Ausgeilen von Chilis?


G

Gast1061

Gast
Hallo Zusammen,

von meinen Tomaten her hab ich nun gelernt das diese eben "Ausgegeilt" werden sollen, d.h. die Triebe oberhalb der Nodien kappen.

Meine OrangeFlame Chilis wachsen super, schön nach oben und bilden kaum Seitentriebe.

Bei meinen beiden milden Chilis jedoch habe ich beobachtet das diese eher "buschartig" wachsen, sie bilden viele Triebe am Hauptstamm.

Müssen diese entfernt werden oder ist dies sogar eher positiv für die Pflanze?

Liebe Grüße,
der NoNick
 

row

Gast
Beiträge
283
beschäftige mich zwar erst in meiner zweite sasion mit chilis aber das diese "ausgegelt" werden müssen hab ich noch nicht gelesen.
ich bin im gegenteil sogar froh, dass meine dieses jahr viel mehr seitentriebe bilden :)
 

Ein Chili fürs Leben

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
Diese Frage habe ich vorhin in einem etwas anderen Zusammenhang auch schon angerissen. Ich könnte mir vorstellen, dass da was dran ist. Beide Pflanzenarten ähneln sich doch stark. Ich habe leider in diesem Jahr zu wenige Pflanzen um groß damit zu experimentieren.

Grüsse Hendrik.
 

Loco

Chiligrünschnabel
Beiträge
94
Davon halte ich nichts.
Weder haben Chilis so schwere Früchte wie Fleischtomaten, noch wachsen sie so hemmungslos.
Weniger Verzweigungen heisst vor allem eins: weniger Beeren.
 
G

Gast1061

Gast
Loco schrieb:
Weniger Verzweigungen heisst vor allem eins: weniger Beeren.
Richtig, darum habe ich gefragt :) Also erfreu ich mich an dem kleinen Mini-Urwald und daran das ich keine Arbeit damit habe :)

Vielen Dank!
 

bruichladdich

Jalapenogenießer
Beiträge
189
Nonick schrieb:
Richtig, darum habe ich gefragt :) Also erfreu ich mich an dem kleinen Mini-Urwald und daran das ich keine Arbeit damit habe :)
genau!!!! urwald war gut. ich möcht auch richtig große buschen im garten haben. ob die so "ungepflegten" pflanzen mehr oder weniger tragen könnte uns vielleicht einer der spezialisten hier im forum sagen ..... :huh:
 

Ladysmen218

Jalapenogenießer
Beiträge
167
Eigendlich gibt es da ja nur Ausgeizen und Vergeilen aber Ausgeilen ist auch nicht schlecht :thumbsup:
Tomaten werden aus einem ganz bestimmten Grund ausgeGEIZT, um schneller zu Ernten und größere Früchte zu bekommen.
In der Regel zieht man sie ein oder Zweitriebig, je nachdem ob im Garten oder im Kübel. GEIZT man sie nicht aus stecken die Pflanzen zuviel Kraft in die Seitentriebe anstatt in die Früchte.
Besonderheiten hierbei sind Buschtomaten.
Bei den Chilis ist es nicht notwendig.
 
G

Gast1061

Gast
Ok, danke für die fachkundige Info!

Btw. muss ich dich daraufhinweisen das bei uns (Schwabenland) das ausgeizen ausgeilen bzw. ausgoila genannt wird. Zumindest hat mich das meine Oma so gelehrt, bei der ich mein Tomatenwissen erweitert habe...

;-)
 

Oben Unten