Chilis in Berlin


Manolis

Chiligrünschnabel
Beiträge
6
Hi an Alle,

wer hätte das gedacht, dass ich mal in einem Chiliforum ende. Vor vier Wochen hatte ich nicht mal welche. :D Dann war mir aber so langweilig, dass ich die aus Spaß angepflanzt habe und jetzt steigere ich mich total rein. Zusätzlich hat mir meine Mitbewohnerin auch noch 5 Stecklinge geschenkt, von denen sie selber nicht mal weiß was für welch das sind.
Ich hab nichts besonderes, nur das was man im Baumarkt so bekommt.
Erst habe ich mir aus Essstäbchen und Frischhaltefolie um die Blumentöpfe ein Gewächshaus gebaut, dann wurde das bisschen größer und vorgestern habe ich dann aus einer Spontanentscheidung ein Gewächshaus für den Blakon gebaut. ca. 1 m3 groß. Holz von der Straße. Schaniere, Winkel und Folie haben ca. 20-25 Euro gekostet.
Da stehen sie jetzt drin und es kommen direkt schon die ersten Probleme. Ich benutzt erst mal die Sufu und guck ob ich es so geregelt bekomme.
Die Kerzen habe ich rein gestellt, da es echt noch zu kalt ist. Letzte Nacht musste ich sie rein holen da nur 4 Grad. Die Kerzen bekommen das ding nicht auf 16 Grad hoch geheizt.

Kommentiert gerne bei jeglicher Kritik zur Verbesserung.
Ich möchte noch einmal anmerken, dass ich wirklich gar keine Ahnung habe, von dem was ich hier mache :D Ist nur rum probieren, aber jetzt will ich auch, dass sie gut wachsen :D

LG,

Manuel
WhatsApp Image 2020-05-06 at 19.16.59.jpegWhatsApp Image 2020-05-06 at 19.16.52.jpegWhatsApp Image 2020-05-06 at 19.16.44.jpeg
 

Nikuguma

Capsicum Japonense
Beiträge
84
Cool, aus welcher Ecke kommste?
Vielleicht wird es im Herbst doch was mit einem Erntetreff in der Hauptstadt :)
 

chrisi

Habanerolecker
Beiträge
355
F-Hain, du? Um ehrlich zu sein ess ich gar nicht gerne Chilis :D :D Ich mach das nur des Anbauens wegen. Und weil ich die gerne in Olivenöl lege für den Geschmack. Aber so ins Essen ist mir in der Regel viel zu scharf :D
Du könntest dir fürs nächste Jahr einfach die Chilis nach deinem Geschmack aussuchen, es gibt sie in allen Schärfen, von "ich merk gar nichts" über "gut scharf" nach "viel zu scharf" bis "ich fall gleich tot um", dazwischen gibt's alle Abstufungen ;)
 

Pfefferminzfan

Jalapenogenießer
Beiträge
292
Hallo und willkommen hier.
Viel Spaß bei den Chili-Verrückten. Es gibt so viele Sorten und Schärfegrade. Da ist für alle was dabei. Ansonsten plane dir schon mal das (hoffentlich stattfindenden) Herbsttreffen ein.

Grüße aus Lichtenberg:happy:
 

toorteg

Jalapenogenießer
Beiträge
184
... Aber so ins Essen ist mir in der Regel viel zu scharf :D
Deshalb schonmal das Grablicht vorbereitet? :D Ich musste schmunzeln als ich das in der Box gesehen habe ^^

Auf jeden Fall: Willkommen im Forum und eine erfolgreiche Saison wünsche ich dir.

Wenn dir die Chilis zum Essen zu scharf sind kannst du auch Soßen, Chilisalz, Gewürzmischungen, Chiliöl, etc. selbst daraus zubereiten. Dann kannste die Menge deiner Schmerzgrenze anpassen ;)
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
2.087
...zum Austesten der Schärfegrenze gibt es doch um die Eisheiligen und im Herbst die beiden Berliner Treffen.
Nachdem der 10. Berliner Pflanzentausch Corona zum Opfer fiel hoffe ich inständig, dass wenigstens der diesjährige Berliner Erntedank bei @Klappspaten stattfinden kann.
Hier im Forum a bissel kucken
 

Manolis

Chiligrünschnabel
Beiträge
6
Deshalb schonmal das Grablicht vorbereitet? :D Ich musste schmunzeln als ich das in der Box gesehen habe ^^

Auf jeden Fall: Willkommen im Forum und eine erfolgreiche Saison wünsche ich dir.

Wenn dir die Chilis zum Essen zu scharf sind kannst du auch Soßen, Chilisalz, Gewürzmischungen, Chiliöl, etc. selbst daraus zubereiten. Dann kannste die Menge deiner Schmerzgrenze anpassen ;)
Ich beerdige schon mal meine Zunge und Hintern :p

Genau, ich mag chillis in Olivenöl mit Knoblauch usw. Hab verschiedene Chillis aus El Salvador mit gebracht bekommen, die mix ich zur Zeit immer rein. Super lecker.
 

Oben Unten