Aji Margariteno komplett am Stamm abgebrochen

Malou

Chiligrünschnabel
Beiträge
19
Hallo zusammen 🙂
Mein Name ist Malou und ich bin ganz neu hier und sowie auch Chili Neuling.
Gestern Nacht ist durch den Sturm mein Balkon etwas verwüstet worden und mir ist meine schöne Aji Margariteno komplett abgebrochen.
Ich habe sie jetzt in eine Vase mit Wasser gestellt.
Habt ihr einen Tipp, wie ich vielleicht noch etwas retten kann?
Und ja, ich hatte sie nicht ausreichend gestützt und der Fehler liegt komplett bei mir 😔
Liebe Grüße
Malou
 

Anhänge

  • PXL_20230724_084413628.jpg
    PXL_20230724_084413628.jpg
    900,5 KB · Aufrufe: 90
  • PXL_20230724_084348482.jpg
    PXL_20230724_084348482.jpg
    1 MB · Aufrufe: 94
  • PXL_20230724_084335564.jpg
    PXL_20230724_084335564.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 96
Lass sie in der Vase mit Wasser, es kann durchaus sein dass die Früchte noch reif werden.
Hat bei mir mit Zweigen voll Ají Amarillo gut funktioniert.
Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass sie neue Wurzeln bildet.
Kümmer dich auch um den "unteren" Teil, vielleicht treibt der Stumpf neu aus.
(wenig gießen, nur ganz leicht feucht halten).
 
Danke für die schnelle Antwort
Aber ob bei dem kleinen Stumpen noch was austreibt...
😭
 

Anhänge

  • PXL_20230724_121847797.jpg
    PXL_20230724_121847797.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 67
Ob ich versuchen soll einen Kopfsteckling zu machen?
 

Anhänge

  • PXL_20230724_122103204.jpg
    PXL_20230724_122103204.jpg
    1.009,9 KB · Aufrufe: 62
Ich würde mich bei den bisherigen Antworten anschließen. Mal schauen ob der Stumpf noch austreibt und den Rest in der Vase lassen und mal schauen ob noch was reif wird. Wenn sich abzeichnet das da nichts draus wird, würde ich die Grün ernten bevor die vergammeln.
Kopf Steckling kann man versuchen aber bis sich da Wurzeln bilden dauert es natürlich eine Weile. Das da dieses Jahr noch eine Ernte bei raus kommt halte ich eher für unwahrscheinlich. Versuch macht kluch 😉. Insgesamt kann es ja nicht schlimmer werden also würde ich alles probieren. Entsorgen wenn etwas nicht klappt kann man ja auch später noch. Ich drücke dir die Daumen.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Ich würde mich bei den bisherigen Antworten anschließen. Mal schauen ob der Stumpf noch austreibt und den Rest in der Vase lassen und mal schauen ob noch was reif wird. Wenn sich abzeichnet das da nichts draus wird, würde ich die Grün ernten bevor die vergammeln.
Kopf Steckling kann man versuchen aber bis sich da Wurzeln bilden dauert es natürlich eine Weile. Das da dieses Jahr noch eine Ernte bei raus kommt halte ich eher für unwahrscheinlich. Versuch macht kluch 😉. Insgesamt kann es ja nicht schlimmer werden also würde ich alles probieren. Entsorgen wenn etwas nicht klappt kann man ja auch später noch. Ich drücke dir die Daumen.
Schönen Gruß
Thorsten
Danke Thorsten 🙂
Dann werde ich es genauso machen.
Und schlimmer, geht es wirklich nicht mehr
Kopfsteckling in Wasser oder Kokoserde?
Ernte ist klar, damit rechne ich nicht.
Würde die Pflanze nur gerne erhalten, da ich auch keine Samen mehr von habe
 
Kopfsteckling in Wasser oder Kokoserde?
Da kann ich dir leider nicht helfen. Vielleicht kennt sich damit jemand besser aus. Mit Stecklingen wollte ich nächstes Jahr mal experimentieren. Ich würde Wasser nehmen aber nur weil ich keine Kokos Erde habe 🤣. Ob das aber die bessere Wahl ist weiß ich leider nicht.
Ich mache dieses Jahr viel mit Hydroponic und in Nährlösung (Wasser/Dünger) + Sprudelstein. Haben Thymian und Oregano Wurzeln gebildet. Das ist aber auch alles was ich die letzten Jahrzehnte mit Stecklingen gemacht habe. Bei mir ist aber auch das Ziel das die Pflanzen nie in Erde wachsen werden.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Würde die Pflanze nur gerne erhalten, da ich auch keine Samen mehr von habe
Wir haben dieses Jahr Samen von Ají Pipí de Mono bekommen, derjenige der sie uns gegeben hat, hat uns einen Zweig von seiner Pflanze abgebrochen (weil sie noch nicht erntereif war), und die Früchte sind am Zweig in einer Vase mit Wasser gereift... die Samen daraus haben funktioniert.
War zwar eine grenzwertige Methode aber macht Hoffnung, dass es in deinem Fall funktionieren kann. 🤣
 
Mir ist dieses Jahr eine Annuum auch am Haupttrieb abgebrochen, allerdings nicht soweit unten.
Mit Geduld & viel Dünger ist sie neu ausgetrieben.

Ebenso ist bei einer anderen meiner Chilis auch ein Ast mit reichlich Früchten abgebrochen.
Hab den Stamm experimentier halber kopfüber gehangen, so dass der Pflanzensaft weiterhin noch eine Zeit lang zirkulieren kann.

Bisher mit viel Erfolg :thumbsup:
 
Habe den Stamm gestern nochmal frisch angeschnitten, aber es hängt leider noch alles schlaff rum.
2 Kopfstecklinge habe ich abgeschnitten und ins Wasser gestellt, innerhalb 1 Stunde waren sie wieder prall.
Werde es mal mit einem Ast mit Früchten probieren

Und nochmal danke für eure Antworten 🙂
 

Anhänge

  • PXL_20230726_090403420.jpg
    PXL_20230726_090403420.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 53
  • PXL_20230726_090931164.jpg
    PXL_20230726_090931164.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 58
  • PXL_20230726_090913977.jpg
    PXL_20230726_090913977.jpg
    986,1 KB · Aufrufe: 51
Hello
Ein kleines Update 🙂
Aus dem Stumpen mit Wurzeln ist nichts mehr geworden.
Chilis sind nachgereift, aber nicht wirklich knackig.
Frage ob die Samen was taugen 🤷‍♀️

Und der große abgebrochene Stamm hat jetzt eine zarte kleine Wurzel gebildet 🥰
 

Anhänge

  • PXL_20230831_141538094.jpg
    PXL_20230831_141538094.jpg
    1 MB · Aufrufe: 52
  • PXL_20230831_141604781.jpg
    PXL_20230831_141604781.jpg
    1 MB · Aufrufe: 48
  • PXL_20230831_141623408.jpg
    PXL_20230831_141623408.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 46
  • PXL_20230831_141637487.jpg
    PXL_20230831_141637487.jpg
    1.018,5 KB · Aufrufe: 50
  • PXL_20230831_141651894.jpg
    PXL_20230831_141651894.jpg
    887,7 KB · Aufrufe: 50
  • PXL_20230831_141714209.jpg
    PXL_20230831_141714209.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 51
  • PXL_20230831_141725737.jpg
    PXL_20230831_141725737.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 54
  • PXL_20230831_141736645.jpg
    PXL_20230831_141736645.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 52
Schön, dass noch was gerettet werden konnt. Die Samen sollten ok sein, wenn nen die Beere reifen konnte. einfach mal die Optik prüfen (keine schwarzen Punkte zB).

Gibt auch extra Bewurzelunghelfer als Dünger oder Hausmittel (z.B. Weidensud). Kannst ja mal schauen, ob du deinem Überlebendem so noch ein bisschen helfen magst 😉
 
Schön, dass noch was gerettet werden konnt. Die Samen sollten ok sein, wenn nen die Beere reifen konnte. einfach mal die Optik prüfen (keine schwarzen Punkte zB).

Gibt auch extra Bewurzelunghelfer als Dünger oder Hausmittel (z.B. Weidensud). Kannst ja mal schauen, ob du deinem Überlebendem so noch ein bisschen helfen magst 😉
Danke für den Tipp 🙂
 
  • Like
Reaktionen: Tex
Gerngeschehen. Bei sowas fühlt man mit ☺️ Mir wurd diesen Sommer ne Parprika mit Blüten so runtergfuttert, dass sie aussah wie dein Stumpf ☹️
 
Zurück
Oben Unten