Rocoto ohne Schärfe oder mild?

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.594
Ich hab eine Frage!

Bin nicht mehr auf dem Laufenden diesbezüglich

Gibt es mittlerweile eine Rocoto Sorte die keine Schärfe hat oder sehr mild ist.
Früher gab es die Rocoto Riesen oder Marlene die aber dennoch Feuer hatten.
Es wurde früher öfters nach einer sehr milden gefragt aber da war noch nichts
Auf dem Markt.
Wie ist der aktuelle stand?

LG Heiko
 
Die Rocoto Doppelfrucht ist wohl eine der mildesten Rocotos.
Die unteren 2/3 der Frucht waren ohne Schärfe.

Das Problem wird sein von der Sorte noch Saatgut zu bekommen.
 
Meiner Erfahrung nach gibt es keine richtig milde Rocoto.
Ab und zu gibt es einzelne Pflanzen die wenig Capsaicin bilden aber meist nicht vererbbar.
Habe aus 2022 noch die Touristen Rocoto aus Lima da was eine mit weniger Schärfe sein soll. Leider habe selber 2022 keine Früchte von ernten können. Der Rest des Saatgutes soll für 2024 ausgebracht werden und ich werde wenn es genug Keimlinge gibt diese verteilen.

Die Rocoto Doppelfrucht ist wohl eine der mildesten Rocotos.
Die unteren 2/3 der Frucht waren ohne Schärfe.

Das Problem wird sein von der Sorte noch Saatgut zu bekommen.

Die Original Linie stammt ja von mir und auch diese war sehr durchwachsen von der Schärfe mal milder und mal schärfer. Noch extremer war der Wuchs in den ersten Generationen.
Habe jetzt die die als Doppelfrucht im Umlauf ist dieses Jahr angebaut und auch da waren die leider deutlich schärfer als erwartet.


Mein Ziel ist es die Pflanzen die wenig Capsaicin bilden in Zukunft über Stecklinge zu vermehren. Habe in meinem letzten Rocoto Steckling Versuch sehr gute Erfolge gehabt.
 
Die Mini-Brown finde ich eher mild, auch die P360 ist eher mild. Für empfindlichere Leute trotzdem noch scharf.
Da bleibt dann nur noch der Trick mit Milch entschärfen (die Milch kann man ja auch verkochen, muss man nicht wegschütten).
Ganz allgemein hab ich auch von schärferen Sorten manchmal milde Früchte bekommen, aber, wie Alex schon gesagt hat, stabil sind die offenbar nicht.

Aber ich würde auch noch nach milderen Sorten suchen, va. welche zum Füllen.
 
Habe aus 2022 noch die Touristen Rocoto aus Lima da was eine mit weniger Schärfe sein soll. Leider habe selber 2022 keine Früchte von ernten können. Der Rest des Saatgutes soll für 2024 ausgebracht werden und ich werde wenn es genug Keimlinge gibt diese verteilen.
Meine überwinterte von @Alexander_Hicks hat dieses Jahr reichlich getragen. Aber sie sind nicht ausgereift. Ich werde sie heute ernten und nachreifen lassen.
Beim Umstellen von vor drei Wochen sind Früchte versehentlich abgebrochen und ich habe sie in die Küche gelegt. Die sind jetzt rot geworden. Gestern probiert. Schärfe war da, aber ich fand recht wenig. Aber es war auch wenig Aroma vorhanden, da ja "grün" geerntet. Mal schauen, wie die schmecken werden, die ich heute Ernte und nachreifen lasse.
Saatgut kann ich zur Verfügung stellen. War aber nicht verhütet. Die zweite Rocoto stand aber mehrere Meter entfernt.
 
Ich hatte von der Rocoto Lima eine Pflanze dieses Jahr. Sie war nicht die mindeste, würde sagen eine 6-7. Ich finde ja die Rocotoschärfe immer am angenehmsten von den Chili Arten. In Milch einlegen zieht die Schärfe gut raus. Aus der Milch kann man dann mit Zitrone gut scharfen Frischkäse machen.

Die Rocoto Marlene hat eine safte Schärfe, finde ich. 😉
 
Ich hatte dieses Jahr unterschiedliche. Die eigentlichen Mini Olive (sind rot abgereift :eek: - Was immer das war) waren echt gut mit einer 5-6 würde. Die waren, aber echt lecker.

Meine Guatemala Orange und Manzanao Amarillo wurden leider erst spät reif und beide echt unangenehm bitter. Woher das auch kam. Aber beide mit Wums... also 8 oder so.
 
Die P360 kann je nach Beere recht mild ausfallen. Die Doppelfrucht sind bei mir nie groß was geworden. Die Pflanzen waren kränklich oder sind erst garnicht über den Keimlingstatus hinaus gewachsen. Die Vermutung war hier, das sie genetisch verarmt sind.
 
Vielen lieben Dank 🙏 für eure zahlreichen Antworten, es hätte ja sein können, dass es mittlerweile gelungen wäre eine sehr milde Sorte zu selektieren. Ich informier mich mal über die hier oft genannte Rocoto Doppelfrucht.
Vom Ertrag her war damals meine Canario der Hammer.
 

Anhänge

  • IMG_2293.JPG
    IMG_2293.JPG
    2,8 MB · Aufrufe: 32
Zurück
Oben Unten