Bestäubung der Blüten - wäre Inzucht ein Problem?

Huenerschrecker

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Ist zwar noch lange hin, aber trotzdem schonmal die Frage:

Ich werde meine Chilis bestäuben müssen, wenn die Blüten da sind.
Ich habe z.B. bei einem Samendealer eine Tüte mit 10 Samen Candlelight geordert, die gerade am Sprießen sind.

Es wäre ja nun nicht verwunderlich, wenn der Händler die
a) aus ein und derselben Pflanze
b) aus ein und derselben Frucht

gewonnen hätte.

Die Blüten sind ja dann auf die eine oder andere Weise Schwestern. Ist das ein Problem, und wenn, rein interessehalber, würden a) oder b) einen Unterschied machen?
 

Huenerschrecker

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Danke.
Es könnte sich ja die Situation ergeben, das man überhaupt nur eine einzige Pflanze hat.
Das wäre dann ja kein Problem. Vorrausgesetzt alle blühen gleichzeitig.

Es geht mir auch eher um die diesjährige Ernte und nicht um die Samen.
 

ajiporky

Chiligrünschnabel
Beiträge
50
Für Pflanzen ist Inzucht normal. Die stabile Sorten sind alle so (das macht eine Sorte stabil).

Würde Pollen aus einer anderen Sorte eine bessere Bestäubung machen und größere Früchte wie bei Obstbäumen? Ich weiß es nicht, könnte sein.
 

Clef

Chilitarier
Beiträge
1.745
Ich hab mal irgendwo gelesen, das Bhut Jolokias mittlerweile immer schwächer werden, weil sie zuoft mit sich selbst bestäubt wurden.
Nur wo wa der Artikel? hm...
 

Huenerschrecker

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
OK, danke.

Saatgut werde ich eh nicht ernten, weil ich 3 Sorten durcheinander stehen habe, die ich nicht isolieren kann.
 

Annuchin

 
Beiträge
126
Chilis und viele andere (Gemüse-, Garten- und Unkraut-)Pflanzen sind potentielle Selbstbestäuber ohne Selbstinkompatibilität. Und der Inzuchtstatus wird mit viel Aufwand erreicht und aufrecht erhalten um eine definierte Sorte mit konstanten Eigenschaften zu bekommen. Der Inzuchtdepression wird dabei durch kontinuierliche Auslese vorgebeugt. Und das Problem mit Bhut Jolokias war meiner Erinnerung nach im Gegenteil ein Problem der Verkreuzung.
 
Oben Unten