Bananen oder Musa

Rabbit

Chiligrünschnabel
Beiträge
66
Hallo,

soweit ich das Forum durchforstet habe gibt es noch kein Beitrag nur über Bananen in dem Forum !

Die Musa basjoo war damals quasi zeitgleich mit den Chilis und begeistert mich auch heute noch.

Habe mittlerweile einige Sorten und mich würde interessieren wer hier noch neben den Chilis Bananen pflegt und hegt !

LG Andy
 

Anhänge

  • 20230717_195105.jpg
    20230717_195105.jpg
    878,4 KB · Aufrufe: 64
Moin!
Spannendes Thema... Ich Pflege hier mittlerweile einen mittleren Dwarf Cawendish-Dschungel, alle hervorgegangen aus einer Baumarktstaude vor einigen Jahren. Höhepunkt war Mitte des Jahres die erste genussfähige Staude nach 4 Jahren... Jetzt wieder fleißig am vermehren. Alles indoor im Südwest - Wintergarten.
20230614_074553.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sind die 2m² für die Out Door Musa basjoo. Haben dieses Jahr dann auch geblüht werden nur nicht reif. Die Blühte habe ich mal eingelegt.
 

Anhänge

  • 20230905_203835_2.jpg
    20230905_203835_2.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 65
Hallo AlexS, wenn ich das richtig sehe dann im Topf (großer Baumarkt Mörteleimer) oder sind die ausgepflanzt ?
Folgende Bananenstauden stehen derzeit noch im Garten
Musa balbisiana
Musa itinerans 'Burmese Blue'
Musa thomsonii
Musa basjoo
Musa sikkimensis `Black Tiger'
Musa Florida variegated

wobei die M. variegated nicht ganz so stark panaschiert ist, aber sie ist es!
 
@AlexS
Richtige Bananenernte? Wow! Ich bin beeindruckt. :woot:
In meiner Ahnungslosigkeit, dachte ich hier in D würde das mit den Früchten gar nix werden.

Könntest Du bisschen was über den Anbau und die Größe der Zwerg-Cavendish erzählen, bitte?
Wie groß wird die Pflanze ungefähr, von wegen Raumhöhe und benötigter Stellfläche ...
Im Wintergarten ist sie wohl in einem Kübel. Wie groß ist dieser?
Welchen Substratmix verwendest Du im Kübel?
Beleuchtest Du im Winter?

Tschuldigung für die vielen Fragen. Ich habe noch nie eine Banane kultiviert und nur sehr grobe Vorstellung davon. :rolleyes:
 
Hi @Mayachili und @Rabbit,

also die Staude, die gefruchtet hat, stand (jetzt stehen die 4 aus Ihr hervorgegangenen Nachfolger immer noch drin 🐙) ineinem ca 50 l Pflanzkübel (siehe das graue tonnenförmige Teil auf den Bildern). Wenn ich Lust habe, steche ich großzügig einen der Ableger ab und die kommen dann so in 20 l Gefäße. Die letzte große erreichte ca 2,20-2,30 m Höhe , wenn ich mehr gedüngt hätte wäre da bestimmt auch noch mehr drin gewesen, aber die Deckenhöhe im WiGa ist höchstens 2,40 , da ist also Schluss bei uns.

Damit erklärt sich auch der Standort - ganzjährig im Ost/Südost-ausgerichteten Wintergarten. Sonne bis ca 1630, Keine extra Beleuchtung im Winter. Allerdings ist der Wiga mit FuBo-Heizung im Winter so eingestellt, dass es nie unter 8-10 Grad wird- die mögen warme Füße.

Substrat: Wie eigentlich quasi alles ;) wohnen die Musas bei mir im heiligen TKS 2, anfangs mit etwas Agropollina Phenix aufgewertet. Ca. alle 2 Monate 1,5 g/l Haka Grün als N-Düngung zum Wachstum. Die Fruchtstandbildung hatte ich mit alle 2 Wochen 1 g/l Haka Rot angeregt, hat von Beginn der Blüte bis Ernte über 10 Monate! gedauert. In der Wachstumsphase der Blüte habe ich ebenfalls die Gießmenge teils auf täglich erhöht, bis die Pflanze teils schon wieder Wasser über die Blätter abgegeben hat (das können die). Ich bilde mir ein, damit das Wachstum der Früchte überhaupt erst möglich gemacht zu haben. Vorher hatte ich zwar schon blühende Exemplare, aber die Fruchstände sind immer gekümmert und es bildeten sich nie echte Bananen aus.

Das ist der Frucht-Topf:


Der Nachkommen-Dschungel:


So sieht eine vor ca 4-5 Monaten abgetrennte Nachkomme heute aus (30l Topf)


So der Standort im Wiga:




Lg!
 
@AlexS
WOW! Ganz großes Dankeschön für die ausführliche Antwort.
Das hilft mir ungemein weiter, damit ich mich nun auch mal an die Anzucht von Bananen wagen kann.

Tolle Bilder und ich bin eeeeeextrem neidisch auf deine schicken Bananenpflanzen und den Wintergarten. :cautious::joyful:
 
Hallo,

das macht Hoffnung das es im Kübel mit der ein oder anderen Banane dann doch klappt.
Denke aber für die größer werdenden Sorten wird ein 50L Topf dann noch zu klein sein :) die sind ja mit 1,5 m noch Kinder

M. variegated steht aktuell im Wohnzimmer
1700581612800.png



Musa sikkimensis `Black Tiger' noch sehr klein soll > 6 m werden so passt es aber noch mit der Garage ohne Rückschnitt.
1700582041626.png
 
Moin,
in 2024 soll die kleine Sammlung um
Musa itinerans var. Xishuangbannaensis, Musa laterita und Ensete homblei erweitert werden.
Warten wir mal ab was davon keimt.
LG!
 
Ein schöner Thread, cool dass es ein paar Bananengärtner gibt hier :)

Meine ersten Gehversuche starten gerade. Neben weiteren Palmen steht auch eine Musa aus dem Baumarkt seit 2 Monaten im Wohnzimmer. Sie hat einen großen Kübel bekommen, wie viel da genau reingeht weiß ich nicht aber 50l werden es mindestens sein. Jetzt wird sie mit Wurzelstimulanz und Palmendünger gefüttert und scheint sich bislang wohlzufühlen. Sie bildet kontinuierlich neue Blätter und macht auch sonst einen vitalen Eindruck. Die Fenster sind nach Süden und Westen ausgerichtet, sodass an einem sonnigen Tag sehr viel Licht im Raum ist. Insgeheim male ich mir aus, dass sie einmal die 3,75m Deckenhöhe erreicht :D Mal schauen was da so geht.

1713527478794.jpg


1713527478770.jpg
 
Hallo,
die ausgepflanzte Musa basjoo hat alles gut überstanden und ist jetzt endlich komplett wieder ausgepackt.

LG Andy
 

Anhänge

  • 1716533399080.png
    1716533399080.png
    5,2 MB · Aufrufe: 8
aus der "will nicht" Box sind es jetzt 6 kleine Bananenpflanzen geworden mal abwarten was da wächst...
habt ihr eigentlich dieses Jahr auch so massive Probleme mit Schnecken ?
1716533635750.png
 
Zurück
Oben Unten