne vorher entfernen), und dann alles in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz drüber rollen. Wer will kann den Inhalt auch ab und zu absieben um die groben Chilistücke vor dem nächsten Rollen vom fertigen Pulver zu trennen. Diese Methode funktioniert einwandfrei und das Pulver ist nachher auch mehr ein Staub (Vorrausgesetzt man "überzeugt" die Chilis etwas mit dem Nudelholz :p ).

MfG: Julian
 
Zurück
Oben Unten