Warum sehen meine Chilis so komisch aus?

Niels

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
Guten Tag,
Seit einiger seit kommen einfach sehr viele Blätter aus meiner Chili heraus was nicht mehr normal aussieht. Außerdem färben sich manche Blätter gelb und manche zerschrumpeln einfach. Jetzt wollte ich fragen wieso sie an ihrem Stamm so extrem viele Blätter ausbilden warum sich manche davon verfärben und manche einfach verschrumpeln.
 

Anhänge

  • 17180964045265859882558991584041.jpg
    17180964045265859882558991584041.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 83
  • 17180964432901295520531752269510.jpg
    17180964432901295520531752269510.jpg
    2 MB · Aufrufe: 79
  • 17180964571477734616604782128083.jpg
    17180964571477734616604782128083.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 77
  • 17180964677513385486130379305255.jpg
    17180964677513385486130379305255.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 76
  • 17180964779157562606361892251794.jpg
    17180964779157562606361892251794.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 78
  • 17180964891535356830673868661982.jpg
    17180964891535356830673868661982.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 81
Guten Tag,
Seit einiger seit kommen einfach sehr viele Blätter aus meiner Chili heraus was nicht mehr normal aussieht.

Man nennt es Wachstum. :D

Im Ernst: dass eine Chili verzweigt ist ganz normal und muss so sein.
Wo sollen denn später die Früchte hängen, wenn da nur ein langer dünner Stamm wäre mit paar Blättern?
Überall wo ein Blatt am Stamm sitzt, kann ein neuer Seitenast wachsen und an diesem Seitenast dann später wieder weitere Verzweigungen.
Je nach Sorte kann das seeeeeehr dicht und zugewuschelt aussehen. Aber je mehr Verzweigungen umso besser.

Außerdem färben sich manche Blätter gelb und manche zerschrumpeln einfach.

Die Blätter, die unten an der Pflanze gelb werden auf den Fotos, sind die Keimblätter, die nun abgeworfen werden, da sie nicht mehr gebraucht werden. Auch Blätter, dort wo neue Verzweigungen wachsen, werden gerne mal abgeworfen.

Die gelben Blätter an der Spitze (letztes Foto): Diese Pflanze hätte gerne ein wenig Schwefel. Bei Schwefelmangel werden die jungen Blätter komplett gelb. Bisschen Patentkali oder sonst ein schwefelhaltiger Dünger hilft ihr auf die Sprünge.

Verschrumpelungen: Blattläuse haben an den Blättern gesaugt, einzelne Zellen dabei geschädigt und dadurch verformt sich das Blatt.
 
Also für mich sehen die Chilis nicht normal aus. Ich verstehe auch nicht, wie man jeden Beitrag mit mehr oder weniger erheiternden bis völlig sinnfreien Kommentaren pflastern muss. @AbsoluteBeginner
 
Frau Königin, Ihr habt die normalsten im ganzen Land. Aber Schneewittchen über den Bergen bei den sieben Zwergen hat noch tausendmal normalere als Ihr.

Schönen Gruß an die Blattläuse.

Gruß
Peter

normal.jpg
 
Also für mich sehen die Chilis nicht normal aus.
Da magst du recht haben. Die Chilis sind klein habe verkrüppelte Blätter und alte Blätter sind gelb. In der Vergangenheit ist wohl einiges nicht ideal gewesen. Aber aktuell fängt die Pflanze an neue Blätter und Verzweigungen zu bilden was völlig normal ist. Sprich der Pflanze geht es wieder gut und es besteht aktuell kein Bedarf etwas an den Bedingungen zu ändern.
 
Man nennt es Wachstum. :D

Im Ernst: dass eine Chili verzweigt ist ganz normal und muss so sein.
Wo sollen denn später die Früchte hängen, wenn da nur ein langer dünner Stamm wäre mit paar Blättern?
Überall wo ein Blatt am Stamm sitzt, kann ein neuer Seitenast wachsen und an diesem Seitenast dann später wieder weitere Verzweigungen.
Je nach Sorte kann das seeeeeehr dicht und zugewuschelt aussehen. Aber je mehr Verzweigungen umso besser.



Die Blätter, die unten an der Pflanze gelb werden auf den Fotos, sind die Keimblätter, die nun abgeworfen werden, da sie nicht mehr gebraucht werden. Auch Blätter, dort wo neue Verzweigungen wachsen, werden gerne mal abgeworfen.

Die gelben Blätter an der Spitze (letztes Foto): Diese Pflanze hätte gerne ein wenig Schwefel. Bei Schwefelmangel werden die jungen Blätter komplett gelb. Bisschen Patentkali oder sonst ein schwefelhaltiger Dünger hilft ihr auf die Sprünge.

Verschrumpelungen: Blattläuse haben an den Blättern gesaugt, einzelne Zellen dabei geschädigt und dadurch verformt sich das Blatt.
Also einfach nen bisschen Dünger Ran? Und wie bekomme ich die Verschrumpelten Blätter wieder normal oder geht das nicht? Heute Nacht wurde es ja auch sehr kalt.
 
Also einfach nen bisschen Dünger Ran? Und wie bekomme ich die Verschrumpelten Blätter wieder normal oder geht das nicht? Heute Nacht wurde es ja auch sehr kalt.
Da die Verschrumpelungen zerstörte Blattzellen sind, werden diese Blätter auch so bleiben.

"einfach 'nen bisschen Dünger ran" ist Blödsinn. Du brauchst gezielt einen schwefelhaltigen Dünger für die Pflanzen bei denen die oberen/jungen Blätter gelb werden. Alle anderen brauchen gar nix.

Die Kälte bringt Dir vielleicht ein paar Blattschäden, aber mit dem "Problemchen" deiner Pflanze hat das erst mal gar nix zu tun.
 
@Niels
Ich wünsche Dir, dass sich deine Chilis gut entwickeln und eine gute Ernte.
Meine Chilis sehen Mitte Juno einfach anders aus. Da bin ich wohl sehr eigentümlich…
 
Zurück
Oben Unten