Chilis schon pikieren?

romanzambonin

ChiligrĂŒnschnabel
BeitrÀge
11
Guten Abend die Damen und Herren 😊

Dies ist erst meine zweite Saison rund um Chilipflanzen.
Letztes Jahr habe ich vermehrt schon etwas grössere Pflanzen gekauft & diese dann einfach gepflegt & gehegt. Der Ertrag war nicht besonders gut. GedĂŒngt habe ich sie mit Gesal TomatendĂŒnger.

Dieses Jahr will ich es gleich wissen und habe bereits ĂŒber 70 ChilisĂ€mlinge welche unter zwei Pflanzenlampen stehen und tĂ€glich 13h Licht bekommen.

Nun bin ich jedoch verunsichert, ob ich sie schon pikieren soll oder nicht. Momentan stehen sie noch in Kokoserde. Bei einigen sieht man bereits leicht das erste Blatt vom ersten, richtigen Blattpaar.
Die SÀmlinge sollen in 9cm x 9cm Töpfe kommen mit der Floragard Chilierde.

Meine Frage ist also, ob es noch etwas zu frĂŒh ist zum pikieren oder ob dies kein Problem ist?
Gerne fĂŒge ich noch ein Paar Bilder hinzu.

Jetzt schon vielen Dank fĂŒr die Antworten & Tipp
1000031009.jpg
s.
1000031104.jpg
1000031103.jpg
1000031101.jpg
 
WĂŒrde noch warten. Aber beobachte die SĂ€mlinge mit langen "HĂ€lsen" sollten die noch lĂ€nger werden wĂŒrde ich pikieren und bis an die KeimblĂ€tter eingraben.
Dann hast du aber unterschiedliche AbstÀnde zur Lampe. Also dann alle pikieren. Oder eben den Abstand durch unterlegen ausgleichen.
 
WĂŒrde noch warten. Aber beobachte die SĂ€mlinge mit langen "HĂ€lsen" sollten die noch lĂ€nger werden wĂŒrde ich pikieren und bis an die KeimblĂ€tter eingraben.
Dann hast du aber unterschiedliche AbstÀnde zur Lampe. Also dann alle pikieren. Oder eben den Abstand durch unterlegen ausgleichen.
Vielen Dank fĂŒr deine Antwort 😊
Zwei SÀmlinge musste ich leider schon in andere Töpfe setzen, da sich diese nicht mehr halten konnten weil sie gespargelt sind. Habe sie bis knapp unter die KeimblÀtter eingetopft.
Ich könnte die Lampe mit Hilfe der AufhÀngevorrichtung noch etwas ablassen.
Diese hÀngen jedoch so hoch, da ich nach der Anleitung vom Handbuch der Lampen gegangen bin. Darin steht, dass der Abstand 35cm - 40cm sein sollte zu den SÀmlingen.
Soll ich sie trotzdem etwas nÀher an die Pflanzen bringen?
 
25-30cm Abstand sollten auch gehen, wenn es vom Lichtkegel noch passt. Sonst entsprechend knapp drĂŒber und dann „mitwachsen“ lassen. Pikieren wenn das erste richtige Blattpaar(nicht die KeimblĂ€tter) ausgeprĂ€gt hat und sich das 2te Paar zeigt. Erst dann pikieren und dann bist kurz vor die KeimblĂ€tter tiefer setzen. 😉
 
Ich wĂŒrde mich auch immer erst nach den Angaben im Handbuch richten. Im weiteren Verlauf ist beobachten der Pflanzen und entsprechend reagieren aber sicher ein sehr guter Rat. Wenn sie lang und dĂŒnn werden = mehr Licht und wenn die Blattspitzen sich verĂ€ndern = weniger Licht.
Pikieren ist sicher Geschmackssache. Ich bin Grobmotoriker und mache das immer wenn sie (fĂŒr mich) groß genug sind, um sie anfassen zu können 😅. Wieviel BlĂ€tter sie dann haben, kann ich wirklich nicht sagen, da habe ich noch nie drauf geachtet 🙈😅.
Man kann die aber auch abstĂŒtzen, wenn sie zu wackelig werden. Ich nehme dafĂŒr ganz gerne Pfeifenreiniger. Die lassen sich schön in jede Form biegen aber sie rosten auch, wenn man sie einfach in die Erde steckt. Um einen Stab wickeln löst das Problem aber falls man sich wegen dem Rost Sorgen macht 😉.
Schönen Gruß
Thorsten
 
25-30cm Abstand sollten auch gehen, wenn es vom Lichtkegel noch passt. Sonst entsprechend knapp drĂŒber und dann „mitwachsen“ lassen. Pikieren wenn das erste richtige Blattpaar(nicht die KeimblĂ€tter) ausgeprĂ€gt hat und sich das 2te Paar zeigt. Erst dann pikieren und dann bist kurz vor die KeimblĂ€tter tiefer setzen. 😉
Lieben Dank fĂŒr deine Antwort 😊 ich werde mal versuchen, die Lampen etwas tiefer zu hĂ€ngen & warte noch mit dem pikieren.
 
Ich wĂŒrde mich auch immer erst nach den Angaben im Handbuch richten. Im weiteren Verlauf ist beobachten der Pflanzen und entsprechend reagieren aber sicher ein sehr guter Rat. Wenn sie lang und dĂŒnn werden = mehr Licht und wenn die Blattspitzen sich verĂ€ndern = weniger Licht.
Pikieren ist sicher Geschmackssache. Ich bin Grobmotoriker und mache das immer wenn sie (fĂŒr mich) groß genug sind, um sie anfassen zu können 😅. Wieviel BlĂ€tter sie dann haben, kann ich wirklich nicht sagen, da habe ich noch nie drauf geachtet 🙈😅.
Man kann die aber auch abstĂŒtzen, wenn sie zu wackelig werden. Ich nehme dafĂŒr ganz gerne Pfeifenreiniger. Die lassen sich schön in jede Form biegen aber sie rosten auch, wenn man sie einfach in die Erde steckt. Um einen Stab wickeln löst das Problem aber falls man sich wegen dem Rost Sorgen macht 😉.
Schönen Gruß
Thorsten
Dankeschön fĂŒr deine Antwort 😊 ich werde noch bisschen abwarten mit dem pikieren. Möchte ja auch nicht, dass sie am Schluss hinĂŒber sind nur weil ich nicht warten konnte 😄
 
Es gibt verschiedene Apps auf dem Handy, die die Helligkeit messen. Ich wĂŒrde das mal installieren und das Handy in Höhe Deiner Pflanzen legen um zu schauen wieviel Licht wirklich ankommen.
Mir kommt das etwas weit weg aktuell vor. Da kann man sich schnell tĂ€uschen, wie wenig Licht die Pflanzen ggf. abbekommen, obwohl die drĂŒber hĂ€ngern. Dazu ein Thermometer, dass man zusĂ€tzlich sieht, dass es nicht zu heiß wird.

Ich wĂŒrder mit dem pikieren noch warten. Vor allem sind meiner Meinung 9x9 Töpfchen aktuell noch viel zu groß fĂŒr die Kleinen.
 
Es gibt verschiedene Apps auf dem Handy, die die Helligkeit messen. Ich wĂŒrde das mal installieren und das Handy in Höhe Deiner Pflanzen legen um zu schauen wieviel Licht wirklich ankommen.
Mir kommt das etwas weit weg aktuell vor. Da kann man sich schnell tĂ€uschen, wie wenig Licht die Pflanzen ggf. abbekommen, obwohl die drĂŒber hĂ€ngern. Dazu ein Thermometer, dass man zusĂ€tzlich sieht, dass es nicht zu heiß wird.

Ich wĂŒrder mit dem pikieren noch warten. Vor allem sind meiner Meinung 9x9 Töpfchen aktuell noch viel zu groß fĂŒr die Kleinen.
Hey danke fĂŒr deine Antwort 😊 Alles klar, dann werde ich dies heute gleich mal machen.
Mit dem pikieren warte ich in diesem Fall noch bis die ersten, richtigen Blattpaare vorhanden sind .
 
ZurĂŒck
Oben Unten