Chili krank?


Redhead

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Hallo Chili Freunde! Wie geht es euch?
Ich pflanze zum ersten Mal überhaupt etwas an und habe keinerlei Erfahrung. Meine Mutter hilft immer bisschen aus und meint es zu gut mit dem Wässern.
Ich frage mich ob das dann vll von zu feuchter Erde kommt. Mir ist gestern aufgefallen, dass eine meiner Pflanzen überall schwarze Punkte hat, wie Kristalle auf der Unterseite der Blätter und eine kleine Chili musste ich grad entfernen die schwarz geworden ist. Was kann das sein und ist die noch zu retten? Da einige fast fertige Chilis dranhängen 🙈

Liebe Grüße
Jen
 

Anhänge

  • FC5B96A5-1D3E-45F7-BBBF-04B53ACC57FE.jpeg
    FC5B96A5-1D3E-45F7-BBBF-04B53ACC57FE.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 79
  • 8860814A-B349-4C68-8F69-6BA1E6F7DB66.jpeg
    8860814A-B349-4C68-8F69-6BA1E6F7DB66.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 76
  • 75133CD5-DE18-407E-B329-1F71241BEC88.jpeg
    75133CD5-DE18-407E-B329-1F71241BEC88.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 76

Annuchin

 
Beiträge
262
Das auf den ersten beiden Fotos könnten Virusschäden sein. Ich hatte dieses Jahr massive Ausfälle wegen ähnlich aussehender, aber leider auch oft sehr viel schlimmerer Schäden. :( Heute habe ich gerade den Untersuchungsbericht bekommen: Die Proben waren positiv für Tobacco Mild Green Mosaic Virus (TMGMV) und Pepper Mild Mottle Virus (PMMoV). Evtl. haben Blattläuse die Stengel infiziert, was zu den punktförmigen Schäden dort geführt hat.
Wenn die hellen Flecken auf der Blattunterseite nicht krabbeln, könnten das "Ödeme" von fehlendem UV-Licht sein, leider ist das Foto zu unscharf um das genau zu bestimmen; siehe hier:
Weil ich das bei meinen Pflanzen im Herbst auch beobachtet hatte, habe ich damals etwas recherchiert: Die "Ödeme" haben nichts mit zu viel Wasser im Gewebe oder mit Düngung zu tun, sondern es sind Gewebswucherungen (Kallusse), die in genetisch prädisponierten Arten bzw. Sorten durch Mangel an UV-Licht ausgelöst werden können. Daher treten sie oft in Gewächshäusern und unter künstlicher Beleuchtung auf. Der korrekte (englische) Name ist "Intumescence".
(Schreibt mir, wenn Ihr nicht anders an den Artikel kommt.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Redhead

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Danke für die Antwort. Bilder waren schwierig zu machen. Das Handy will nicht wie ich will 😂
Sind die fast fertigen Chilis ( diese sehen völlig gesund aus) dann „gefährlich“ zu essen?
Kenn mich ja null aus. Kann ich die Pflanze dann generell einfach nur entsorgen?

Lg
 

Oben Unten