Aldi Süd: GARDENLINE Bio Pflanzenstärkungsmittel-Spray 500 ml


Knödel

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Hallo Zusammen,

ich hab das heute zufällig beim Aldi ein Pflanzenstärkungsmittel-Spray mit Brennessel- und Schachtelhalm-Auszug. Dummerweise hab ich keine Fotos davon gemacht weil ich das in ruhe im Internet nachschauen wollte. Dummerweise finde ich da nichts brauchbares. Auf der Aldi-Seite findet sich etwas wo das Produktbild passt, die Beschreibung aber nicht: https://www.aldi-sued.de/de/p.garde...kungsmittel-spray--ml.490000000000051683.html

Auf der Flasche steht was bezüglich saugender Schädlinge, dass man das auch für Obst und Gemüse verwenden kann und dass es Bio ist. Auf der Verpackung war aber kein Bio-Logo zu finden und es stand auch nichts davon drauf, dass das Mittelchen für den Ökologischen Anbau oder für Bio-Anbau zugelassen wäre. Nur, dass man damit auch Obst- und Gemüse-Pflanzen behandlen kann man aber keine Knospen oder Früchte mit dem Zeug einsprühen soll. Auch nicht wie lange vor der Ernte man die Behandlung durchführen darf etc.

Kennt jemand das Zeug? Taugt das was oder ist das eher nix?

Wenn ich das Produkt nochmal in die Finger bekomme mache ich Fotos, vor allem von der interessanten Rückseite der Flasche. Da stehen nämlich auch zwei "chemische" Namen drauf mit denen man vielleicht mehr anfangen könnte. Aber nur wegen ein paar Fotos will ich nicht extra die Strecke fahren.
 

Operation-Starfish

Jalapenogenießer
Beiträge
144
Ich weis jetzt leider nicht mehr auswändig welcher Dünger hersteller hinter Aldi Dünger steht. Letztes jahr wusste ich es noch.
hersteller war gardenline.
Link hier danke duckduckgo search und meine geduld.

Aldi Dünger Aktion 31.3.22 Gardenline vorher Priotex

Ich selber bin dieses Jahr Salz düngerer und teste das mit ein wenig Flüssig Tomate, wenn ich gefühl habe zu überdüngen.
 

Knödel

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Ich frag mich eher ob das wirklich was gegen saugende Schädlinge nützt und ob das Bio bei dem Produkt wirklich für das steht, was man so im allgemeinen unter Bio versteht, oder ob das wie das Bio-Mineralwasser nur Marketing ist. Bei den Bio-Tomatendüngern meines Vertrauens steht halt immer auf der Flasche, dass der Dünger für den Öko-/Biologischen Anbau geeignet ist. Der Hinweis fehlt bei dem Sprühmittel von Feinkost Albrecht.
 

cnl64

Jalapenogenießer
Beiträge
102
Solange du keine Probleme mit deinen Pflanzen hast, ist das im besten Fall unnötig.

Wenn du Probleme mit deinen Pflanzen hast, hast du meist vorher etwas falsch gemacht :) (sorry, falschen Smiley erwischt, nicht dass das falsch rüber kommt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Knödel

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Solange du keine Probleme mit deinen Pflanzen hast, ist das im besten Fall unnötig.

Wenn du Probleme mit deinen Pflanzen hast, hast du vorher etwas falsch gemacht :facepalm:
Die Trauermücken und die Blattläuse habe ich seit ein paar Jahren soweit unter Kontrolle bis es ins Freie geht. Hab mich halt gefragt ob das Zeug besser ist als Gelbtafeln und Neutralseife-Sprühlösung und was es mit dem angeblichen Bio auf sich hat.

Aber gut, das Zeug ist vermutlich eh schon wieder ausverkauft und soweit geht es meinen Pflänzchen gut. In zwei bis drei Wochen geht es dann eh raus und dakkn kümmern sich wahrscheinlich eh wieder die Nützlinge um den Rest.
 

So_la

Jalapenogenießer
Beiträge
116
Das waren wohl zwei verschiedene Mittel, einmal Brennesselextrakt, ob das gegen Schädlinge hilft, ist Glaubenssache, aber sicher nicht schlecht für die Pflanze. Kann man selbst herstellen, dann sind wenigstens sicher keine zweifelhaften Zusatzstoffe drin. Und zum anderen Schachtelhalmextrakt. Damit haben wir zur Vorbeugung gegen Pilzkrankheiten tatsächlich ganz gute Erfahrungen gemacht, gibt es auch von Neudorf oder Biofa: https://www.biofa-profi.de/de/gegenueber-botrytis-falschem-mehltau/equisetum-plus.html https://www.neudorff.de/produkte/schachtelhalm-extrakt.html oder man kann einen Auszug/Tee selbst herstellen.
Ist aber entsprechend eher sinnvoll bei pilzanfälligen Pflanzen, Tomaten, Rosmarin, Rosen... bei Paprika/Chili habe ich da eher keine Probleme mit.
 

Tiramisu

Besseresser
Beiträge
262
Also ich hab das auch voll Freude gekauft und die Pflanzen bekamen im Wohnzimmer dennoch Blattläuse. Hab dann mit Spruzit behandelt und das half.Ist vielleicht sowas, wie Nahrungsergänzungsmittel, die helfen, wenn man dran glaubt?
 

ChiliDog

Capsitalist
Beiträge
898
Leute, bei Problemen die Ursache suchen und bekämpfen, nicht mit irgendeinem Schlangenöl die Symptome „übersprühen!“

Wenn ich jedesmal beim kleinsten Problem ein „Stärkungsmittel“ nehmen würde, wäre ich ständig besoffen *grins* - so dagegen bleibt es bei EINEM sonntagmorgentlichen doppelten irischen Whisky.
 

Knödel

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Also ich hab das auch voll Freude gekauft und die Pflanzen bekamen im Wohnzimmer dennoch Blattläuse. Hab dann mit Spruzit behandelt und das half.Ist vielleicht sowas, wie Nahrungsergänzungsmittel, die helfen, wenn man dran glaubt?
Hält also eher nicht was es verspricht. Hast du die Flasche noch da? Falls ja, wärst du so lieb die Inhaltsstoffe zu Posten? Da war noch was dabei das ich Googeln wollte aber auf den Fotos im Internet sieht man die Inhaltsstoffe nicht und auf der Produktseite steht auch nichts dazu.

Leute, bei Problemen die Ursache suchen und bekämpfen, nicht mit irgendeinem Schlangenöl die Symptome „übersprühen!“
Ich dachte das heißt Neemöl und nicht Schlangenöl 😆 😇 Aber ja, du hast schon recht und eigentlich reicht es sich um die Probleme zu kümmern wenn sie auftreten, nicht wenn sie eventuell vielleicht irgendwann mal auftreten könnten.

Übrigens, die Zweite Frage die sich mir gestellt hat, wurde diese Woche auch beantwortet. Das Zeug heißt ja "Bio Pflanzenstärkungsmittel", ohne Zertifikate und ohne Hinweis, dass das Mittel im ökologischen Anbau zugelassen ist. Ich habe die Woche gehört, dass es für sowas wohl keine Regelung gibt und da jeder Bio in den Produktnamen schrieben kann. Darum finden sich auf der Flasche weder Zertifikate noch der Hinweis bzgl. der Zulässigkeit im ökologischen Anbau.
Leider kann ich dafür die Quelle nicht angeben, weil ich sie vergessen habe. :sorry: Es war entweder im Radio/Podcast oder ein Video-Beitrag in den Öffentlichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiramisu

Besseresser
Beiträge
262
Hi, schlechte Fotos, aber gut lesbar. Verzeiht.
brennnessel.jpg
schachtelhalm.jpg
 

Tiramisu

Besseresser
Beiträge
262
Leute, bei Problemen die Ursache suchen und bekämpfen, nicht mit irgendeinem Schlangenöl die Symptome „übersprühen!“

Wenn ich jedesmal beim kleinsten Problem ein „Stärkungsmittel“ nehmen würde, wäre ich ständig besoffen *grins* - so dagegen bleibt es bei EINEM sonntagmorgentlichen doppelten irischen Whisky.
Ich hatte das mehr so in Richtung "Nahrungsergänzungsmittel" geschoben. Sprich: Vitamin C ist gut für mich, Brennnesselspray für meine Pflanzen ...
 

Knödel

Chiligrünschnabel
Beiträge
10
Vielen Dank Tiramisu,

das 5-Chlor-2-methyl-4-isothiazolin-3-on und das 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on waren die Inhaltsstoffe die ich nochmal nachlesen wollte. Das sind beides Biozide und werden als Konservierungsstoffe, vor allem in Kosmetika, eingesetzt. Es macht aus meiner Sicht Sinn, dass der Hersteller diese Zusätze hier einsetzt damit die Schachtelhalm- und Brennesel-Extrakte nicht verderben bevor sie verkauft sind. Aus Verbraucherperspektive möchte ich das Zeug aber nicht unbeding auf meine Pflanzen sprühen - zumindest nicht, wenn mir das Mogel-Etikett der Flasche Bio verspricht.
 

Oben Unten